Ist die Windows 10-Fotos-App zu langsam? So beheben Sie das Problem

Die Fotos-Anwendung ist Teil der in Windows 10 vorinstallierten App-Suite. Dies ist die App, die standardmäßig von Windows 10 zum Öffnen von Bilddateien verwendet wird und die Unterstützung verschiedener Formate garantiert. Mit Fotos können Sie Ihre Bildersammlung verwalten und einsehen, auch wenn sie dank der Integration mit OneDrive, dem Cloud-Speicherdienst von Microsoft, in der Cloud gespeichert sind. Die App enthält mehrere Katalogisierungswerkzeuge und ermöglicht auch eine leichte Bearbeitung, um Bilder, die auf Ihrem PC gespeichert sind, schnell zuzuschneiden und zu bearbeiten.

Trotz der Updates hat die App jedoch die Probleme, die sie vom ersten Tag an prägen, nie vollständig gelöst. Wie viele andere Windows 10-System-Apps ist Fotos langsam, insbesondere beim Öffnen, und oft umständlich zu verwenden. Die Probleme sind seit einiger Zeit bekannt und zeigen sich besonders deutlich auf Windows 10-Rechnern mit ein paar Jahren auf den Schultern oder mit Low-End-technischen Spezifikationen.

Der Versuch, den Betrieb von Fotos zu beschleunigen, ist möglich, aber die Probleme der App vollständig zu lösen, selbst mit einem High-End-PC, scheint wirklich eine unmögliche Mission zu sein. Der Bildbetrachter von Windows 10 sollte wohl komplett überarbeitet werden, um deutlich mehr Leistung zu bieten. In vielen Fällen ist die beste Lösung in diesem Fall wirklich drastisch und besteht darin, die App durch eine ähnliche Lösung zu ersetzen, die jedoch eine bessere Leistung bietet.

Sehen wir uns an, wie Sie Fotos verbessern und welche App Sie als Alternative zum in Windows 10 vorinstallierten Bildbetrachter verwenden können.

So lässt sich Windows 10 Photos besser funktionieren

Das Hauptproblem von Photo hängt mit der Langsamkeit des Öffnens zusammen. Wenn Sie versuchen, eine Bilddatei zu öffnen, müssen Sie tatsächlich oft einige Sekunden warten, bevor Sie sie vollständig anzeigen können. Das Öffnen eines Bildes mit Fotos kann länger dauern als das Öffnen desselben Bildes über den Webbrowser. Dieser Aspekt wird besonders deutlich, wenn Sie besonders “schwere” Bilder konsultieren, die vielleicht gerade von Ihrer Kamera auf Ihren PC heruntergeladen wurden.

Das Speichermedium, auf dem die Datei gespeichert ist, spielt eine große Rolle für die Öffnungsgeschwindigkeit einer Bilddatei. Der Versuch, Bilder von einer alten mechanischen Festplatte oder einem USB 2.0-Speicher zu öffnen, kann mehrere Sekunden dauern, insbesondere wenn die betreffende Datei besonders komplex und umfangreich ist. Der Umstieg auf Hochgeschwindigkeitsspeicherlösungen, wie z. B. eine SSD, ist jetzt unerlässlich und nicht nur, um die auf Ihrem PC gespeicherten Bilder zu konsultieren. Ein schneller Speicher ist in der Lage, die Systemleistung zu maximieren und seine Fließfähigkeit und Reaktionsfähigkeit zu erhöhen.

Windows 10-Fotos

Der Wechsel zu einer SSD verbessert die Dinge mit Fotos jedoch nur teilweise. Die mit einer M2-SSD (und High-End-Desktop-PCs) durchgeführten Tests zeigen jedoch einige leichte Störungen beim Öffnen besonders schwerer Dateien mit einigen Momenten (manchmal ein paar Sekunden) zu langer Wartezeit. Für hellere Bilder kommt Photos mit einer guten Hardwareausstattung aber recht gut zurecht. Die Probleme manifestieren sich jedoch in erheblichem Maße, wenn die Spezifikationen Ihres Windows 10-Computers nicht erstklassig sind.

Aus Software-Sicht besteht jedoch kein Eingriffsspielraum. Die Fotos-App wird wie andere Windows 10-System-Apps häufig aktualisiert, aber in den letzten Jahren waren die Verbesserungen sehr begrenzt. Die von der App verwendeten Systemressourcen sind nicht übermäßig, aber auch das Anzeigen von Inhalten mit Fotos ist manchmal (oft bei begrenzter Hardware) unbefriedigend.

IrfanView: die leichtere und schnellere Alternative zu Fotos

Das Ersetzen der Standardanwendung durch eine andere, die die gleichen Funktionen bietet, kann zu einer deutlichen Leistungssteigerung führen, insbesondere auf Windows 10-PCs der unteren Preisklasse. Eine gute Lösung, die sich in den von uns durchgeführten Tests als besonders effektiv erwiesen hat, stellt IrfanView dar.

Es ist eine kostenlose Software, die von heruntergeladen werden kann Offizielle IrfanView-Website oder direkt aus dem Microsoft Store. Die App ist auch in einer 32-Bit-Version verfügbar und kann auch für Windows 10-PCs nützlich sein, die ein paar Jahre zu viel auf den Schultern haben und mit der Schwere von Fotos nicht umgehen können. IrfanView ist sehr leicht, nimmt sehr wenig Platz ein und erfordert nur begrenzte Ressourcen des Betriebssystems. Die App ist daher eine ideale Lösung, um die auf Ihrem PC gespeicherten Bilddateien zu konsultieren.

IrfanView

Die Benutzeroberfläche von IrfanView wird verfeinert, behält aber gleichzeitig einen leichten “Retro”-Look. Das Öffnen von Bilddateien, selbst der schwersten, erweist sich als viel schneller als das, was mit Fotos aufgezeichnet wird. Es sollte auch beachtet werden, dass Sie mit einem Doppelklick auf das geöffnete Bild IrfanView sofort auf die Vollbildansicht zugreifen können. Um anschließend durch die Bilder zu scrollen, genügt ein weiterer Klick auf eine beliebige Stelle des Bildschirms. Um den Vollbildmodus zu verlassen, drücken Sie einfach ESC.

Trotz der Leichtigkeit ist IrfanView eine Anwendung mit mehreren Zusatzfunktionen, die in vielen Kontexten nützlich sein können, sowie bei der einfachen Anzeige von Bildern. Das Programm ermöglicht leichte Bearbeitungseingriffe an Bildern und mit einer viel intuitiveren Benutzeroberfläche als die von Fotos. IrfanView kann daher ein praktisches 360-Grad-Tool sein, um Bilder und Videos auf Ihrem PC zu verwalten und anzuzeigen. Sein geringes Gewicht macht es auch ideal als Software für ältere oder Low-End-PCs.

Quelle Wie man geekt

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.