3 häufige Probleme mit USB-C

USB Type-C ist eine Technologie, die uns in die Zukunft begleiten wird. Wie so oft bringt das Fortkommen auf nie befahrenen Straßen in der Anfangszeit jedoch einige Probleme mit sich.

Die meisten Android-Telefone der neuesten Generation verwenden USB-C, und sogar neue Apple-Laptops verwenden ausschließlich diesen Anschluss, und es wird immer häufiger, zumindest diese Technologie auf neuen PCs zu sehen. Aber nicht alle USB-C-Anschlüsse sind gleich und nicht alle USB-C-Kabel, die Sie kaufen können, funktionieren auf die gleiche Weise.

USB-C: Innovative Technologie und ihre Fallstricke

Wenn Sie zum ersten Mal einen USB-C-Anschluss haben, müssen Sie einige Dinge beachten. Wenn Sie sich kopfüber in diese neue Technologie stürzen, kann dies sogar zu Schäden an Ihren Geräten führen. Schauen wir uns gemeinsam die 3 wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen für diejenigen an, die sich dieser Innovation zum ersten Mal nähern.

Ein falsches Kabel reicht aus, um Ihr Gerät zu ruinieren

Dies ist das Wichtigste, was neue USB-C-Benutzer wissen müssen. In früheren USB-Generationen galt ein Kabel für alle Buchsen. Sicher, wenn Sie ein USB 1-Kabel an einen USB 2-Anschluss anschließen, funktioniert es möglicherweise nicht (oder funktioniert nicht gut), aber das war das schlimmste Problem, das Sie haben könnten. Die meisten Menschen mussten nicht sorgfältig auswählen, welche Kabel sie kaufen sollten.

Dies ist bei USB-C nicht der Fall, und wenn Sie dies ignorieren, können Sie teuer zu stehen kommen.

Das Problem ist spezifisch für Kabel mit dem alten USB-A-Stecker an einem Ende und dem neuen USB-C-Stecker am anderen (USB-A, falls Sie es nicht wussten, ist der klassische USB-Stecker, den wir seit Jahren verwenden ). USB-C-Geräte und ihre Kabel unterstützen ein schnelleres Laden als USB-A. Wenn Sie beispielsweise ein USB-A-Gerät (z. B. ein Mobiltelefon) mit einem dieser Kabel an einen USB-C-Anschluss anschließen, erhält das Telefon oder der Computer möglicherweise zu viel Strom und wird „frittiert“.

Das Problem ist, dass es wirklich schwierig sein kann, herauszufinden, welche Kabel gut sind und welche nicht, es sei denn, Sie kaufen bei einem seriösen Anbieter, der gute technische Spezifikationen bietet.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass nicht alle USB-C-Kabel gleich sind, und es liegt an Ihnen als Verbraucher, sicherzustellen, dass das, was Sie kaufen, mit Ihrem Gerät kompatibel ist.

Nicht alle USB-C-Anschlüsse sind gleich

Mit USB-A waren die Dinge relativ einfach – so ziemlich alles, was man anschließen konnte, funktionierte. So ist die Verwendung von USB-C nicht genau – Adapter und Kabel funktionieren möglicherweise nicht, je nach den Funktionen, die Ihr Gerät bietet.

Diese Komplexität ergibt sich aus mehreren Alternativen, die darauf ausgelegt sind, auf einigen Geräten zusätzliche Funktionalität anzubieten. Es gibt tatsächlich eine Menge Dinge, die ein USB-C-Anschluss über USB selbst hinaus bieten kann, und herauszufinden, welche Geräte und Adapter mit einem bestimmten Kabel funktionieren, ist nicht einfach.

Man könnte argumentieren, dass dies eine gute Sache ist, da es den USB-C-Anschluss flexibel macht. Für die meisten Benutzer ist dies jedoch nur verwirrend.

Adapter oder Dockstation?

Die meisten Menschen haben im Laufe der Jahre USB-Kabel für Dinge wie Telefone, Festplatten, E-Reader, Drucker und so weiter gesammelt. Der Wechsel zu USB-C bedeutet, dass Kabel nicht mehr nützlich sind.

Sie haben zwei Möglichkeiten. Die erste besteht darin, alle Ihre Kabel durch USB-C-Kabel zu ersetzen. Dies ist die logischste Operation, aber es bedeutet möglicherweise das Ersetzen einer großen Anzahl von Kabeln, was zu Verwirrung führt. Die zweite Möglichkeit besteht darin, ein paar einfache Adapter – Dongles – zu kaufen, um alle möglichen Probleme zu beseitigen.

In Übereinstimmung mit dem oben Gesagten unterstützen jedoch nicht alle USB-C-Anschlüsse dieselben Anzeigeprotokolle, sodass Sie kompatible Adapter für Ihr Gerät erwerben müssen. Was wäre, wenn Sie Ihren Laptop mitnehmen und ihn an verschiedene Arten von Displays oder Projektoren anschließen? Sie müssen sich mit einem großen Vorrat an Dongles eindecken … definitiv eine unpraktische Methode.

Es gibt jedoch einige Gadgets, die die Situation verbessern können, wie z. B. USB-C-Dockingstationen. Dies sind ziemlich sperrige Gizmos, aber sie ermöglichen es Ihnen, USB-Kabel besser zu verwalten, insbesondere wenn Sie viele davon verwalten müssen.

Die beste Lösung für fast alle Kabel, einschließlich USB-C-Kabel, ist der Kauf von AmazonBasics-Kabeln – sie sind nicht nur erschwinglich, sondern zeigen deutlich, mit welchem ​​USB-Typ sie kompatibel sind (wodurch Fehler und potenzielle Probleme ausgeschlossen werden).

Kabellisten für die meisten zufälligen Hersteller verbergen normalerweise Informationen und verwenden bedeutungslose Schlüsselwörter, und das Einfügen in Ihr Gerät ist ein bisschen wie eine Lotterie.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.