Empfehlungen für Windows und macOS

Kämpfen Sie mit einem Laptop, der einfriert, während Sie etwas Wichtiges tun? Sehr oft verlangsamen oder frieren Computer, ob tragbar oder nicht, in den am wenigsten geeigneten Momenten vollständig ein. Das mag Sie zunächst verärgern, aber in Wirklichkeit besteht die einzige Möglichkeit, das Problem ein für alle Mal zu beheben, darin, das Problem zu identifizieren und zu verhindern, dass es in Zukunft erneut auftritt.

In diesem Handbuch werden wir versuchen zu verstehen, was Ihren Laptop blockieren wird und natürlich, wie Sie dies verhindern können.

Redmi-Laptop

Friert der Laptop ein? Lass ihn zu Atem kommen!

Wenn Sie eine besonders CPU-intensive Aufgabe ausführen, friert Ihr Computer manchmal für einen Moment ein, sodass Sie denken, dass er eingefroren ist und neu gestartet werden muss. Wenn es so aussieht, als wäre Ihr Laptop vollständig eingefroren, geben Sie ihm ein paar Minuten Zeit, um zu Atem zu kommen und seine Arbeit zu beenden.

Besonders auf älteren Laptops kann es leicht passieren, dass die Maschine mit der Arbeit überfordert wird und in Schwierigkeiten gerät. Versuchen Sie in diesem Fall Geduld zu haben … oder steigen Sie auf einen neueren Laptop um.

Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Ihre Maus ordnungsgemäß funktioniert – es könnte sein, dass Ihre Maus gerade ausgesteckt wurde oder die Batterien leer sind, was den Eindruck erwecken kann, dass Ihr Computer einfriert, obwohl er tatsächlich funktioniert.

Schließen Sie Apps, die zu viele Ressourcen verbrauchen

Wenn Windows nicht neu startet (oder nach dem Neustart wieder einfriert), ist es an der Zeit, die gute alte Kombination Strg + Alt + Entf herauszuziehen. Verwenden Sie diese Kombination auf Ihrer Tastatur und wählen Sie die Task-Manager-Option aus dem resultierenden Bildschirm, diese Funktion ermöglicht es Sie können eine Liste der laufenden Programme sehen.

Hinweis: Mac-Benutzer können Befehlstaste + Wahltaste + Esc verwenden, um ein ähnliches Menü zu öffnen.

Wenn eine der Apps nicht reagiert, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Aufgabe beenden. Wenn Sie es mit einem Einzelfall zu tun haben, sollte das alles sein, was Sie brauchen, um Ihren Computer zu entsperren, und Ihr Betriebssystem sollte wieder flink und bissig sein, sobald Sie das Programm geschlossen haben.

Wenn Ihr Computer immer einzufrieren scheint, wenn das Programm läuft, müssen Sie es möglicherweise deinstallieren und eine Alternative finden, aber denken Sie daran, dass ähnliche Apps, außer in auffallenden Fällen, ähnliche Verwendungen der Hardware haben, die daher möglicherweise aktualisiert werden müssen.

Aktivitätsmanagement

Überprüfen Sie Ihren Browser

Manchmal funktioniert Ihr Computer einwandfrei, aber Ihr Browser stürzt auf einer bestimmten Seite ab. Und wenn so viel von dem, was wir auf Computern tun, mit dem Internet verbunden ist, scheint es, als wäre die ganze Maschine abgestürzt, obwohl es in Wirklichkeit nur die Seite sein könnte, auf der Sie sich befinden.

In diesen Szenarien teilt Ihnen der Windows Task-Manager möglicherweise mit, dass Ihr Browser nicht reagiert, aber wenn Sie weitere Informationen darüber wünschen, warum, müssen Sie tiefer graben.

Drücken Sie in Chrome und Edge Shift + Esc, um den Task-Manager des Browsers anzuzeigen, während Sie in Firefox auf die Menüschaltfläche klicken und zu Weitere Tools – Task-Manager gehen können. Dies zeigt Ihnen die verschiedenen Prozesse, die in Ihrem Browser ausgeführt werden, und gibt Ihnen einige Informationen darüber, welche Seite oder Erweiterung die Probleme verursachen könnte.

Sie können auch einen Konflikt zwischen Erweiterungen haben und in diesem Sinne ist es notwendig, eine der beiden beteiligten zu deaktivieren und / oder geeignete Alternativen zu finden.

Starte deinen Computer neu

Manchmal, wenn ein Laptop einfriert, bleibt ein Neustart eine der besten Lösungen.

Wenn Sie nicht einmal den Task-Manager öffnen können, ist Ihr Computer wirklich eingefroren und die einzige Möglichkeit, ihn neu zu starten, ist ein Hard-Reset: Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis sich der Computer ausschaltet, und drücken Sie dann dieselbe Taste erneut, um von Grund auf neu zu starten .

Wenn Sie an etwas Wichtigem gearbeitet haben, als der Absturz auftrat, können Sie es möglicherweise wiederherstellen, je nach Programm und wie es mit nicht gespeicherten Dokumenten umgeht. Zum Beispiel speichern Microsoft Word-, Excel- und PowerPoint-Backups automatisch Ihren Fortschritt, während Sie arbeiten, und Sie können sie oft wiederherstellen, wenn Sie das Programm das nächste Mal neu starten. In diesem Sinne können Sie auch das spezielle Tool zum Wiederherstellen nicht gespeicherter Dateien verwenden, das unter Datei – Informationen – Dokumente verwalten – Nicht gespeichertes Dokument wiederherstellen verfügbar ist.

Da dies nicht exklusiv von Microsoft ist, versuchen Sie zu sehen, ob Ihr Grafikbearbeitungstool oder Ihre IDE auch ähnliche Funktionen hat, bevor Sie aufgeben und von vorne beginnen.

Erfahren Sie mehr über Bluescreens

Wenn Ihr Computer einfriert, gefolgt von einem Absturz und einem berüchtigten Bluescreen, können Sie möglicherweise weitere Informationen über die Ursache Ihrer Probleme finden. Der auf dem Bildschirm angezeigte QR-Code und Stop-Code sind Ausgangspunkte für Ihre Suche, aber sie verraten Ihnen selten im Detail, was passiert ist.

Deshalb empfehle ich auch, vorbeizuschauen BlueScreenViewein kostenloses Tool, das die von Ihrem Computer während eines Absturzes erstellte Dump-Datei liest und sie etwas intuitiver und entzifferbarer darstellt.

Was die Software vorschlägt, ist immer noch ziemlich technisch, aber Sie können horizontal scrollen, um zu sehen, welcher Treiber oder welches Gerät den Absturz verursacht hat, sowie andere Codes, die wertvolle Hinweise sein können.

Die Entwickler von BlueScreenView haben auch eine Reihe anderer blockierender und abstürzender Diagnosetools, wie z WhatIsHang e AppCrashView, was einen Versuch wert sein könnte. Auch hier kann die Systemwiederherstellung hilfreich sein, um das Problem zu beheben.

blauer Bildschirmschoner

Installieren Sie alle aktuellen Treiber neu

Während die Systemwiederherstellung in der Lage sein sollte, viele Probleme zu beheben, ist sie nicht immer in der Lage, einige Fehler zu beheben, die möglicherweise schwieriger zu lokalisieren sind.

Wenn Sie kürzlich neue Hardware installiert haben, versuchen Sie, die Treiber zu deinstallieren oder die Treiber von der alten Hardware zu deinstallieren, die Sie gerade ersetzt haben, und sehen Sie, ob Sie das Problem nicht beheben können.

Führen Sie einen Malware-Scan durch

Wie bei allen Computerproblemen schadet es nie, einen Malware-Scan durchzuführen und zu sehen, ob etwas Schändliches Ihre Probleme verursacht, insbesondere wenn Sie dies eine Weile nicht getan haben.

Holen Sie sich einen kostenlosen Scanner wie Malwarebytes, lassen Sie es Ihre Festplatte durchsuchen und sehen Sie, ob etwas auftaucht. Wenn Sie Probleme haben, sehen Sie sich unseren Leitfaden an, um Ihren Computer von Malware zu befreien.

Überprüfen Sie Ihre Festplatte

Eine ausgefallene Festplatte kann ein Einfrieren und andere ähnliche Probleme verursachen, also überprüfen Sie beim Ausführen der Scans auch den Status Ihrer Festplatte. Sie können dies tun, indem Sie die folgende Zeichenfolge in der Eingabeaufforderung ausführen:

wmic diskdrive erhält Modell, Status

Für detailliertere Gesundheitsinformationen empfehle ich Ihnen, durchzuführen CrystalDiskInfo für Windows (kostenlos) bzw DriveDx für macOS (20 $, aber mit einer kostenlosen Testversion). Wenn diese Tools eine andere Antwort als OK anzeigen, kann diese Komponente das Problem sein. In diesem Sinne müssen Sie lediglich die Hardware physisch austauschen.

Vorsicht vor Überhitzung

Übermäßige Hitze kann oft dazu führen, dass ein Computer einfriert. In diesem Sinne funktioniert möglicherweise etwas im Hardware-Kühlsystem nicht richtig.

Installieren Sie eine App, um die Temperatur zu überprüfen, z Kerntempkonfigurieren Sie seine Optionen so, dass die Temperatur im Infobereich angezeigt wird, und ziehen Sie das Symbol aus dem Programm, um es auf der Taskleiste zu platzieren, damit es immer sichtbar ist.

Wenn Ihr Computer das nächste Mal einfriert, können Sie einen kurzen Blick auf das Kerntemperatur-Symbol werfen, um zu sehen, ob Hitze der Auslöser sein könnte. Ab einer Temperatur von 90 Grad Celsius ist in fast allen Fällen übermäßige Hitze der Grund für die Verstopfung.

Achten Sie auf einen lauten Lüfter, der bedeuten könnte, dass Ihr Computer überhitzt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Lüfter tatsächlich funktioniert: Wenn sich einer von ihnen nicht dreht, haben Sie möglicherweise ein schlechtes Lager und müssen den Lüfter selbst ersetzen.

Testen Sie Ihren Arbeitsspeicher

Eine fehlerhafte RAM-Bank kann der Übeltäter sein, wenn Ihr Laptop abstürzt.

Um herauszufinden, ob dies echt ist, führen Sie einige Tests durch. Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach Speicher und wählen Sie das Windows-Speicherdiagnosetool aus. Dieses Tool startet Ihren Computer neu und testet den installierten Speicher und warnt Sie, wenn es Probleme erkennt.

Wenn alle Tests gut verlaufen, könnte es sein, dass Sie nicht genug RAM haben. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager aufzurufen, wenn Sie das nächste Mal auf Probleme stoßen, und klicken Sie auf die Registerkarte Leistung. Wenn Ihr Arbeitsspeicher knapp wird, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihren Computer durch Hinzufügen von RAM aufzurüsten.

Googlen Sie Ihr Laptop-Modell, um herauszufinden, welche Art von RAM Sie haben und was Sie kaufen müssen und wie Sie es ersetzen können. (Wenn Ihr RAM an das Motherboard gelötet ist, wie es bei Apple-Laptops und vielen neuen dünnen und leichten Laptops der Fall ist, müssen Sie möglicherweise einen neuen Computer insgesamt kaufen.)

Wenn keine Operation die Blockade gelöst hat, vertrauen Sie sich einem Fachmann an

Wenn nichts das Problem zu lösen scheint, haben Sie möglicherweise ein Hardwareproblem, das Sie selbst nicht so einfach lösen können: Wenn Ihr Laptop noch unter Garantie steht, wenden Sie sich an den Hersteller, um Unterstützung zu erhalten, da im Falle von Hardwareproblemen der Austausch der Komponenten erforderlich ist komplett frei.

Wenn Ihre Garantie schon lange abgelaufen ist, finden Sie eine gute Werkstatt in Ihrer Nähe und sehen Sie, ob sie das Problem weiter diagnostizieren kann. Es kann jedoch erforderlich sein, für diese Reparatur viel zu bezahlen. Denken Sie also immer daran, einen Kostenvoranschlag für den Eingriff anzufordern, bevor Sie grünes Licht geben: In vielen Fällen ist es viel besser, mit dem Kauf einer neuen Maschine fortzufahren.

Quelle pcmag.com

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.