alles, was Sie wissen müssen

Nach der Installation von Windows 10 werden Sie auf Ihrem PC ein deutlich anderes Layout feststellen als in der Vergangenheit. Wenn die Systemsteuerung des Betriebssystems viele Gemeinsamkeiten mit früheren Versionen aufweist, kann dies nicht für das Einstellungsmenü gesagt werden, da es im Vergleich zu Windows 7 und Windows 8, wo insbesondere in diesem letzten Fall, völlig erneuert erscheint war auch eine Einschränkung.

Windows 10-Einstellungen

Insgesamt sind die Windows 10-Einstellungen zwar gegenüber früheren Betriebssystemen vereinfacht, aber nicht der Gipfel der Einfachheit. In diesem Artikel weisen wir daher auf diejenigen hin, die direkt aus dem Hauptmenü geändert werden können.

Wie öffne ich die Windows 10-Einstellungen?

Sagen wir gleich, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt. Am unmittelbarsten ist es, mit dem “Start„Und klicken Sie auf die Windows-Flagge, die sich unten links auf dem PC-Bildschirm befindet.

Alternativ können Sie mit einem einfachen Klick auf das Benachrichtigungssymbol unten rechts auf dem PC-Bildschirm neben der Uhr auf die Einstellungen zugreifen.

Windows 10-Einstellungen

Um genau zu sein, gibt es 9 Kategorien, aus denen sich der Einstellungsbildschirm zusammensetzt.

  1. System: Was kann an Systemeinstellungen konfiguriert werden? Anwendungen, einschließlich Standardanwendungen, Bildschirmoptionen, Multitasking, Benachrichtigungen und Ruhezustand. Wenn Sie es für angebracht halten, können Sie den Empfang von Vorschlägen zur besseren Nutzung des Betriebssystems deaktivieren. Dasselbe gilt für die Benachrichtigungen. Die Sektion “App„Unterscheidet sich kaum vom Programminstallationsfenster. Hier können Sie Anwendungen, Software und Funktionen von Windows 10 löschen.Multitasking„Beinhaltet Optionen zur besseren Verwaltung von Fenstern. Die Sektion “Standard-Apps„Ermöglicht es Ihnen, den Browser auszuwählen, mit dem Sie im Internet surfen, sowie Audiospuren und Bilder zu öffnen. Die Sektion “Archivierung„Ermöglicht Ihnen eine bessere Verwaltung des Festplattenspeichers und gibt Ihnen die Möglichkeit zu entscheiden, wo die verschiedenen Dokumente (Fotos, Videos und Musik) gespeichert werden sollen.
  2. Geräte: Der Abschnitt zum Konfigurieren von Mäusen, Bluetooth-Geräten, Scannern, Tastaturen und Druckern.
  3. Netzwerk und Internet: Dieser Abschnitt enthält alle Netzwerk- und Internetverbindungsoptionen. Von hier aus können Sie eine Wi-Fi-Verbindung, eine Remote-Verbindung, ein VPN oder einen Proxy konfigurieren. Die “Wi-Fi-Sensor“, im Wi-Fi-Bereich enthalten, ermöglicht es Ihnen, Netzwerke mit Ihren Facebook- und Skype-Kontakten zu teilen.
  4. Personalisierung: Sperrbildschirm, Hintergrundbild, Farben, Sounds und Design können direkt von hier aus geändert werden. Unter Windows 10 können Sie unter anderem auch kürzlich hinzugefügte und häufig verwendete Anwendungen entfernen.
  5. Konto: Von hier aus können Sie sich entweder mit einem Microsoft-Konto oder einem lokalen Konto bei Windows 10 anmelden. Darüber hinaus können Sie Ihr Passwort ändern, eine PIN festlegen oder den Zugang zu einem Firmennetzwerk konfigurieren.
  6. Datum und Sprache: Der oben genannte Abschnitt informiert Sie über die Uhrzeit und stellt die Spracherkennungsoptionen vor. Hier können Sie Cortana, die neue Sprachassistenzsoftware, voll ausnutzen und mit der Konfiguration des Mikrofons fortfahren.
  7. Zugänglichkeit: Das Menü mit den Werkzeugen, die für diejenigen nützlich sind, die Probleme mit dem Sehen oder der Verwendung der Maus haben. Cortana liest alles, was auf dem PC-Monitor erscheint, laut vor.
  8. Datenschutz: In diesem Abschnitt können Sie erweiterte Datenschutzoptionen konfigurieren, die zu den allgemeinen hinzugefügt werden, die bereits nach der Installation des Betriebssystems konfiguriert wurden. Unter den fraglichen Optionen haben wir diejenigen, die dem Senden von Informationen auf Websites und Anwendungen für eine effizientere Nutzung des Computers innewohnen.
  9. Update und Sicherheit: ein Abschnitt, der Windows Update ersetzt. Beachten Sie, dass bei Windows 10 Home die Installation der Updates obligatorisch ist, während es bei Windows 10 Pro möglich ist, die Installation der Updates innerhalb der erweiterten Optionen zu verzögern.

Das ist im Grunde alles, was Sie über die Einstellungen von Windows 10 wissen müssen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.