4 Methoden, um festzustellen, ob Ihre Festplatte intakt ist

Ihre Computerfestplatte ist ein äußerst wichtiges Stück Hardware. Obwohl es nicht das körperlich empfindlichste Teil ist (und nicht einmal das teuerste), ist es dennoch äußerst wichtig.

Tatsächlich werden eine Reihe sehr wichtiger Daten auf der Festplatte gespeichert und können, ein mögliches Problem dieser Komponente, zum irreparablen Verlust sehr wichtiger Daten führen, es sei denn, Sie haben zuvor Schritte unternommen, um die Dateien mit einer vorbeugenden Sicherung (evtl Nutzung eines Online-Dienstes).

Ist Ihre Festplatte gesund? Finde es heraus, indem du diese Tipps befolgst

Vor diesem Hintergrund ist die ständige Überwachung des Zustands Ihrer Festplatte von größter Bedeutung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Status Ihrer Festplatte zu überprüfen, und angesichts der Bedeutung des Vorgangs gibt es bereits integrierte Windows-Methoden, aber auch Diagnosetools, die von den Festplattenherstellern selbst hergestellt werden.

Verlassen Sie sich auf Festplattenhersteller

Die meisten Festplattenhersteller bieten ziemlich funktionelle (und vor allem kostenlose) Tools an, um den Zustand und die Leistung der Festplatte zu überwachen, die sie Ihnen verkauft haben. Der erste Schritt, um zu wissen, welche Sie verwenden sollten, ist natürlich, die Marke Ihrer Festplatte zu kennen.

Um zu verstehen, welche HD-Marke Sie auf Ihrem Computer haben, müssen Sie auf die Schaltfläche Win klicken und eingeben Geräteverwaltung in das Feld Programme und Dateien durchsuchen und klicken Sie auf , wenn dieser Eintrag in den Suchergebnissen erscheint.

Deaktivieren Sie im Geräte-Manager die Option Laufwerke und notieren Sie sich die Modellnummer. Geben Sie dann die Modellnummer in Google ein, um die Ergebnisse anzuzeigen, die Ihnen die Marke der Festplatte und alle Besonderheiten des Gehäuses zeigen.

Gehen Sie an dieser Stelle zur Support-Seite des Herstellers und suchen Sie nach Dienstprogrammen für Ihre Festplatte. Jeder Hersteller bietet Tools an, die anders funktionieren, aber perfekt zu der Hardware passen, die sie Ihnen verkauft haben.

Das Windows CHKDSK-Tool

Wenn Sie kein spezielles Programm herunterladen möchten oder Ihr Hersteller Ihnen kein Dienstprogramm zur Verfügung stellt, das der Situation gewachsen ist, können Sie immer das verwenden, was das gute alte Windows bietet.

Insbesondere das Windows CHKDSK Tool ist ein in das Microsoft-Betriebssystem integriertes Tool, das die Festplatte auf Systemfehler und die gefürchteten fehlerhaften Sektoren scannt.

Diese Software wird die kleinsten Probleme analysieren und lösen, während sie sich bei ernsteren Problemen darum kümmern wird, Sie vor ihrer Existenz zu warnen (wie z. B. beschädigte Cluster oder andere).

Um CHKDSK zu verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie überprüfen möchten, und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Extras und dann auf ScanDisk ausführen.

Dadurch wird ein Dialogfeld mit zwei Optionen zum Beheben von Fehlern und zum Scannen nach fehlerhaften Sektoren geöffnet. Sie können diese Optionen auswählen, wenn Sie die Korrekturen spontan vornehmen möchten, andernfalls können Sie einfach auf Start klicken, um einen Bericht über Festplattenprobleme zu erhalten (nach einem mehrere Minuten dauernden Scan).

WMIC

WMIC ist ein MS-DOS-Eingabeaufforderungsbefehl, mit dem Sie verschiedene Aufgaben ausführen können, einschließlich der Überprüfung der Festplatte.

Um mit WMIC zu scannen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung starten: Klicken Sie auf die Schaltfläche Win und in das Feld Programme und Dateien durchsuchengeben Sie cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Geben Sie an dieser Stelle den Befehl ein Wmic gefolgt von enter, dann tippen Laufwerksstatus erhalten um die Festplatte zu scannen.

Andere Software

Wir haben bereits gesehen, wie Hersteller Software anbieten, um den Zustand einer Festplatte zu testen. Es gibt jedoch Anwendungen von Drittanbietern, die dieselben Funktionen haben und auf jeder Festplattenmarke sehr gut funktionieren.

Im Großen und Ganzen funktionieren sie alle ein wenig, indem sie die Funktionen des WMIC-Konsolenbefehls nutzen, aber im Vergleich zu dieser eher einfachen Funktion bieten sie dem Benutzer eine Reihe ziemlich genauer Informationen.

Unter den verschiedenen Softwares, die diese Arbeit ausführen, können wir sicherlich das hervorragende CrystalDiskInfo erwähnen, ein Tool, das Einfachheit, Leichtigkeit und Leistung gleichzeitig kombinieren kann.

Es ist ein Programm, das nur 4 MB wiegt. Während der Installationsphase müssen Sie vorsichtig sein (indem Sie Custom Installer auswählen und ein Auge darauf haben, welche andere Software versucht, sich “einzuschleichen”).

Nach erfolgreicher Installation starten Sie das Programm, um alle nützlichen Informationen über Ihre Festplatte zu erhalten. Solange es läuft, überwacht CrystalDiskInfo Ihre Festplatte alle zehn Minuten und macht Sie auf Probleme aufmerksam.

Natürlich ist dies nicht die einzige Software, die so funktioniert: Hard Disk Sentinel und HDDScan sind beispielsweise extrem fortschrittliche Tools und bieten noch mehr Optionen, um Ihre wertvolle Festplatte im Auge zu behalten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.