3 Techniken zur Behebung des Fehlers IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL in Windows 10

Die berüchtigte Fehlermeldung IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ist für viele Benutzer unter Windows 10 ein echter Albtraum. Es handelt sich um einen häufigen Fehler, der in den meisten Fällen durch Probleme wie Systemkonflikte mit Software von Drittanbietern und Fehlfunktionen der Treiber oder ähnliche Phänomene verursacht wird

Glücklicherweise ist dieser Fehler mit ein wenig Geduld ziemlich einfach zu beheben. Falls die Updates des Betriebssystems nicht zur Lösung des Problems führen, schlagen wir in diesem Artikel 3 praktische und einfach zu implementierende Lösungen vor.

Windows 10 startet nicht

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL: alle Auslöser und Möglichkeiten zur Lösung der Situation

Bevor wir ins Detail gehen, müssen wir das Thema Updates für Windows 10 vertiefen: Um das Betriebssystem zu aktualisieren, müssen Sie zu Start gehen, dann Einstellungen – Updates und Sicherheit – Windows Update und Nach Updates suchen auswählen.

Erst nachdem festgestellt wurde, dass Windows 10 perfekt auf die neueste verfügbare Version aktualisiert wurde, ist es möglich, nach alternativen Lösungen für den oben genannten Fehler zu suchen.

Softwarekonflikte von Drittanbietern

Einer der Hauptgründe für die meisten BSOD-Fehler (Kategorie, zu der IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL gehört) ist die kürzlich erfolgte Installation neuer Software von Drittanbietern.

Insbesondere Antivirensoftware ist bekanntermaßen die Hauptursache für viele dieser Fehler. Benutzern wird empfohlen, vor der Installation eines Programms, das größere Änderungen am PC vornimmt, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen.

So erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt

Der Vorgang zum Erstellen eines Systemwiederherstellungspunkts ist ganz einfach:

  • Geben Sie in der Suchleiste Systemwiederherstellung ein und klicken Sie auf Wiederherstellungspunkt erstellen;
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Computerschutz auf Erstellen;
  • Geben Sie einen leicht erkennbaren Namen für den Wiederherstellungspunkt ein und klicken Sie auf OK.

Windows wird einige Zeit brauchen und einen Wiederherstellungspunkt erstellen.

Um Ihren Computer im Fehlerfall auf einen früheren Wiederherstellungspunkt zurückzusetzen, suchen Sie nach Systemwiederherstellung und klicken Sie in den Ergebnissen auf Wiederherstellungspunkt erstellen. Klicken Sie im sich öffnenden Fenster auf die Schaltfläche Systemwiederherstellung und wählen Sie den Wiederherstellungspunkt aus, den Sie verwenden möchten.

Finden Sie das Problem mit Clean Boot

Clean Boot, auch bekannt als Clean Boot, ist eine Technik, die es Benutzern ermöglicht, alle Apps und Dienste von Drittanbietern auf ihrer Windows-Installation effektiv zu stoppen. Es wird verwendet, um viele häufige Fehler zu diagnostizieren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Clean Boot zu verwenden:

  • Geben Sie in die Suchleiste ein msconfig und klicken Sie in den Ergebnissen auf Systemkonfiguration;
  • Gehen Sie im sich öffnenden Fenster zur Registerkarte Dienste.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden;
  • deaktivieren Sie alle Dienste von Drittanbietern in der Liste;
  • Klicken Sie auf Task-Manager öffnen und gehen Sie zur Registerkarte Start;
  • Wählen Sie in der Liste jeden Drittanbieterdienst einzeln aus und klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche Deaktivieren.
  • starte deinen Computer neu.

Wenn der PC jetzt hochfährt, werden nur noch wichtige Microsoft Windows-Dienste ausgeführt. Wenn der Fehler nicht vorhanden ist, bedeutet dies, dass das Problem bei einer Anwendung oder einem Dienst eines Drittanbieters aufgetreten ist. Wenn der Fehler weiterhin besteht, müssen Sie weiter gehen, indem Sie nach einem anderen Trigger suchen, der sich auf die IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Nachricht bezieht.

Treiberprobleme

Treiber sind Software, die es Hardwaregeräten ermöglicht, effektiv mit dem Betriebssystem zu kommunizieren. Obwohl es besser ist, die Treiber auf dem neuesten Stand zu halten, sind nicht alle von den Herstellern vorgeschlagenen Updates stabil und einige davon könnten Fehler verursachen.

Wie lange ist es her, seit Sie die wesentlichen Treiber Ihres Computers aktualisiert haben? Wenn es eine Weile her ist, ist es an der Zeit, dies zu tun, da ein häufiger Grund für denselben IRQL_not_less_or-Fehler veraltete Treiber sind. Der einfachste Weg, die Treiber zu aktualisieren, ist wie folgt:

  • Geben Sie in die Suchleiste ein Geräteverwaltung und klicken Sie auf das Ergebnis;
  • Klicken Sie im Fenster Geräte-Manager auf das Gerät, das möglicherweise veraltete Treiber enthält.
  • Klicken Sie im angezeigten Menü mit der rechten Maustaste auf den Gerätetreiber und klicken Sie auf Treiber aktualisieren.

Windows sucht automatisch nach aktualisierten Treibern und installiert sie.

Systemkonfiguration

Rollback von Treiberaktualisierungen

Obwohl das Aktualisieren der Treiber das Problem normalerweise behebt, sind es manchmal die Treiberaktualisierungen selbst, die den Fehler verursachen. Eine Pattsituation, aus der man ein wenig Fantasie herausholen muss.

In diesen Fällen müssen Benutzer ihre vorherigen Treiber-Updates rückgängig machen und genau den entgegengesetzten Weg zu dem gehen, was bisher gesagt wurde. Um die Treiberaktualisierungen rückgängig zu machen, befolgen Sie einfach die folgenden Schritte mit einem Verfahren, das zumindest in der Anfangsphase dem vorherigen ähnelt:

  • Öffnen Sie den Geräte-Manager;
  • Klicken Sie im angezeigten Fenster mit der rechten Maustaste auf den Treiber, den Sie „zurücksetzen“ möchten.
  • Klicken Sie auf Eigenschaften;
  • Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf der Registerkarte Treiber auf Treiber zurücksetzen.

Hinweis: Manchmal kann die Schaltfläche „Treiber zurücksetzen“ deaktiviert werden. Dies geschieht normalerweise, wenn das neueste Update mehr als 10 Tage später installiert wurde. Nicht nur das: Die Druckertreiber können nicht wiederhergestellt werden. Leider müssen Nutzer in diesem Fall eine ältere Version des Treibers von der Website des Herstellers herunterladen und manuell installieren.

Hardware-Modifikationen

Sogar die Installation neuer Hardware kann die gefürchtete Meldung IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL verursachen.

Bei der Installation neuer Hardware ist es zwingend erforderlich, dass Benutzer prüfen, ob diese mit vorhandener Hardware kompatibel ist. Es ist bekannt, dass das Ändern von RAM ähnliche Probleme verursacht. Außerdem scheinen RAM-Bänke eine der am häufigsten aktualisierten Hardware zu sein, was den Umgang mit alten RAM-Modulen zu einem echten Problem macht.

Speicherdiagnose

Die Windows-Speicherdiagnose ist ein praktisches, in das Betriebssystem integriertes Dienstprogramm, mit dem viele häufige Speicherprobleme in Windows 10 diagnostiziert werden können. Es wird empfohlen, diese Anwendung immer sofort nach der Installation einer neuen RAM-Bank auszuführen. Es ist nicht besonders schwierig zu verwenden, insbesondere wenn Sie diese Schritte befolgen:

  • Geben Sie in der Windows-Suchleiste ein Speicherdiagnose und klicken Sie auf das erhaltene Ergebnis;
  • Wählen Sie im sich öffnenden Fenster, ob Sie Windows neu starten und Speicherprobleme jetzt diagnostizieren oder beim nächsten Neustart durchführen möchten.

Sobald Sie die App gestartet haben, können Sie folgendermaßen vorgehen, um zu versuchen, das Problem einzudämmen:

  • ändern Sie die DIMM-Steckplätze Ihres RAM, wenn Sie zwei oder mehr Bänke verwenden;
  • überprüfen Sie die Kompatibilität der neuen Hardware;
  • Wechseln Sie zu Single-Channel-Speicher oder umgekehrt zu Dual-Channel-Speicher;
  • Stellen Sie sicher, dass XMP im BIOS aktiviert ist, wenn Sie Dual-Channel-Speicher verwenden.
  • XMP-Profile ändern, wenn es aktiviert war.

Schließlich können Sie die alte Hardware neu installieren und prüfen, ob das Problem weiterhin besteht. Auf diese Weise können Sie ausschließen, ob es sich tatsächlich um die neue RAM-Bank handelt oder nicht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.