Beste tragbare externe Monitore | Einkaufsführer

Was sind die besten tragbaren externen Monitore? In unserer Kaufberatung erklären wir Ihnen, wie Sie das richtige Produkt für sich auswählen.

Mit der rasanten Verbreitung von Smart Working erledigen immer mehr Menschen ihre Arbeit täglich über einen Laptop oder Desktop-Computer. Einfache klassische Displays sind dabei das absolute Minimum an Produktivität. Wenn ein zweiter Monitor mit einem Desktop-Computer kombiniert werden kann, kann dies nicht mit Laptops repliziert werden.

Aus genau diesem Grund werden tragbare externe Monitore immer beliebter. Das sind besonders leicht zu transportierende Monitore, die sich mit wenigen Handgriffen je nach Gehäuse sowohl mit Notebooks als auch mit Desktop-Rechnern kombinieren lassen. Jeder, der sich mit dynamischer Arbeit beschäftigt, die ihn sowohl zu Hause als auch im Büro beschäftigt, findet in diesen Peripheriegeräten ein äußerst nützliches Zubehör.

Lassen Sie uns also genau analysieren, welche Parameter zu berücksichtigen sind, bevor Sie einen solchen Kauf tätigen.

tragbare externe Monitore

Meistverkaufte tragbare externe Monitore

Was ist der Unterschied zwischen einem festen Monitor und einem tragbaren Bildschirm?

Was sind die Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Arten von Monitoren? Ein Festdisplay ist eine klassische Lösung. Dies sind ziemlich große Monitore, die auf Kosten der Masse sicherlich eine viel höhere Anzahl von Zoll bieten können. Tatsächlich sind sie die ideale Lösung für ein großes, funktionsreiches „Hauptdisplay“ und für diejenigen, die einen Schreibtisch mit genügend Platz dafür haben.

Wie leicht zu erraten ist, opfert die tragbare Lösung Größe, um den Transport zu erleichtern. Es ist eine flexible Lösung, die sowohl zu den oben genannten klassischen Monitoren als auch als Ergänzung zu einem Laptop hinzugefügt werden kann. Tragbare Monitore sind auch perfekt für diejenigen, die wenig Platz zur Verfügung haben und es sich nicht leisten können, ein festes Display zu platzieren.

Anpassungsfähigkeit und einfacher Transport (sie wiegen kaum mehr als 800 Gramm) sind sicherlich zwei der bemerkenswertesten Eigenschaften dieser Produkte, die einen hervorragenden “Joker” in Bezug auf Produktivität, aber auch im Hinblick auf einfaches Multitasking darstellen.

Was sind die Vorteile eines tragbaren Monitors?

Auf rein praktischer Ebene bieten Ihnen tragbare Monitore mehrere Vorteile, die über den geringen Platzbedarf hinausgehen.

Im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, bietet diese Art von Peripherie eine Vielzahl von Anschlüssen (drahtlos oder klassische Kabel), die es ermöglichen, sich nicht nur an Computer, sondern manchmal auch an Spielekonsolen anzupassen.

Das Batterieproblem muss dann berücksichtigt werden. Auch aus dieser Sicht können externe tragbare Monitore überraschen: Sie können problemlos 4 Stunden Laufzeit bieten. Wenn wir zu all dem die Tatsache hinzufügen, dass sie problemlos über eine einfache Powerbank aufgeladen werden können, kann man erahnen, warum sie einen so großen Teil des Marktes erobert haben.

So wählen Sie tragbare externe Monitore aus

zusätzliche Monitore

Nachdem wir diese notwendige Prämisse gemacht haben, können wir uns daher der praktischen Seite zuwenden und versuchen zu verstehen, welche Hauptmerkmale vor dem Kauf eines Modells zu bewerten sind.

Anzeigetyp und Auflösung

Diese Rede ist jedem anderen Computermonitor sehr ähnlich. Natürlich hängt viel von der Art der Aktivität ab, die Sie mit dem Display ausführen möchten. Für einen Grafikdesigner oder einen Videomacher beispielsweise kann die erforderliche Auflösung höher sein als für diejenigen, die eine Arbeit ausführen, die ausschließlich mit dem Schreiben verbunden ist.

Offensichtlich wirkt sich die Auflösung in diesem Sinne aber auch auf die Größe des Geräts und damit auf seine Portabilität aus. Auch in diesem Fall können sich diejenigen, die den tragbaren externen Monitor zu Hause verwenden und vielleicht einen festen PC mit einem Laptop abwechseln, für etwas Größeres und Umständlicheres entscheiden, während diejenigen, die das Display mit ins Büro bringen müssen, sich vielleicht finden werden wertvolle Zoll opfern müssen, um den Transport weniger schwierig zu machen.

Im Großen und Ganzen bietet Ihnen ein tragbarer Monitor mit einer Full-HD-Auflösung von 1080p jedoch einen hervorragenden Kompromiss zwischen Bildqualität und Monitorgröße. Die Fertigungstechnologien sind in der Regel LCD und LED, wobei letztere hinsichtlich Leistung und Verbrauch vorzuziehen sind.

Dimensionen und Gewicht

Konzentrieren wir uns also auf Größe und Gewicht, Eigenschaften, die das Gerät mehr oder weniger tragbar machen.

Was den ersten der beiden Parameter anbelangt, gibt es nur die Peinlichkeit der Wahl. Normalerweise beginnt es bei 15,6 Zoll, wobei die Geräte offensichtlich sehr leicht zu tragen sind, bis hin zu sperrigeren Modellen, die 21 Zoll überschreiten können. Natürlich wirken sich die kleineren Abmessungen auch positiv auf das Gewicht des Produkts aus.

In Sachen Gewicht ist es also gut, besonders darauf zu achten. Sie reichen von den aus dieser Sicht leistungsfähigsten Modellen mit einem Gewicht von weniger als 700 Gramm bis zu den voluminösesten Monitoren, die 2 Kilo berühren können.

Strom und Anschlüsse

Bei tragbaren externen Monitoren können auch Leistung und Verbrauch wichtige Faktoren sein. Tatsächlich wird das Display in der Regel über eine USB-Buchse mit Energie versorgt.

In diesem Sinne muss also darauf geachtet werden, wie viel Energie der ausgehende Computer / Laptop bewältigen kann und ob er somit den Anforderungen des Monitors, den Sie kaufen möchten, genügen kann. Offensichtlich gibt es bei relativ neuen Desktops und Laptops in den meisten Fällen keinerlei Probleme.

Auf der Konnektivitätsseite ist es jedoch gut darauf zu achten, dass sowohl Monitore als auch Computer mit Standard-USB-C- und HDMI-Anschlüssen ausgestattet sind. Gegebenenfalls sollten Sie auch auf die notwendigen Kabel achten (sofern diese nicht im Lieferumfang des Monitors enthalten sind). Bei einigen besonders alten Computern oder mit nur einer HDMI-Buchse kann es sinnvoll sein, auf das alte VGA zu setzen, das zwar eine veraltete Technologie ist, aber in den meisten Fällen immer noch eine mehr als ausreichende Videoqualität bietet.

Die besten tragbaren externen Monitore

An dieser Stelle müssen wir nur die interessantesten Produkte untersuchen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

AOC I1659FWUX

AOC I1659FWUX

Unter den tragbaren externen Monitoren gibt es sicherlich AOC I1659FWUX, dank des äußerst vorteilhaften Qualitäts-Preis-Verhältnisses.

Wir sprechen von einem 15,6-Zoll-Display, das mit einem praktischen Klappständer ausgestattet sein kann, wodurch es sich besonders gut an jede Art von Kontext anpassen lässt. Das Gerät verfügt über ein automatisches Rotationssystem und ermöglicht den einfachen Anschluss an einen Fest-/Laptop-PC über eine beliebige USB-Buchse.

Die Auflösung beträgt 1080 Pixel Full HD mit IPS-Technologie, mit einem Bildschirm, der große Betrachtungswinkel und Reaktionszeiten von 5 ms bieten kann. So verwandeln Sie diesen Zweitmonitor nicht nur in einen geeigneten Ort zum Arbeiten, sondern auch zum Ansehen von Filmen und Fernsehserien sowie zum Spielen.

WIMAXIT tragbarer Monitor

WINMAXIT überwachen

Ein weiteres Modell auf der Liste ist der von WIMAXIT vorgeschlagene tragbare Monitor. Es handelt sich um ein 15,6-Zoll-Display mit 1080-Pixel-Full-HD-Auflösung und 16:9-Format. Der Kontrast von 800:1 und die Helligkeit von 250cd/m2 machen dieses Produkt äußerst attraktiv.

Das Nettogewicht ohne Koffer beträgt nur 650 Gramm. Dieses Merkmal entspricht voll und ganz der Philosophie tragbarer Monitore, insbesondere dank der extrem geringen Dicke (weniger als 0,79 Zentimeter). Was die Buchsen betrifft, so bietet dasselbe Lösungen in USB-, HDMI-, Mini-HDMI- und USB-C-Optik.

Zum Zeitpunkt des Kaufs enthält das Paket neben dem Monitor ein HDMI-zu-Mini-HDMI-Kabel, ein USB-A-3.0-zu-USB-C-Kabel, ein USB-Typ-C-zu-Typ-C-Kabel und eine praktische Ledertasche.

MSI Optix MAG161V

MSI Optix MAG161V

Beenden wir diese Reise also mit dem MSI Optix MAG161V, einem weiteren Display, das sich einer sehr prestigeträchtigen Marke rühmen kann.

Die Rede ist von einem 15,6-Zoll-LCD-Bildschirm mit einer Full-HD-Auflösung von 1080 Pixel (Seitenverhältnis 16:9). Aus Sicht der Gesamtabmessungen beträgt das Gewicht weniger als 900 Gramm, während die Dicke von nur 5,1 mm dieses Produkt zu einem der dünnsten in der gesamten Kategorie macht. Die IPS-Technologie garantiert dann eine hohe Helligkeit und Farboptimierung auf dem Bildschirm.

Bei den Buchsen gibt es einen klassischen USB-Anschluss, USB-C und einen Mini-HDMI. Mit Reaktionszeiten von 1 ms und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz erweist sich das MSI Optix MAG161V als vielseitig einsetzbares Display in jedem Kontext, von der Arbeit bis zur Unterhaltung.

Asus MB169B +

Asus MB169B +

Auch die renommierte Marke ASUS engagiert sich in diesem Bereich und bietet das überzeugende ASUS MB169B+ an. Wir sprechen von einem tragbaren externen 15,6-Zoll-LCD-Monitor mit Full HD-Auflösung von 1080 Pixel. Das vorgeschlagene Format ist 1,78: 1, während die Reaktionszeiten auf etwa 14 Millisekunden geschätzt werden.

Die Hardwareschnittstelle bietet Kompatibilität sowohl mit der USB-Technologie als auch mit dem folgenden USB 3.0. Was das Gewicht betrifft, liegt das Display etwas unter 800 Gramm, was es besonders einfach macht, es auf jeder Art von Reise mitzunehmen.

PERFEKT

PERFEKT

Zu den besten tragbaren externen Monitoren gehört zweifellos auch UPERFECT. Es ist ein 15,6-Zoll-Display, Full HD 1920 * 1080 und mit HDR-Unterstützung. Der IPS-Bildschirm bietet eine hohe Bildqualität sowie besonders satte Farben.

Volle Kompatibilität mit PCs, Mobiltelefonen, Tablets, Laptops, Chromebooks, Macbooks, PS3/4, Raspberry Pi 4/3/2/1/3B+, XBOX ONE, Wii und Nintendo Switch, machen diesen Monitor ideal für jeden Kontext Ich arbeite an Spielen.

Das Material, aus dem es hergestellt wird, ist eine bestimmte Aluminiumlegierung, die widerstandsfähiger ist als klassischer Kunststoff. Die integrierte FreeSync-Funktion bietet eine hervorragende Spieleleistung für diejenigen, die das Display aus Konsolenperspektive übernehmen möchten. Zwei eingebaute 2-W-Lautsprecher liefern klaren, lauten Sound.

ASUS ZenScreen MB16AC

ASUS ZenScreen MB16AC

Mit dem ASUS ZenScreen MB16AC entsteht ein weiterer Monitor, der eine gute Größe (15,6 Zoll) mit einem extrem geringen Gewicht von 590 Gramm vereinen kann. Auch die Dicke ist extrem reduziert, nur 8 Millimeter.

Genauer gesagt entspricht die angebotene Auflösung 1080 Pixel Full HD, also in den Industriestandards. Weitere bemerkenswerte Funktionen sind die Unterstützung für USB-Typ-C- und Typ-A-Verbindungen, die automatische Bildausrichtung und die Asus Eye Care-Technologie. So können Sie Ihr Augenlicht auch bei langen Sitzungen vor dem Bildschirm schützen.

Lenovo ThinkVision M14

Denken Sie an Vision M14

Das von Lenovo vorgeschlagene Thinkvision M14 ist eines der beliebtesten tragbaren Displays der Branche, wie die vielen positiven Bewertungen im Internet unterstreichen.

Es ist ein tragbarer 14-Zoll-Monitor mit einer physischen Auflösung von 1920 x 1080 Pixel 16: 9. Das IPS-Panel und die 2 mitgelieferten USB-C-Buchsen machen dieses Produkt für jeden Nutzertyp besonders attraktiv.

AOC16T2

AOC16T2

Für diejenigen, die sich auf ein hochwertiges Produkt konzentrieren möchten, stellt AOC 16T2 eine hervorragende Alternative zu den Modellen dar, über die wir gerade gesprochen haben.

Dies ist ein Monitor, der mit jedem Laptop kompatibel ist, der mit einer USB-Schnittstelle vom Typ C oder Typ A ausgestattet ist.Mit den USB-C-Anschlüssen auf zwei Seiten können Sie einen Laptop, ein Smartphone oder einen Computer mit einem einzigen Kabel und ohne jegliche Schwierigkeiten anschließen.

Weitere interessante Features des AOC 16T2 sind die automatische Ausrichtung und ein leistungsstarker 8000 mAh Akku. Rein technisch gesehen besteht der Monitor aus einem IPS-Panel, Full HD mit 4 ms Reaktionszeit. Alles ergänzt durch einen integrierten Lautsprecher und einen Kopfhörerausgang.

HPElite S14

HPElite S14

Ein weiterer tragbarer externer Monitor, der unsere Aufmerksamkeit verdient, ist zweifellos der HP Elite S14.

Wir sprechen von einem 14-Zoll-FHD-1920 x 1080-IPS-Display, das mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Die Reaktionszeit beträgt 5 ms. Die USB-C-Buchse macht das HP Elite S14 mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.