Kospet Rock Test: Erschwingliche robuste Smartwatch

Robuste Smartwatches erobern immer mehr Marktanteile, dank ihrer Widerstandsfähigkeit sind sie die perfekten Smartwatches für alle, die viel Arbeit haben oder leidenschaftlich Sport treiben.

Nachdem ich die hervorragende Amazfit T-Rex Pro getestet hatte, testete ich eine weitere robuste Smartwatch, die neue Kospet Rock. Dieses Gerät, für nur 33 Euro auf Wiibuying verkauft, soll sich als preisgünstige Alternative zu teureren High-End Rugged Smartwatches anbieten. Ich benutze es seit einer ganzen Woche und heute bringen sie Ihnen die vollständige Analyse in der Kospet Rock-Rezension.

Videotest: Robust für 33 Euro? AUCH NR

Was ist in der Box – Verpackung

Kospet-Rock-Paket

Die Kiste von Kospet Rock ist schön und gut verarbeitet, im Inneren finden wir eine einfache, aber vollständige Ausstattung, die Folgendes beinhaltet:

  • die Smartwatch
  • das USB-Ladekabel mit proprietärer Buchse
  • eine Displayschutzfolie
  • die üblichen Handbücher

kospet rock Packungsinhalt

Erste Inbetriebnahme und Konfiguration

Einmal eingeschaltet, ist die Smartwatch einsatzbereit, es muss nicht unbedingt mit der App und dem Smartphone gekoppelt werden, um verwendet zu werden. Sie können sich dann entscheiden, es sofort zu verwenden, aber ich rate Ihnen, sofort mit der Synchronisierung mit Ihrem Telefon fortzufahren.

Laden Sie zum Koppeln mit Ihrem Smartphone einfach die Da Fit-App herunter, die für erhältlich ist Android ed iOS, und befolgen Sie die einfachen Schritte auf dem Bildschirm, um eine neue Smartwatch einzurichten. Der gesamte Vorgang ist in wenigen Minuten abgeschlossen und lässt sich einfach und reibungslos durchführen.

Wie es gemacht wird – Design und Konstruktion

kospet rock smartwatch robust

Der Stil von Kospet Rock ist der einer klassischen robusten Smartwatch und zeichnet sich daher durch das Erscheinungsbild einer militärischen Einsatzuhr aus.

Das erste, was beim Halten der Smartwatch wahrgenommen wird, ist, dass das Gefühl bei der Berührung nicht das beste ist, der billige und plastische Aspekt des Produkts fällt von dem Moment an auf, in dem es aus der Verpackung genommen wird. Als robuste Smartwatch hätte ich einen solideren und massiveren Look erwartet. Die Qualität ist für den Verkaufspreis fast angemessen, von einem 30-Euro-Produkt kann man nicht viel mehr verlangen.

Der Stil ist aggressiv, aber das Endergebnis ist nicht besonders angenehm, die eckigen Details, die erhabene Lünette, die sichtbaren Schrauben und die Rändeltasten, die dem Gerät ein besonderes Aussehen verleihen, fallen auf. Auf der rechten Seite finden wir zwei gerändelte physische Tasten, mit denen wir die Smartwatch-Schnittstelle aktivieren können. Ich finde es kaum sinnvoll, die Tasten nur rechts einzufügen, das Vorhandensein von zwei Knöpfen auch auf der linken Seite hätte das Design angenehmer und ausgewogener gemacht und die Navigation erleichtert.

kospet Rock Seite mit gerändelten Knöpfen

Die Robustheit von Kospet Rock wird auch durch die für die Konstruktion verwendeten Kunststoffmaterialien und den Metallring bestätigt, die es besonders widerstandsfähig gegen Stöße, Stürze und Kratzer machen. Die Smartwatch ist gebaut, um allem standzuhalten und ist resistent gegen Wasser und Staub, sie kann bis zu 30 Meter tief (3 ATM) untergetaucht werden und funktioniert auch bei extremen Temperaturen: von -40 bis +55°.

kospet Rockband

Das Silikonarmband reicht aus und ist im Durchschnitt bequem und sehr widerstandsfähig. Leider ist das Band nicht Standard und daher wird es im Falle eines Bruchs nicht einfach sein, Ersatz zu finden.

Die Robustheit findet sich auch in den Abmessungen wieder: 43 x 42 x 12,7 mm. Das Gehäuse hat daher ziemlich wichtige Abmessungen, ist aber auch beim Tragen in der Nacht nie unbequem.

Was ist unter der Haube – Hardware und Sensoren

kospet Rock Ganzkörper und Sensoren

Die Hardware von Kospet Rock weist keine besonderen Merkmale auf und spielt angesichts der einfachen Software, die darauf ausgeführt werden muss, wirklich keine Rolle.

Viel wichtiger sind die im Inneren des Gehäuses angebrachten Sensoren, mit denen wir eine Vielzahl von Daten messen können, darunter Herzfrequenz, Blutsauerstoffgehalt und Blutdruck.

Schade, dass die gesammelten Daten sehr ungenau und weit entfernt von denen sind, die von High-End-Geräten gemessen werden. Ich habe bei den Herzschlägen Fehler von mindestens 20 % festgestellt, und die gesammelten Daten zu Sauerstoffversorgung und Druck sind nicht zuverlässig. Große Probleme gibt es auch bei der Erkennung von Schritten, die im Vergleich zu den von der Apple Watch erfassten um 30-40% überschätzt werden, und bei der Erkennung von Schlaf mit einer falschen Messung der geschlafenen Stunden.

Die Verbindung mit dem Smartphone erfolgt dank Bluetooth 5.0 stabil und ohne Probleme. Es gibt kein WiFi, NFC, Mikrofon und Lautsprecher.

Es speichert nicht einmal den Bildschirm – Anzeige

kospet Felsenausstellung 2

Kospet Rock verfügt über einen 1,69-Zoll-TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 240 x 280 Pixel. Die Auflösung ist für einen Bildschirm dieser Größe eindeutig zu gering und daher sind die Details der Oberfläche immer ungenau und die Zifferblätter, insbesondere die mit Zeigern, körnig.

kospet Felsenausstellung 3

Die maximale Helligkeit ist dagegen gut, auch für den Außeneinsatz, allerdings fehlt der Sensor für die automatische Steuerung und die Intensität muss daher per Hand über das Bedienfeld angepasst werden. Auch das Always-on-Display fehlt.

Die Verwaltung der Zifferblätter ist auch gut, in der App gibt es mehrere davon und daher haben wir eine gute Chance, die Smartwatch anzupassen.

Die intelligente Seite ist genug – Software und Apps

Kospet Rock ist mit einem proprietären Betriebssystem ausgestattet, das die Amazfit-Software mit der der Apple Watch mischt. Das Endergebnis ist ein funktionierendes Betriebssystem, das uns trotz einiger grober Übersetzungsfehler mit ausreichender Funktionalität versorgt.

Von unserem Handgelenk aus können wir Herzfrequenz-, Druck- und Sauerstoffmessungen starten, das Wetter überprüfen, die auf dem Smartphone abgespielte Musik steuern und mit der Kamera des Telefons aus der Ferne Aufnahmen machen.

kospet Rock-Menü im Stil Apple Watch

Die Benachrichtigungen, die an unserem Handgelenk ankommen, sind nur verfügbar und schlecht mit dem Smartphone synchronisiert: Sie werden korrekt empfangen, aber nie als gelesen markiert und müssen daher manuell entfernt werden. Emoticons werden nicht an unserem Handgelenk angezeigt, aber wir können Benachrichtigungen über eingehende Anrufe erhalten.

Das Trainingskapitel ist nicht schlecht mit der Möglichkeit, 20 verschiedene Sportarten zu verfolgen. Allerdings muss auch hier die Überschätzung der Stufen berücksichtigt werden.

kospet Rock-Bedienfeld

Die Da Fit-Anwendung ist einfach, aber gut gestaltet und gibt uns vollständigen Zugriff auf alle vom Smartphone gesammelten Daten. Über die App können wir auch den Betrieb des Geräts anpassen, indem wir viele Einstellungen nach unseren Wünschen vornehmen. Darüber hinaus können wir auch Benachrichtigungen aus verschiedenen Anwendungen verwalten und das Zifferblatt anpassen, indem wir aus den vielen verfügbaren auswählen.

Wir haben keine Möglichkeit, Daten mit Apps von Drittanbietern zu synchronisieren, also nicht mit Strava.

Wie lange hält der Akku – Autonomie

kospet rock ladekabel

Die Akkulaufzeit ist sicherlich der beste Aspekt dieser Kospet Smartwatch. Im Inneren des Rock-Gehäuses befindet sich ein 350-mAh-Akku, der eine Betriebsdauer von bis zu zwei Wochen ermöglicht.

Was kostet es – Preis

Kospet Rock wird im Internet für knapp über 30 Euro verkauft. Unser Rat ist, es zu kaufen Wiibuying, das es für 33 Euro anbietet Versand inklusive.

Fazit zu Kospet Rock – Wem ich es empfehle

kospet Felsenausstellung 1

Kospet Rock ist aufgrund eines schlechten Bildschirms, ungenauer erfasster Daten und eingeschränkter intelligenter Funktionen eine unzureichende, kostengünstige, robuste Smartwatch. Der einzige positive Aspekt ist die Widerstandsfähigkeit gegen Stöße, Stürze, Tauchen und extreme Temperaturen.

Ehrlich gesagt ist es schwierig, eine Zielgruppe für ein so knappes Produkt zu finden, der Preis ist interessant, da es für 33 Euro verkauft wird, aber für den gleichen Betrag nimmt man ein Mi Band 6 mit nach Hause, das alles besser macht.

Bilder von Kospet Rock

Endgültiges Urteil Unsere Meinung

Kospet Rock ist aufgrund eines schlechten Bildschirms, ungenauer gesammelter Daten und eingeschränkter intelligenter Funktionen eine robuste Smartwatch mit unzureichendem Budget. Der einzige positive Aspekt ist die Widerstandsfähigkeit gegen Stöße, Stürze, Tauchen und extreme Temperaturen.

Ehrlich gesagt ist es schwierig, eine Zielgruppe für ein so knappes Produkt zu finden, der Preis ist interessant, da es für 33 Euro verkauft wird, aber für den gleichen Betrag nimmt man ein Mi Band 6 mit nach Hause, das alles besser macht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.