20 Tricks, um es besser zu nutzen

Windows 10 ist ein revolutionäres Betriebssystem

Windows 10 ist ein Betriebssystem, das einige ziemlich wichtige Neuerungen gebracht hat. Im Vergleich zu seinen Vorgängern hat sich dieses Betriebssystem tatsächlich in Richtung des mobilen Konzepts bewegt und schlägt eine Reihe von Innovationen vor, die in diese Richtung ausgerichtet sind.

Natürlich hat sich Microsoft nicht darauf beschränkt und mit Windows 10 eine Reihe sehr nützlicher Features bei 360 Grad eingeführt. Sehr oft beschränken wir uns jedoch aufgrund von Faulheit oder Unwissenheit über sein wahres Potenzial darauf, dieses mächtige Werkzeug zu verwenden, ohne unser Wissen zu vertiefen.

So übertragen Sie Windows 10 Mobile-Daten vom Windows-PC-Leitfaden

Es gibt einige Tricks, damit dieses Betriebssystem seine beste Leistung erbringt

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen etwa zwanzig Tricks, wie Sie über die oberflächliche Nutzung von Windows 10 hinausgehen und die mehr oder weniger versteckten Funktionen entdecken, die es so besonders machen.

1- Wie dreht man den Bildschirm?

Mit diesem Betriebssystem können Sie einen Bildschirm in wenigen Augenblicken vertikal drehen. Dies ist möglich, indem Sie die Tasten STRG – ALT – D drücken und sie mit einem Richtungspfeil kombinieren, um anzuzeigen, welche Drehung ausgeführt werden soll.

2- So aktivieren Sie den Gottmodus

Nein, wir sprechen nicht über das „Betrügen“ von Spielern. Der Gott-Modus von Windows 10 ist ein Modus, der bereits in früheren Versionen des Microsoft-Betriebssystems vorhanden ist und es Ihnen ermöglicht, eine Reihe versteckter und ziemlich mächtiger Befehle auszuführen.

Um diesen Modus zu aktivieren, ist es notwendig, einen neuen Ordner auf dem Desktop zu erstellen (rechte Maustaste, New – Folder) und ihn in GodMode umzubenennen. {ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}.

Das Aussehen des Ordners ändert sich und ähnelt dem der Systemsteuerung. Wenn Sie es mit einem Doppelklick öffnen, können Sie an einer Reihe von erweiterten Befehlen arbeiten.

3- Cortanas verstecktes Spiel

Die virtuelle Assistentin Cortana versteckt einige ziemlich interessante Ostereier: Wussten Sie, dass durch das Schreiben (oder Sagen) von „Stein, Papier, Schere“ oder „Würfel“ oder „Kopf oder Zahl“ die jeweiligen Spiele gestartet werden?

Anleitung zum Herunterfahren Ihres PCs mit Cortana Windows 10

4- Ändern Sie die Farbe des Startmenüs

Standardmäßig entspricht die Farbe des Startmenüs dem Desktop-Hintergrund, aber Sie können sie nach Ihren Wünschen ändern!

Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:

  • gehe zu Start
  • Einstellungen auswählen
  • wählen Sie Personalisierung
  • gehen Sie zu Farben und Behinderungen
  • Wählen Sie Automatisch eine Hauptfarbe aus dem Hintergrund auswählen
  • Entscheiden Sie sich für den Farbton, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht

5- Lassen Sie keine App unter den zuletzt geöffneten erscheinen

Wenn Ihnen ein Programm nicht gefällt, das in der Liste der zuletzt geöffneten Apps angezeigt wird, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Softwaresymbol und wählen Sie „Nicht in Liste anzeigen“.

Wenn das Problem die Liste selbst ist, gibt es eine Möglichkeit, sie nicht erscheinen zu lassen. Dazu müssen Sie:

  • gehe zu Start
  • Wählen Sie Einrichtung
  • Gehen Sie zu Personalisierung
  • Deaktivieren Sie Am häufigsten verwendete Apps anzeigen

6- Ändern Sie die Kacheln in der Taskleiste

Durch einen Rechtsklick auf die Kacheln ist es möglich, sie dank eines Menüs anzupassen, mit dem Sie ihre Größe ändern, die Pins verwalten und eine Reihe kleinerer Operationen ausführen können.

Eine nützliche Option, um die Arbeitsumgebung zu schaffen, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

7- Die Verwaltung von virtuellen Desktops

Die Einführung virtueller Desktops ist eine der vielen Neuerungen, die mit dem Start von Windows 10 einhergingen. Hervorragende Funktion im operativen Bereich, die Verwaltung eines virtuellen Desktops ist bei sachkundiger Nutzung noch zweckdienlicher.

Wenn Sie beispielsweise auf die Taskleiste klicken, um die geöffneten Fenster zu teilen, können Sie die Symbole dann auf den anderen verwendeten Desktop ziehen. Auf diese Weise können Sie Arbeitsumgebungen organisieren, die auf Ihre Aktivitäten ausgerichtet sind.

Der Schnellbefehl zum Wechseln von einem Desktop zum anderen ist durch Drücken der WINDOWS-Taste in Kombination mit STRG und Rechts- oder Linkspfeil möglich.

8- PDF-Dateien drucken

Mit Windows 10 ist es möglich, Dateien im PDF-Format ohne Hilfe von Software von Drittanbietern zu drucken. Dies ist direkt über das Druckmenü möglich, wo Sie beim Scrollen ganz einfach PDF speichern finden.

9- Schutz vor Ransomware

Ransomware ist in den letzten Monaten leider berühmt geworden: Es ist Malware, die eigentlich Dateien „stiehlt“, sie dann verschlüsselt und ein (oft sehr gesalzenes) Lösegeld verlangt.

Das Abwehrsystem von Windows 10 bietet Schutz, wenn auch teilweise, vor dieser Art von Angriffen. Wir sprechen über den kontrollierten Zugriff auf Ordner, eine Funktion, die eine Art rudimentären Schutz vor unerwünschten und nicht autorisierten Änderungen durch verdächtige Apps schafft.

Antivirus für Windows

10- Erweiterte Speicherverwaltung

Die erweiterte Speicheroptimierung ist eine konkrete Notwendigkeit, wenn Sie Ihr Gerät intensiv nutzen. Um Ihren Computer jederzeit „aerodynamisch“ zu halten, ist es notwendig, ein Minimum an Wartungsarbeiten durchzuführen.

Um die Storage Sense-Option zu aktivieren, die den Papierkorb und die temporären Dateien regelmäßig alle 30 Tage bereinigt, gehen Sie zu Start, Einstellungen, System und Speicher, dann können Sie Storage Sense aktivieren.

11- Die Nachtlichtfunktion

Längerer Gebrauch von Computern in der Nacht ist nicht sehr gut für die Sehkraft. In diesem Sinne kommt uns dieses außergewöhnliche Betriebssystem entgegen, das einen interessanten Nachtlichtmodus bietet.

Um diese Funktion zu starten, müssen Sie:

  • gehe zu Start
  • wählen Sie Einstellungen
  • Wählen Sie System und Anzeige
  • Wählen Sie an dieser Stelle Nachtlicht

12- Emoji-Verwaltung

Windows 10 hat sich im Vergleich zu seinen Vorgängern die Einbindung von Emojis gegönnt.

Um diese lustigen Bilder zu verwenden, müssen Sie die WINDOWS-Taste zusammen mit dem Punkt oder Semikolon drücken. Sobald das entsprechende Fenster geöffnet ist, müssen Sie nur noch Ihr Lieblings-Emoji auswählen.

13- Wahl der Audioquelle

Um schnell die Audioquelle zu wechseln, können Sie direkt auf das Lautstärkeregler-Symbol einwirken. Immer rechts in der Taskleiste vorhanden, klicken Sie einfach auf den Namen des verwendeten Audiogeräts und wählen Sie im folgenden Fenster die neue Quelle aus.

14- Entsperren Sie das Gerät mit Ihrem Fingerabdruck

Wenn es bis vor einigen Jahren reine Science-Fiction schien, gibt es heutzutage viele Geräte, die das Starten über einen Fingerabdruckleser ermöglichen: Auf vielen von ihnen ist das Betriebssystem Windows 10!

Wenn Ihr Computer diese Option zulässt, können Sie sie aktivieren, indem Sie über Start – Einstellungen – Zugriffsoptionen gehen und dann den spezifischen Zugriffsmodus auswählen.

15- Video zum Fernseher streamen

Dank einiger Funktionen ist es möglich, Videos direkt über Ihr Betriebssystem auf Ihren Fernseher zu streamen. Auch bei einigen gelegentlichen Problemen, aufgezeichnet zum Beispiel mit Netflix, kann Windows 10 im Übrigen praktisch als Chromecast arbeiten!

Dazu müssen Sie:

  • Rand öffnen
  • Gehen Sie auf das Symbol mit den drei Punkten oben rechts
  • Wählen Sie Auf Gerät übertragen aus

Wählen Sie an dieser Stelle das angeschlossene Videowiedergabegerät aus, auf dem Sie die Wiedergabe starten möchten.

16- So aktivieren Sie den Tablet-Modus

Die Natur dieses Betriebssystems führt dazu, dass es besonders dazu neigt, unter mobiler Optik verwendet zu werden. In diesem Sinne eignet sich Windows 10 hervorragend für Geräte mit Touchscreen: Mit einem speziellen Befehl ist es tatsächlich möglich, ein solches Gerät praktisch in ein Tablet zu verwandeln.

Um den Tablet-Modus zu aktivieren, gehen Sie zur Suchleiste des Startmenüs und geben Sie ein Tablet-Modus und öffnen Sie diese Funktion, um sie richtig anzupassen.

17- Anwendungen direkt aus dem Startmenü deinstallieren

Ja, unter den vielen Möglichkeiten, ein unnötiges Programm zu deinstallieren, gibt es auch diese Option.

Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf die zu löschende App. Wählen Sie aus den vorgeschlagenen Optionen Deinstallieren und fertig!

18- Speichern Sie Apps auf externen Speichern

Dies ist eine einmalige Wahl, kann aber in manchen Fällen nützlich sein. Tatsächlich erlaubt Ihnen Windows, Software auf externen SSDs oder anderen ähnlichen Medien zu installieren!

Dazu müssen Sie über Start – Einstellungen – System – Speicher gehen und dann das Ziel angeben (unter der Überschrift Ändern) und nach der Adresse suchen, an der Sie installieren möchten.

19- Verwaltung und Anpassung von Benachrichtigungen

Bei modernen Betriebssystemen sind Benachrichtigungen ein ebenso nützliches wie manchmal lästiges Feature: Das Erscheinen von Popups kann tatsächlich eine Quelle der Ablenkung oder echter Probleme sein.

In diesem Zusammenhang gibt es ein intelligentes System zur Verwaltung von Benachrichtigungen, das Microsoft uns maßgeschneidert gemacht hat. Dadurch ist es möglich, Benachrichtigungen detailliert anzupassen.

Dazu müssen Sie in den Einstellungen zu System und Benachrichtigungen gehen. Ab hier können Sie sich verwöhnen lassen.

20- Genug Werbung!

Sind Sie gelangweilt von den vielen Anzeigen, die von Windows 10 angezeigt werden? Wisse, dass du nicht allein bist. Glücklicherweise gibt es eine ziemlich einfache Möglichkeit, sich von den vielen Werbebotschaften zu verabschieden, die uns dieses Betriebssystem geben möchte.

Dazu müssen Sie:

  • öffnen Sie das Startmenü
  • Sicher Windows 10 Get Office
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und deinstallieren Sie es

Der Werbealptraum hätte nur noch eine ferne Erinnerung sein sollen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.