5 Möglichkeiten, den Festplattenstatus unter Windows 10 zu überprüfen

Die Festplatte ist die Seele Ihres PCs: Sie ist ein Computerspeichergerät, auf dem sich alle wichtigen Daten befinden. Festplatte, auch als Festplattenlaufwerk, HD oder HDD bekannt, ist derzeit eine der am weitesten verbreiteten Arten von Massenspeichergeräten. Die meisten Komponenten des PCs verursachen keine größeren Probleme und können repariert (oder ersetzt) ​​werden, während Sie bei Festplattenproblemen sehr vorsichtig sein müssen, da Sie Gefahr laufen, alle Dateien zu verlieren, wenn dies nicht getan wurde a Sicherung. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Festplatte intakt bleibt, und um dies zu tun, empfehlen wir Ihnen, den Status Ihrer Festplatte unter Windows regelmäßig zu überprüfen.

Überprüfen Sie den Festplattenstatus unter Windows 10

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Status Ihrer Festplatte unter Windows 10 zu überprüfen: von den in Windows integrierten Methoden über die Diagnosetools Ihres Festplattenherstellers bis hin zur Übernahme von Lösungen, die von Drittanbietern vorgeschlagen werden. Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen die besten Methoden zur Überprüfung Ihrer Festplatte zeigen.

1. Optimieren und defragmentieren Sie in Windows 10

Obwohl traditionelle SATA-Festplatten viel schnelleren Solid-State-Laufwerken Platz gemacht haben, sind diese immer noch sehr beliebt und bleiben eine bequeme Möglichkeit, Bilder, Videos und andere Dateitypen zu speichern. Solid-State-Laufwerke (SSDs) sind teurer als Festplatten, funktionieren etwas anders und müssen zwar nie defragmentiert, aber manchmal noch optimiert werden.

Nach einiger Zeit mit Ihrem PC stellen Sie möglicherweise fest, dass seine Leistung nachlässt und dies durch Fragmentierung verursacht werden kann, die zu viel Arbeit auf der Festplatte bedeutet. Das Dienstprogramm Windows Disk Defragmenter bereinigt fragmentierte Daten und erhöht so die Effizienz Ihrer Festplatte und Laufwerke. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Festplatte langsamer wird, sollten Sie überprüfen, wie fragmentiert sie ist, und sie möglicherweise optimieren. Verwenden Sie dazu das integrierte Defragmentierungstool von Windows 10. Die Laufwerksoptimierung kann dazu beitragen, die Leistung Ihres PCs zu verbessern und einen schnelleren Start zu ermöglichen.Windows-Festplatte

  1. Auf der Taskleiste positioniert auf der Suchleiste und geben Sie defrag.
  2. Wählen Sie Laufwerke defragmentieren und optimieren.
  3. Wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie optimieren möchten.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optimieren.

Wir fanden tatsächlich, dass die kostenlose App Defraggler Es erkennt und reduziert die Fragmentierung besser, aber nicht jeder möchte zusätzliche Apps installieren, wenn die Funktion direkt in das Betriebssystem integriert ist.

2. Verwenden Sie die Tools des HD-Herstellers

Die meisten großen Festplattenhersteller bieten kostenlose, zuverlässige Tools zur Überwachung des Zustands und der Leistung von Festplatten an. Der erste Schritt, um zu wissen, welche Sie verwenden sollten, ist natürlich, die Marke Ihrer Festplatte zu kennen.Festplatte unter Windows

Wenn Sie die Marke Ihrer Festplatte kennen, können Sie diesen Teil überspringen. Wenn nicht, drücken Sie die Win-Taste, geben Sie „Geräte-Manager“ ein und klicken Sie auf diese Funktion, wenn sie in den Suchergebnissen erscheint. Klicken Sie im Geräte-Manager auf die Option „Laufwerk“, woraufhin die Modellnummer Ihrer Festplatte angezeigt wird. Notieren Sie sich alles und geben Sie dann die Modellnummer in Google ein und Sie sehen die Ergebnisse, die Ihnen die Marke der Festplatte zeigen.

Gehen Sie dann auf die Support-Seite des Herstellers und suchen Sie nach „Hard Drive Utility“. Um Ihnen zu helfen, finden Sie hier Links zu den Download-Seiten einiger der wichtigsten Festplattenmarken:

Jede Festplatte funktioniert ein wenig anders, aber am wichtigsten ist, dass jede ihre eigenen Diagnosefunktionen hat, mit denen Sie den Status der Festplatte testen können.

3. Windows-CHKDSK-Tool

Das Windows CHKDSK-Tool ist eine integrierte Windows-Funktion, die die Festplatte auf Systemfehler und fehlerhafte Sektoren scannt und zeigt, ob es Probleme gibt. Dieses Tool analysiert und behebt Probleme, die es handhaben kann, und informiert Sie, wenn es ein größeres Problem gibt, das es nicht beheben kann. Sie können dieses Tool verwenden, um den Festplattenstatus unter Windows zu überprüfen und fehlerhafte Sektoren und Fehler zu beheben.

Um CHKDSK zu verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie auf Fehler überprüfen möchten, und wählen Sie „Eigenschaften“. Klicken Sie dann auf die Registerkarte „Tools“ und dann auf die Schaltfläche „Jetzt prüfen“.

Dies öffnet einen Dialog mit zwei Optionen: Fehler beheben und nach fehlerhaften Sektoren suchen. Sie können nur eine dieser Optionen auswählen. Wenn Sie andernfalls beide Funktionen wünschen, klicken Sie einfach auf „Start“, um einen grundlegenden Bericht zu Festplattenproblemen (falls vorhanden) zu erhalten.

Dieses Tool ist sehr einfach und konzentriert sich nur auf das Auffinden von Systemfehlern und fehlerhaften Sektoren. Mit dieser Methode wissen Sie einfach, ob es größere Probleme gibt, also verwenden Sie sie einfach als grundlegendes Werkzeug zum Überprüfen und Reparieren Ihrer Festplatte.

4. Verwenden Sie WMIC

WMIC ist eine Befehlszeilenschnittstelle, mit der Sie viele Verwaltungsaufgaben ausführen können, einschließlich der Überprüfung des Zustands der Festplatte. Verwenden Sie die SMART-Funktion (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) von Festplatten, um den Status anzuzeigen und eine einfache Schlussfolgerung wie „OK“ oder „Pred Fail“ usw. Es ist ein sehr einfacher Befehl, der wenig Informationen bietet, aber er ist schnell und eine integrierte Windows-Funktion.

Um eine Festplatte mit WMIC zu überprüfen, drücken Sie die Tasten Win + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie cmd ein und klicken Sie auf „OK“, um die Windows-Eingabeaufforderung zu öffnen.Festplatte unter Windows _

  1. Geben Sie ein: wmic und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wenn die WMI-Schnittstelle bereit ist, geben Sie „diskdrive get status“ ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste.
  3. Nach einer Weile sehen Sie den Status Ihrer Festplatte

5. Festplattenprüftools von Drittanbietern: CrystalDiskInfo

Sie können auch Tools zur Überwachung des Festplattenzustands von Drittanbietern verwenden. In der Regel bieten diese viel mehr Informationen über die Situation als den guten oder schlechten Zustand. Diese Tools verwenden die gleiche „SMART“-Funktion wie Festplatten, um Daten wiederherzustellen, genau wie WMIC. Sie geben Ihnen jedoch alle Details, anstatt nur einen Status anzuzeigen.

Unter den Tools von Drittanbietern präsentiert sich CrystalDiskInfo wirklich als einfaches, aber leistungsstarkes Programm. Es ist ein extrem leichtes kostenloses Tool und bietet alle erforderlichen Informationen wie Temperatur, Gesundheitszustand und andere Attribute wie Lese- / Schreibfehlerrate und Startzeit usw.CrystalDiskInfo

Das Standardtool wird als 4 MB große .exe-Datei geliefert und sein Installationsprogramm enthält Werbung, also achten Sie darauf, die Option „Benutzerdefiniertes Installationsprogramm“ zu verwenden und den Abschnitt bezüglich Werbung zu deaktivieren. Nach der Installation müssen Sie das Programm nur noch starten und Sie sehen alle Informationen zu Ihren Festplatten in der Hauptoberfläche. Das Tool überprüft außerdem alle 10 Minuten (standardmäßig) den Festplattenstatus und benachrichtigt Sie, wenn etwas nicht stimmt.

Es gibt auch andere Tools zur Überprüfung des Festplattenzustands von Drittanbietern wie Hard Disk Sentinel und HDDScan. Diese sind viel fortschrittlicher mit vielen zusätzlichen Funktionen, aber für einen durchschnittlichen Benutzer funktioniert CrystalDiskInfo einwandfrei.

Fazit

Sie können die oben genannten Tools verwenden, um den Festplattenstatus unter Windows 10 zu überprüfen und so PC-Probleme zu vermeiden. Wenn Sie keine zusätzlichen Funktionen benötigen, funktionieren die integrierten Windows-Tools hervorragend, alternativ können Sie auf das kostenlose Programm CrystalDiskInfo zurückgreifen.

Quelle einfacher machen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.