Funktionieren die USB-Ports nicht? So diagnostizieren und beheben Sie das Problem

Funktionieren die USB-Ports nicht? In diesem Handbuch versuchen wir zu verstehen, wie Sie das Problem schnell identifizieren und so schnell wie möglich beheben können. Wir werden also sehen, wie wir mit einer ziemlich häufigen Störung umgehen und unserem PC bestenfalls erlauben, umgehend wieder in den Besitz eines so wichtigen Elements zu gelangen.

USB-Anschlüsse funktionieren nicht

Wenn die USB-Anschlüsse Ihres PCs oder Laptops nicht mehr funktionieren, sollten Sie wissen, dass Sie zur Lösung des Problems zuerst diagnostizieren müssen, warum dieses Problem aufgetreten ist.

Bevor Sie überhaupt mit den nächsten Schritten fortfahren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass der Port fehlerhaft ist und nicht das Gerät, das Sie anschließen: Daher müssen Sie den USB-Port testen.

Schließen Sie dazu das Gerät zunächst an einen anderen USB-Anschluss an. Wenn es funktioniert, dann ist das Problem die erste Tür; Wenn das Gerät nicht erkannt wird, haben Sie ein defektes Gerät.

Für den Fall, dass das Problem tatsächlich beim USB-Anschluss liegt, treten mit hoher Wahrscheinlichkeit eher typische Symptome auf, wie zum Beispiel:

  • Das Gerät wird nicht erkannt;
  • Ihr Betriebssystem zeigt eine gerätebezogene Fehlermeldung an (das Problem kann durch Entfernen und Ersetzen des Geräts behoben werden).

In jedem Fall sollten Sie den Status des USB-Anschlusses untersuchen. Wurde es in irgendeiner Weise beschädigt?

Der sicherste Weg, dies herauszufinden, besteht darin, Ihren PC oder Laptop auszuschalten. Schauen Sie sich dann den USB-Anschluss genau an. Ist es sauber und staubfrei? Tatsächlich besteht die Möglichkeit, dass Schmutz, Staub und allgemeine Ablagerungen in der Tür stecken bleiben, und dies kann außerdem sowohl bei Laptops als auch bei Desktops passieren.

Denken Sie daran, dass Staub den Luftstrom verringert und das System überhitzt. Ein Zustand, der besonders schlecht für Laptops ist, wo eine Überhitzung die Leistung innerhalb von Sekunden beeinträchtigen kann. Um dies zu beheben, reinigen Sie den USB-Anschluss mit einer Dose Druckluft.

Nehmen Sie schließlich ein USB-Kabel (oder Flash-Laufwerk) und bewegen Sie es vorsichtig. Wenn sich das Gerät bewegt und Sie das Gefühl haben, dass es locker ist, insbesondere vertikal, dann haben Sie wahrscheinlich ein Problem.

Lesen Sie auch: Was tun, wenn Windows Ihr Android-Gerät nicht erkennt

So reparieren Sie defekte USB-Hardware

Kommen wir zu diesem letzten Phänomen: Was tun, wenn der USB-Anschluss locker ist?

Denken Sie daran, dass die USB-Anschlüsse an eine Platine im Computer gelötet sind, z. B. das Motherboard oder wahrscheinlicher eine Sekundärplatine. Bei regelmäßigem Gebrauch können die Türen beweglich werden, manchmal können sie sich ganz lösen.

Meistens liegt dies an der Form der angeschlossenen USB-Geräte. Während ein kleines Wi-Fi-Gerät, Bluetooth oder ein USB-Flash-Speicher die physische Port-Verbindung wahrscheinlich nicht belasten, sind ältere “Stick”-Laufwerke eine ganz andere Sache! Sowie USB-Kabel; Ihre Größe und das damit verbundene Gewicht wirken wie eine Art Hebel, der dazu beiträgt, dass sich die USB-Anschlüsse lösen.

Wenn Sie also vermuten, dass ein USB-Anschluss auf Ihrem Motherboard ausfällt, wird es nicht einfach sein, ihn zu ersetzen. Auf einem Desktop-Computer finden Sie möglicherweise eine Ersatzkarte, die ohne allzu großen Aufwand eingesetzt werden kann. Wenn Sie jedoch einen USB-Anschluss an einem Laptop reparieren möchten, ist wahrscheinlich ein Lötkolben erforderlich.

Natürlich könnten Sie es zu einem Fachmann zur Reparatur bringen, aber es entstehen natürlich Kosten. Wenn Sie es jedoch alleine machen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man schweißt.

Wenn Ihr falsch erkanntes USB-Gerät an den verdächtigen USB-Anschluss angeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu. Sobald das Betriebssystem neu gestartet wurde, sollte es das USB-Gerät erkennen. Falls nicht, lohnt sich ein Blick auf das Gerät im Windows-Gerätemanager.

So überprüfen Sie USB-Anschlüsse im Windows 10-Geräte-Manager

Beginnen Sie mit einem Rechtsklick auf das Startmenü und wählen Sie Geräte-Manager. Der Geräte-Manager listet die an Ihren Computer angeschlossenen Geräte in Kategorien gruppiert auf – er ist alphabetisch geordnet, sodass Sie am Ende der Liste Universal Serial Bus-Controller finden sollten.

Erweitern Sie dann die Liste und suchen Sie nach dem USB-Host-Controller. Das Gerät, nach dem Sie suchen, hat vielleicht einen längeren Titel, aber es enthält definitiv diese drei Wörter oder Synonyme.

Wenn Sie jedoch keine USB-Host-Controller finden können, kann dies erklären, warum Ihr USB-Gerät nicht funktioniert. Um dies zu beheben, klicken Sie auf die Scan-Schaltfläche für angeschlossene Hardware, damit eine Überprüfung aller angeschlossenen Hardware beginnen kann – in den meisten Fällen wird der USB-Anschluss und alles, was daran angeschlossen ist, erkannt.

Wenn sich dieser Prozess noch nicht ausgezahlt hat, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, USB-Host-Controller neu zu installieren. Klicken Sie nacheinander mit der rechten Maustaste auf jedes Element des USB-Host-Controllers und wählen Sie bei jedem Element Deinstallieren aus. Warten Sie, während sie deinstalliert werden, und starten Sie dann Ihren Computer neu.

Deinstallieren Sie den USB-Host-Controller

Beim Neustart von Windows werden die USB-Host-Controller automatisch neu installiert. Diese “Aktualisierung” kann helfen, Probleme mit dem USB-Anschluss zu lösen. Bitte beachten Sie natürlich, dass bei Verwendung einer USB-Maus und -Tastatur diese deaktiviert werden, solange die USB-Host-Controller noch nicht „reaktiviert“ wurden.

Haben die Energieeinstellungen die Funktion der USB-Anschlüsse blockiert?

Manchmal können USB-Anschlussprobleme mit den Energieverwaltungseinstellungen zusammenhängen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie das Gefühl haben, dass der USB-Anschluss Ihres Laptops nicht funktioniert – in der Vergangenheit wollten Sie möglicherweise versehentlich oder absichtlich den Stromverbrauch reduzieren und einige Anschlüsse entsprechend deaktivieren.

Sie können dieses Problem leicht lösen, indem Sie die Windows-Systemsteuerung öffnen und die erweiterten Energieeinstellungen anpassen. Suchen Sie in der Systemsteuerung in der Verwaltung dieser Funktionen nach USB-Einstellungen und erweitern Sie das Menü, indem Sie die USB-Energieverwaltung deaktivieren. Klicken Sie dann auf Übernehmen und bestätigen Sie.

Starten Sie abschließend Ihren PC neu, um sicherzustellen, dass diese Änderung übernommen wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die USB-Anschlüsse, die nicht funktionierten, jetzt repariert wurden.

Schlussfolgerungen

Wie Sie sehen können, haben Sie mehrere Möglichkeiten, einen nicht reagierenden USB-Anschluss zu reparieren. In den meisten Fällen wird es nicht so tot sein, wie es scheint, und Sie können es immer noch reparieren.

Kurz gesagt, denken Sie daran, dass Sie Folgendes tun müssen, wenn Ihr USB-Anschluss nicht funktioniert:

  • Führen Sie eine physische Überprüfung der USB-Ports durch;
  • Führen Sie bei Bedarf eine physische Reparatur an der Tür durch.
  • Starten Sie Windows neu;
  • Überprüfen Sie den Geräte-Manager, deinstallieren Sie den USB-Host-Controller;
  • Deaktivieren Sie die Energiesparoption USB Selective Suspend.

Denken Sie schließlich daran, dass USB-Anschlüsse nicht die einzigen potenziellen Schwachstellen Ihres Computers sind. Die Pflege Ihrer Hardware reduziert potenzielle Ausfälle und spart Ihnen viel Zeit und Geld!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.