12 Möglichkeiten, Firefox Quantum zu beschleunigen, hier ist wie

Ab Firefox 57 hat der Browser von Mozilla eine ganze Reihe von Änderungen erfahren und seine Funktionen überarbeitet, um schneller als je zuvor und sicherer zu sein. Firefox Quantum, wie es derzeit heißt, hat endlich die Chance, seinen langjährigen Rivalen Google Chrome zu übertreffen – zumindest in Bezug auf Geschwindigkeit, wenn nicht Popularität.

12 Möglichkeiten, Firefox Quantum zu beschleunigen

Der Wechsel zu Quantum bedeutet auch, dass viele altbewährte Tricks zur Beschleunigung nicht mehr funktionieren. Die gute Nachricht ist, dass es eine Handvoll neuer Tipps gibt, um sie zu ersetzen, und wir haben sie in diesem neuen Leitfaden nur für Sie erwähnt.

Firefox Quantum wurde entwickelt, um die Browsing-Geschwindigkeit zu erhöhen, indem der Browser von Mozilla in einen Browser mit mehreren Prozessen wie Chrome umgewandelt wurde. Während dies für viele Leute funktioniert hat, haben einige festgestellt, dass Firefox seit dem großen Update tatsächlich langsamer geworden ist.

Dies kann daran liegen, dass der PC die Anforderungen von Multi-Prozess-Fenstern nicht sehr gut bewältigt, glücklicherweise ist es möglich, diese Funktion zu deaktivieren.

Gehen Sie in Ihrem Firefox-Browser auf „about:config“, suchen Sie dort nach der Einstellung browser.tabs.remote.autostart, klicken Sie mit der rechten Maustaste und aktivieren Sie diese auf „False“.

Seit der Einführung von Firefox Multiprocessing im November 2017 wurde die Standardanzahl der von Firefox verwendeten Prozesse auf vier überschritten, aber Sie können sie auf leistungsstärkeren Computern weiter auf sieben erhöhen. Wenn Sie einen älteren PC haben, können Sie diese Zahl stattdessen verringern. Befolgen Sie dazu buchstabengetreu die nachstehenden Anweisungen:

  1. Gehen Sie zu den Firefox-Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten zum Punkt „Leistung“.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Empfohlene Leistungseinstellungen verwenden“ und verwenden Sie dann das Dropdown-Menü, um das Limit für enthaltene Prozesse nach Belieben auf 7 oder 1 zu erhöhen.

Wenn infolgedessen Abstürze oder andere Fehlfunktionen auftreten, passen Sie die Zahl an, bis Sie eine Mischung aus Geschwindigkeit und Stabilität finden.

Wenn Sie dazu neigen, lange Dokumente online zu lesen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass das Herunterscrollen zu einer lästigen Pflicht wird, da der Browser Schwierigkeiten hat, mit der physischen Scrollgeschwindigkeit Schritt zu halten, und Sie auf die strengen Scrolleinstellungen des Browsers beschränkt sind.

Dann verlassen Sie sich auf a andere Gleitwirkung WE (YASS), eine Quantum-kompatible Erweiterung, mit der Sie das Scrollen an Ihre Geschwindigkeit anpassen können. Sie können die Glätte und Schrittgröße ändern und insbesondere für lange Webseiten die Beschleunigung basierend auf der zurückgelegten Entfernung erhöhen, sodass das Scrollen umso schneller wird, je länger Sie scrollen.

Es dauert einige Zeit, es herauszufinden, aber wenn Sie fertig sind, optimieren Sie die Bildlaufgeschwindigkeit.

Viele Add-Ons sind überflüssig geworden, seit Firefox zu Quantum wurde, aber eines, das schnell den Sprung zum neuen Browser geschafft hat, ist Auto-Tab verwerfen .

Mit diesem Add-on können Sie Regeln festlegen, um Browser-Tabs, die Sie offen lassen, automatisch zu verwerfen. Dadurch werden die Registerkarten nicht geschlossen, sondern angehalten, sodass sie keinen wertvollen Speicherplatz belegen, wenn sie nicht verwendet werden. Wenn Sie einige Karten immer aktiv haben möchten, können Sie sie autorisieren, sodass sie von den automatischen Ablageregeln ausgenommen sind.

Um die Registerkarte „Automatisches Abbrechen“ zu verwenden, fügen Sie sie zu Firefox hinzu, gehen Sie dann zu „Einstellungen -> Add-Ons -> Erweiterungen“ und scrollen Sie nach unten zu den verschiedenen Einstellungen für die Erweiterung.

Viele Leute haben bei der Verwendung von Firefox Quantum über einige starke Verlangsamungen berichtet, mit Symptomen, die von Speicherlecks über Abstürze bis hin zu leichter Trägheit reichen. In einigen Fällen, aber nicht in allen Fällen, könnte dies das Ergebnis eines Fehlers im Zusammenhang mit den Barrierefreiheitsdiensten von Firefox sein.

Die Lösung besteht darin, Barrierefreiheitsdienste zu deaktivieren, zu denen Bildschirmlesegeräte, Braille-Funktionen usw. gehören.

Um die Barrierefreiheitsfunktionen in Firefox zu deaktivieren, wählen Sie “Einstellungen -> Optionen -> Datenschutz und Sicherheit” und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen “Barrierefreiheitsdienste für den Zugriff auf Ihren Browser blockieren”.

Dies ist spezifisch für Mac-Benutzer: Es stellt sich heraus, dass das hochauflösende Bild von Apples Retina-Display nicht immer gut mit Firefox funktioniert, was dazu führt, dass das Surfen langsamer ist, als es sein sollte.

Eine vorübergehende Lösung dafür ist die Verwendung von Firefox Quantum im Modus mit niedriger Auflösung (offensichtlich keine ideale langfristige Lösung).

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Symbol der Firefox-App und klicken Sie auf „Informationen abrufen“. Aktivieren Sie im Infofenster das Kontrollkästchen „In niedriger Auflösung öffnen“, um Firefox mit einer niedrigeren Auflösung zu öffnen. Es wird weiterhin mit niedriger Auflösung geöffnet, bis Sie das Kontrollkästchen deaktivieren.

Theoretisch sollte der Tracking-Schutz Ihr Surfen beschleunigen. Die Idee ist, dass Websites, die sich stark auf Tracking-Skripte, Inhalte von Drittanbietern usw. verlassen, daran gehindert werden, alle ihre Tracking-Inhalte zu laden. Je nachdem, wie sehr eine solche Website auf solche Inhalte angewiesen ist, können diese Websites mit Tracking-Schutz zwanzig bis neunzig Prozent schneller laden, in basierend auf dieser Recherche (was darauf hingewiesen werden muss, wurde von einem ehemaligen Mozilla-Software-Ingenieur durchgeführt).

Aber bei Firefox Quantum haben einige Benutzer den gegenteiligen Effekt gemeldet, und für sie hat das Schalten des Tracking-Schutzes auf „Aus“ ihre Browser tatsächlich beschleunigt.

Um also einen Überwachungsschutzschalter zu haben und zu sehen, was für Sie am besten funktioniert, gehen Sie zu Optionen in Firefox, klicken Sie auf die Überschrift „Datenschutz und Sicherheit“ auf der linken Seite, scrollen Sie dann nach unten zu Tracking-Schutz und schalten Sie ihn ein.

Abhängig von Ihren Umständen können Sie die Hardwarebeschleunigung aktivieren oder deaktivieren, die bestimmt, ob Firefox Quantum die GPU verwendet, um das Surfen zu beschleunigen.

Wenn Sie einen relativ neuen PC haben (insbesondere wenn Sie eine dedizierte GPU haben), ist es im Allgemeinen eine gute Idee, die Hardwarebeschleunigung zu aktivieren. Wenn Sie auf einem älteren Computer ohne dedizierte Grafikkarte arbeiten, kann es Ihr Surfen verlangsamen, wenn Sie sie eingeschaltet lassen, da Ihre GPU zu schwach ist, um die Hardwarebeschleunigung richtig durchzuführen.

Klicken Sie in Firefox auf das Menüsymbol, dann auf Optionen und scrollen Sie unter der Überschrift Allgemein nach unten zu „Empfohlene Leistungseinstellungen verwenden“ und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Aktivieren oder deaktivieren Sie abschließend das Kontrollkästchen “Hardwarebeschleunigung verwenden”.

Adblock könnte die Ursache für Ihre Verlangsamung sein. Wenn Ihr PC nicht der leistungsstärkste ist, besteht eine gute Chance, dass Adblock die Leistung von Firefox verlangsamt, weil es mit der Speichernutzung nicht so effizient ist.

Lange Zeit wurde uBlock Origin als praktikable Alternative verwendet, gerade weil es CPU- und Speicherressourcen besser verwaltet, wodurch Firefox weniger belastet wird und ihm hilft, schneller zu surfen. Es leistet auch hervorragende Arbeit beim Blockieren von Anzeigen, falls dies jemals in Frage gestellt wurde.

Wenn Sie Firefox kontinuierlich verwenden und feststellen, dass er verlangsamt ist, können Sie Speicher freigeben, um ihn zu beschleunigen. Geben Sie dazu about: memory in die Firefox-Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie auf der nächsten Seite unter „Freier Speicher“ auf „Speichernutzung reduzieren“, um Speicher freizugeben.

Ähnlich wie Sie einen Windows-PC beschleunigen können, indem Sie Animationen deaktivieren, können Sie auch Firefox beschleunigen, indem Sie seine Animationen deaktivieren. Um Animationen in Firefox zu deaktivieren, geben Sie about:config in die Firefox-Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Geben Sie nun oben in der Suchleiste “animieren” ein und setzen Sie den Wert auf alle Elemente, die als “Falsch” angezeigt werden. Dies sollte Ihr Surferlebnis schneller machen, aber Sie werden all die reibungslosen Animationen verpassen, die den Browser interessanter machen.

Wenn Ihnen die oben genannten Änderungen nicht ausreichen oder Ihr Firefox-Browser aufgrund der ständigen Nutzung nicht richtig funktioniert (einschließlich Abstürze), kann die Aktualisierung von Firefox eine Lösung sein. Firefox ermöglicht es Ihnen, es zu aktualisieren und alle Standardeinstellungen zu ändern und alle Daten von Drittanbietern (z. B. Add-Ons) zu entfernen. Geben Sie about:support in die Firefox-Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie rechts auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“ und bestätigen Sie die Update-Anfrage.

Keine Sorge, Ihre persönlichen Daten wie Browserverlauf, Passwörter, Cookies, Lesezeichen usw. werden dadurch nicht gelöscht.

Schlussfolgerungen

Sie können diese Tipps verwenden, um das Firefox-Erlebnis zu beschleunigen. Einige dieser Tipps können Firefox noch weiter beschleunigen, auch wenn es genauso gut funktioniert, also probieren Sie es aus und profitieren Sie von den Vorteilen. Wir empfehlen auch, die Anleitung zum Spiegeln von Webseiten von Firefox für Android auf Chromecast zu lesen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.