iPhone 12 mini vs. iPhone SE: Welches kaufen?

Wenn Sie ein Benutzer sind, der kompakte Smartphones mit kleinen Abmessungen bevorzugt, hat Apple endlich die für Sie geeigneten Lösungen auf den Markt gebracht: iPhone 12 mini und iPhone SE. Bevor Sie Ihre Wahl treffen, empfehlen wir Ihnen jedoch, Ihre Bewertungen gut durchzuführen. Das iPhone SE wurde 2020 aktualisiert und ist ein Smartphone mit reduzierten Abmessungen (im Vergleich zu den anderen Modellen), mit guten technischen Spezifikationen und einem wirklich günstigen Preis. Dann überraschte uns Apple jedoch beim Start des iPhone 12 erneut mit einem neuen vierten Modell: dem iPhone 12 mini, das ungefähr die gleiche Größe wie das SE hat, aber viel bessere technische Spezifikationen hat. Jetzt haben Freunde kompakter Smartphones zwei moderne iPhones zur Auswahl: In der Kaufberatung analysieren wir die beiden kompakten iPhones und sehen, welches man kaufen sollte.

iphone 12 mini entsperren

Versuchen wir also zu verstehen, was die Unterschiede zwischen dem iPhone 12 mini und dem iPhone SE sind und welches am besten zu kaufen ist. Diese beiden Geräte sind beide gültig, haben jedoch häufig unterschiedliche Eigenschaften, da sie für unterschiedliche Anforderungen entwickelt wurden. In dieser Kaufberatung stellen wir Ihnen daher einen Vergleich zwischen dem iPhone 12 mini und dem iPhone SE vor, um Ihnen zu helfen, das Beste aus Ihrem Kauf zu machen.

Hauptmerkmale und Preis

Das iPhone SE ist ein leichtes Smartphone mit hervorragenden technischen Eigenschaften zu einem für ein Apple-Gerät sehr erschwinglichen Preis. Das iPhone 12 mini hat einen neueren Prozessor, ein Edge-to-Edge-HDR-OLED-Display, eine ultrabreite Rückkamera, eine bessere Frontkamera, 5G-Unterstützung und einen größeren Akku. Wenn Sie also nur auf dem Papier wissen wollen, welches das „beste“ kleine iPhone ist, haben Sie die Antwort bereits jetzt: das iPhone 12 mini. Dies dürfte jedoch eine voreilige Reaktion sein.

Das iPhone SE kostet ab 499 €, das iPhone 12 mini hat einen Basispreis von 839 €. Angesichts des enormen Preisunterschieds ist es notwendig, alle Aspekte beider Modelle sorgfältig zu analysieren, um zu verstehen, welche Funktionen und welche Features Sie wirklich benötigen.

Gestalten Sie ein Display

Das im April 2020 vorgestellte iPhone SE führt das Design des iPhone 8 fort, verfügt jedoch über modernere interne Komponenten, da es mit dem A13 Bionic-Prozessor (dem gleichen wie das iPhone 11Pro) ausgestattet ist. Das iPhone 12 mini hingegen verfügt über das neue iPhone 12-Design mit flachen Seiten und einem Edge-to-Edge-Display. Es ist auch in fünf Farben erhältlich, Schwarz, Weiß, Rot, Grün und Blau, während das iPhone SE nur in Schwarz, Weiß und Rot erhältlich ist. Was das Design angeht, gibt es keinen Sieger, vielleicht bevorzugen Sie die abgerundeten Linien des SE-Modells oder die eckigen des 12 Mini, aber letzteres ist kleiner und leichter.

iPhone 12 mini gegen iPhone SE

Wenn wir über Displays sprechen, können wir sagen, dass der Bildschirm des iPhone 12 mini größer ist: 5,4 Zoll für das Mini gegenüber 4,7 Zoll für das SE. Die Tatsache, dass das 12 mini keine großen Einfassungen über und unter dem Bildschirm hat, bedeutet, dass es, obwohl es ein technisch kleineres Telefon ist, mehr Anzeigefläche als das SE hat. Das iPhone SE wiegt auch 148 Gramm gegenüber den 133 Gramm des 12 Mini.

Es ist jedoch nicht nur eine Frage der Größe. Das iPhone mini verwendet auch die beste Anzeigetechnologie, nämlich OLED, das einen atemberaubenden Kontrast mit tiefem Schwarz und einer höheren Auflösung (476 Pixel gegenüber den 326 Pixeln des SE-Modells) bietet. Das iPhone SE hat ein Aluminiumdesign, robustes Glas mit einem hervorragenden LCD-Display und ein klassisches Design. Auch wer noch ein Faible für den Home-Button hat, wird sicherlich zufrieden sein.

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie jeden Tag viele Stunden auf Ihren Telefonbildschirm schauen werden, wird sich das zusätzliche Geld, das Sie für das iPhone 12 mini ausgegeben haben, definitiv lohnen.

iPhone 12 Mini

Leistung und Akkulaufzeit

Das iPhone 12 mini verfügt über den A14-Prozessor, der offensichtlich schneller ist als der A13 des iPhone SE. Aber um ehrlich zu sein, moderne iPhone-Prozessoren sind so schnell, dass Sie den Unterschied zwischen den beiden im täglichen Gebrauch wahrscheinlich nicht bemerken werden.

Wenn wir jedoch über Akku sprechen, müssen wir darauf hinweisen, dass der Akku des iPhone 12 mini etwa 25 % mehr Kapazität hat als das iPhone SE. Diese Funktion, kombiniert mit einem energieeffizienteren Prozessor und einem OLED-Display, verleiht dem iPhone 12 mini mit einer einzigen Ladung etwa zwei Stunden mehr Akkulaufzeit. Das iPhone 12 mini hat die kürzeste Akkulaufzeit aller iPhone 12-Modelle, aber es ist definitiv ein Akku, der länger hält als das iPhone SE.

Selbst die erfahrensten Benutzer werden es schwer haben, den Unterschied zwischen dem iPhone SE und dem iPhone 12 mini zu erkennen, wenn es um Geschwindigkeit geht, während es bei der Akkulaufzeit eine andere Sache ist. Natürlich hängt alles von der Verwendung ab, die jeder Benutzer daraus macht. Wir können jedoch sagen, dass beide Telefone über die Schnellladefunktion verfügen, mit der Sie mit einem 20-W-Netzteil in 30 Minuten bis zu 50% des Akkus aufladen können.

5G, MagSafe und UWB

Wir haben bereits gesehen, dass das iPhone 12 mini große Vorteile in Bezug auf Display und Akkulaufzeit zeigt, aber die Vorteile scheinen zuzunehmen, wenn man sich auch die anderen Funktionen ansieht. Der offensichtlichste Unterschied besteht darin, dass das iPhone 12 mini 5G-Mobilfunknetze unterstützt, während das iPhone SE dies nicht tut. Im Moment ist es für die meisten Menschen keine große Sache, denn obwohl viele Betreiber ihre Antennen auf 5G aufgerüstet haben, kann diese Funktion noch nicht genutzt werden.

Im Laufe der Zeit wird die 5G-Unterstützung jedoch immer wichtiger, wenn die Netzwerke aktualisiert werden. Es ist nicht so, dass Ihr iPhone SE 4G LTE in den nächsten Jahren nicht mehr funktioniert, aber alle Bemühungen der Netzbetreiber zielen darauf ab, 5G schneller, zuverlässiger und mit besserer Abdeckung zu machen. Dies lässt uns sagen, dass Sie in ein paar Jahren höchstwahrscheinlich glücklich sein werden, ein 5G-iPhone zu haben.

MagSafe-Zubehör ist ein weiteres sehr nützliches, aber nicht wesentliches Merkmal. Die Caricabatteria MagSafe ermöglicht es Ihnen, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max drahtlos aufzuladen, aber nur, wenn es an ein 20-W-Apple-USB-C-Netzteil angeschlossen ist. Auch beim iPhone 12 mini ist diese Funktion vorhanden, allerdings ist die Ladeleistung auf maximal 12W begrenzt. Magnete sorgen für die richtige Ausrichtung für schnelles kabelloses Aufladen und ermöglichen es Ihnen, Ihr iPhone zu halten und es auch während des Ladevorgangs zu verwenden. Das MagSafe-Ladegerät kann auch AirPods und andere iPhone-Modelle aufladen, die kabelloses Laden unterstützen. Momentan ist MagSafe noch nicht sehr weit verbreitet, aber in den kommenden Jahren wird dieses Ökosystem sicherlich wachsen. Natürlich ist diese Technologie nicht mit dem SE-Modell kompatibel.

MagSafe

Gleiches gilt für den UWB (Ultra Wideband) Wireless Chip, ein drahtloses Kommunikationsprotokoll für kurze Reichweiten, das wie Bluetooth und Wi-Fi-Technologien Funkwellen verwendet und eine sehr genaue Standortbestimmung garantiert. Die brandneuen Apple Airtags arbeiten beispielsweise mit der Ultra Wideband-Technologie, mit der Sie auf dem Smartphone-Bildschirm die genaue Entfernung sehen können, in der sich das Objekt befindet, das die Airtags haben, und die Richtung, der Sie folgen müssen, um es zu erreichen. UWB scheint jedoch immer noch eher ein “nice to have”-Feature als ein “useful to have”-Feature zu sein.

Das iPhone SE ist das letzte iPhone mit einem Touch-ID-Sensor. So gesehen scheint die Touch ID etwas veraltet und nun Vergangenheit zu sein. In den letzten anderthalb Jahren hat die Verwendung von Masken jedoch die Verwendung von Face ID wirklich erschwert. Im Winter beschweren sich iPhone-Touch-ID-Besitzer jedoch immer darüber, dass sie ihre Handschuhe ausziehen müssen, um es zu benutzen. Gesichtserkennung ist die beste und möglicherweise sicherste Technologie (und ermöglicht dieses großartige Edge-to-Edge-Display), aber Touch ID ist auch nicht schlecht und viele finden es viel praktischer.

Kameras

Sowohl das iPhone SE als auch das Mini haben großartige Kameras. Obwohl beide ein 12-Megapixel-Hauptobjektiv haben, das Apple seit dem iPhone 6 verwendet, unterscheiden sich die beiden Geräte geringfügig in der Art und Weise, wie sie Fotos aufnehmen und verarbeiten. Das iPhone SE verfügt über einen bis zu 5-fachen Digitalzoom und eine Blende von f/1,8, sodass die Aufnahmen bei schwachem Licht etwas dunkel und verrauscht sein können und es schwierig ist, im Dunkeln zu fotografieren, ohne eine Drittanbieter-App zu verwenden. Trotz nur einer Kamera fotografiert das iPhone SE jedoch im Hochformat und erlaubt auch eine Tiefensteuerung.

Auf dem iPhone 12 mini gibt es eine Dual-12MP-Kamera mit Ultraweitwinkel und Weitwinkel. Der Ultraweitwinkel hat eine Blende mit ƒ/2.4 Blende und einen 120° Bildwinkel, während der Weitwinkel eine Blende von ƒ/1.6 hat. Das iPhone 12 mini verfügt außerdem über einen 2-fachen optischen Zoom und einen bis zu 5-fachen Digitalzoom. Auch dieses Modell verfügt über den Porträtmodus mit erweitertem Bokeh-Effekt und Tiefenkontrolle.

Beide Telefone verfügen über Kameras, die Videos in 4K mit 60 fps aufnehmen, aber nur das 12 mini kann Videos in Dolby Vision HDR aufnehmen und verwendet AI-basierte Deep Fusion- und Smart HDR-Technologie, die Bilder vergleicht und Fotos für Szene und Beleuchtung optimiert.

Die Frontkamera ist auch beim iPhone 12 mini überlegen, da es ein 12-Megapixel-Objektiv gibt, das 4K-Videos aufnehmen kann, während ein 7-Megapixel-HD auf dem SE montiert ist. Das iPhone 12 mini hat auch einen Nachtmodus für die Frontkamera, der jedoch beim SE fehlt. Es muss gesagt werden, dass wir von den Fotos des SE definitiv beeindruckt waren, aber wenn es Ihnen wichtig ist, dass Ihr Smartphone großartige Fotos macht, dann sagen wir Ihnen, dass sich das zusätzliche Geld für das 12 mini lohnt.

iPhone SE vs. iPhone 12 mini: Schlussfolgerungen

Das iPhone 12 Mini ist wirklich ein außergewöhnliches Smartphone: Es ist gut gebaut, hat ein tolles Display, macht tolle Fotos und verfügt über die neuesten Apple-Technologien. Allerdings ist es auch ein teures Gerät, das ein gewisses Budget erfordert. Die Wahl zwischen den beiden Geräten hängt davon ab, welchen Wert Sie auf drei wesentliche Eigenschaften legen: Displayqualität, Akkulaufzeit und modernste Technologien (5G, Ultra Wideband und Face ID).

Wenn Ihnen diese Funktionen wichtig sind, dann wissen Sie, dass das zusätzliche Geld, das Sie für das iPhone 12 mini ausgegeben haben, gut genutzt wird, sowie die Tatsache, dass es bessere Fotos und Videos macht. Für 499 € ist das iPhone SE jedoch ein wirklich tolles Gerät, das auf dem Markt konkurrenzlos ist und es Ihnen ermöglicht, ein Apple-Produkt mit High-End-Funktionen zu einem erschwinglichen Preis mit nach Hause zu nehmen. Wenn Sie es sich leisten können, über 800 US-Dollar für ein Telefon zu bezahlen, oder wenn Sie nach etwas suchen, das Sie vier oder fünf Jahre lang behalten möchten, sollten Sie sich vielleicht für das iPhone 12 mini entscheiden.

Quelle Mac-Welt

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.