Samsung Galaxy Note 10+ vs. Galaxy S10+: Vergleich

Samsung Galaxy Note 10+ gegen Galaxy S10+. Keine leichte Wahl zwischen zwei Geräten des koreanischen Riesen und aus mehreren Gründen gelinde gesagt interessant. Auf der einen Seite haben wir das Note 10+, stark mit dem S Pen und einem größeren Bildschirm, während an der anderen Ecke des Rings das Galaxy S10 + steht, kompakter und daher einfacher zu handhaben.

Rechnet man nach, dass es sich in beiden Fällen um recht teure Geräte handelt, ist leicht nachvollziehbar, wie viele Nutzer große Zweifel am Umzug haben könnten.

Gründe, das Samsung Galaxy Note 9 nicht zu kaufen: Das Galaxy Note 10

Die Herausforderung zwischen Samsung Galaxy Note 10+ vs. Galaxy S10+

In diesem Artikel haben wir die beiden Geräte gegenübergestellt und eine gründliche Analyse beider Modelle durchgeführt. Unter Berücksichtigung von Aspekten wie Design, Fingerabdruckleser, Display, Prozessor und Speicher, Kamera, Audio und Akkus wurde das Profil der beiden Geräte skizziert. Warten wir also nicht länger und analysieren wir das Samsung Galaxy Note 10+ und Galaxy S10+ buchstäblich „Stück für Stück“.

Design

Wie leicht zu erraten ist, teilen sich das Galaxy Note 10+ und das Galaxy S10+ eine große Anzahl designbezogener Merkmale. Sie sind beide wasserdicht, bestehen aus Glas und glänzendem Metall, und die Displays sind an den Seiten gebogen. Obwohl nicht jeder diese Lösung auf dem Bildschirm mag, ist sie aus ästhetischer Sicht sehr bemerkenswert.

Trotz der offensichtlichen Ähnlichkeiten sind bei genauem Hinsehen einige Unterschiede zwischen dem Note 10+ und dem S10+ leicht zu erkennen. Was sofort ins Auge sticht ist, dass das Note 10+ keinen klassischen Kopfhöreranschluss hat. Es wird mit einem Paar hochwertiger kabelgebundener USB-C-Ohrhörer geliefert, aber wenn Sie Ihr eigenes Paar verwenden möchten, müssen Sie Geld für einen externen Dongle investieren.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass das Galaxy Note 10+ die physische Bixby-Taste freigibt. Um auf den virtuellen Assistenten von Samsung zuzugreifen, halten Sie einfach die Ein- / Aus-Taste (die sich jetzt auf der linken Seite befindet) gedrückt. Das Entfernen des Bixby-Buttons ist eine besonders willkommene Änderung, da er oft unbeabsichtigt gedrückt wurde und für Verwirrung sorgte.

Das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen diesen beiden Telefonen ist natürlich der digitale S Pen-Stift des Galaxy Note 10+. Aus rein ästhetischer Sicht zieht das Aura Glow Galaxy Note 10+ sicherlich die Aufmerksamkeit von Benutzern auf sich, die mehr mit Ästhetik verbunden sind. Diese Farboption ist einfach eine Augenweide und erzeugt einen regenbogenähnlichen visuellen Effekt auf der Oberfläche des Note 10+. Das Telefon ist auch in Weiß, Schwarz oder Blau erhältlich, falls Sie etwas weniger Auffälliges bevorzugen.

Beim Galaxy S10+ sind die Farboptionen etwas klassischer. Sie können dieses Gerät in Schwarz, Weiß, Blau oder Pink kaufen. Darüber hinaus verfügen die 512-GB- und 1-TB-Versionen des Telefons über kratzfesteres Glas als andere Smartphone-Modelle.

Ohne Zweifel gehören sowohl das Galaxy Note 10+ als auch das Galaxy S10+ zur Kategorie der extragroßen Größen. Allerdings ist das Galaxy S10+ etwas leichter und kompakter und bietet sich in dieser Hinsicht als mehr als akzeptabler Kompromiss an.

Der Unterschied zwischen Samsung Galaxy Note 10 Pro und Galaxy Note 10

Fingerabdruckleser

Wenn Sie den In-Display-Fingerabdruckscanner des Galaxy S10 + kennen, wissen Sie bereits, was Sie diesbezüglich vom Note 10+ erwarten können. In Bezug auf die Geschwindigkeit kann keines der Telefone mit einem klassischen kapazitiven Fingerabdruckleser mithalten. Auch die Zuverlässigkeit muss noch verbessert werden (was wahrscheinlich bei zukünftigen Samsung-Modellen der Fall sein wird). In diesem Sinne sollte jedoch geklärt werden, wie gut die On-Screen-Fingerabdruckleser auf beiden Telefonen funktionieren, auch wenn es angesichts des Preises der beiden Modelle vielleicht berechtigt war, etwas mehr zu erwarten.

Bemerkenswert ist, dass der Fingerabdruckleser des Note 10+ etwa einen Zoll größer ist als der des S10 +. Dies soll dem Leser die Erreichbarkeit und Funktion erleichtern.

Alternativ gibt es Face Unlock sowohl beim Galaxy Note 10+ als auch beim Galaxy S10+. Die Funktion ist nicht so fortschrittlich oder sicher wie Apples Face ID, die einen detaillierten 3D-Scan Ihres Gesichts durchführt, anstatt nur ein flaches 2D-Bild aufzunehmen. Es dient in erster Linie der Bequemlichkeit und nicht, um Ihr Telefon für Angriffe jeglicher Art unangreifbar zu machen.

Anzeige

Zu diesem speziellen Thema gibt es nicht viel zu sagen. Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass sowohl das Galaxy Note 10+ als auch das Galaxy S10+ den Augen bezaubernde Farben und visuelle Effekte in hoher Auflösung sowie außergewöhnlicher Qualität verleihen. Beide OLED-Displays sind in jeder Hinsicht außergewöhnlich. Natürlich hat das Note 10+ den Vorteil, dass es etwas größer ist, da es zusätzliche 0,4 Zoll genießen kann.

Für das beste Anzeigeerlebnis sollten Sie jedoch zu den Einstellungen gehen und die Anzeigeauflösung auf das Maximum einstellen. Wer bietet in diesem Sinne die bessere Qualität? Beide Telefone laufen standardmäßig mit einer Auflösung von 1080p, vermutlich um den Akku zu schonen und die Leistung zu verbessern. Apropos Bildschirmeinstellungen: Beide Telefone bieten zwei Anzeigefarbmodi: natürlich und lebendig. Ersteres begünstigt die Farbgenauigkeit, während letzteres die Sättigung etwas mehr erhöht.

Galaxie s10

Software und Schnittstelle

Sowohl das Galaxy S10+ als auch das Galaxy Note 10+ laufen mit Android 9 Pie und nutzen die One UI-Software von Samsung. Die logischste Konsequenz ist, dass sich die Telefone optisch und funktional sehr ähnlich sind.

Unter den Hauptunterschieden stechen die verschiedenen Spezialfunktionen des S Pen hervor, die auf dem Note 10+ zu finden sind. Abgesehen von den Funktionen für den S Pen bieten Note 10+ und S10+ viele Annehmlichkeiten, die normalerweise mit High-End-Smartphones verbunden sind, wie zum Beispiel:

  • ein Always-on-Display
  • Fähigkeit, die Benutzeroberfläche zu ändern
  • einen Blaulichtfilter
  • ein dunkler Modus
  • ein sicherer Ordner für private Daten

Die Gestennavigation ist auch eine Option, falls Sie die Standardschaltflächen auf dem Bildschirm nicht mögen, obwohl Samsungs Implementierung von Gesten nicht unser Favorit ist.

Sowohl das Galaxy S10+ als auch das Note 10+ unterstützen DeX. Das bedeutet, dass Sie sie an ein Display, eine Tastatur und eine Maus anschließen können, um sie als gewöhnlichen Desktop-PC zu verwenden. Derzeit unterstützt jedoch nur Note 10 alle DeX-Funktionen vollständig.

Prozessor, RAM und Speicherplatz

Was den Prozessor betrifft, haben beide auf dem amerikanischen Markt den leistungsstarken SoC Snapdragon 855. Weltweit ist das Note 10+ jedoch mit dem neuen Exynos 9825-Chip ausgestattet, während das Galaxy S10 + mit Exynos 9820 geliefert wird. Wir erwarten, dass das Modell Galaxy Note 10+ auf dem globalen Markt die Herausforderung in Bezug auf Leistung und Energieeffizienz gewinnt.

Der Arbeitsspeicher des Galaxy Note 10+ beträgt 12 GB, eine Menge, die für ein einfaches Smartphone unverhältnismäßig erscheinen mag. Tatsächlich könnte dieser Speicher für DeX-Benutzer nützlich sein. Darüber hinaus beträgt der verfügbare Speicherplatz beim gleichen Modell großzügige 256 GB im Basismodell Galaxy Note 10+, mit der Option, auch ein 512-GB-Modell für ein paar Euro mehr zu kaufen.

Das Samsung Galaxy S10+ ist in drei Konfigurationen erhältlich:

  • 8 GB RAM und 128 GB Speicher für die Basisversion (ausreichend für die meisten Benutzer)
  • 12 GB RAM + 512 GB Speicher
  • 12 GB RAM + 1 TB Speicher.

Zu beachten ist, dass das Galaxy Note 10+ den neuen Speichertyp UFS 3.0 verwendet, wodurch es deutlich schnellere Lese-/Schreibgeschwindigkeiten erreicht als die Konkurrenz. Sowohl das Galaxy S10+ als auch das Note 10+ bieten einen microSD-Kartensteckplatz, über den Sie den Speicher weiter erweitern können.

Samsung Galaxy S10 im Test

Kamera

Aus Hardware-Sicht gibt es keine derart auffälligen Änderungen. Sowohl das Samsung Galaxy Note 10+ als auch das Galaxy S10+ haben eine leistungsstarke Kamerakombination auf der Rückseite. Das von Samsung vorgeschlagene System umfasst tatsächlich eine Hauptkamera mit doppelter Blende, eine zweite Kamera mit 2-fachem Zoom und eine dritte Kamera mit einem Weitwinkelobjektiv.

Das Galaxy Note 10+ hat einen neuen zusätzlichen ToF-Sensor (Time of Fly) auf den Markt gebracht, der hilft, die Entfernung zu Motiven zu messen, wodurch das Telefon viel bessere Nahaufnahmen machen kann. Auch das S10+ hat einen ToF-Sensor, allerdings vorne, der somit der Verbesserung der Selfie-Qualität dient.

Die Bildqualität ist in beiden Fällen erwartungsgemäß auf hohem Niveau. Die Fotos des Note 10+ mögen etwas mehr Kontrast und Sättigung aufweisen, aber insgesamt würden wir sagen, dass beide Telefone großartig funktionieren. Bei der Verwendung von Live Focus hat das Galaxy Note 10+ klar die Oberhand, da es das Motiv präziser vom Hintergrund trennen kann, ohne dass die Haarsträhnen oder die Ränder der Brille verwischen.

Nachdem wir Live Focus erwähnt haben, müssen wir darauf hinweisen, dass Sie nur auf dem Note 10+ den gleichen Effekt für Videos erzielen können. Leider scheinen die Ergebnisse enttäuschend. Der Hintergrundunschärfeeffekt wirkt zu künstlich, wenn das Filmmaterial etwas wackelig ist.

Audio

Sowohl das Samsung Galaxy Note 10+ als auch das Galaxy S10+ sind mit Stereolautsprechern ausgestattet, einer an der Unterseite und der andere dual. Die Musik klingt auf beiden wirklich gut, mit klaren Höhen und einer guten Basspräsenz (natürlich für Smartphone-Standards).

Auch hier ist es gut, sich daran zu erinnern, dass das Galaxy Note 10+ keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse hat, wie es das Galaxy S10 + tut. Das Note 10+ wird immer noch mit einem Paar AKG USB-C-Ohrhörern in der Box geliefert. Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt, das den Kauf eines zusätzlichen Dongles überflüssig macht, es sei denn, es besteht ein besonderer Bedarf.

Batterie

Wir beenden die epische Herausforderung zwischen Samsung Galaxy Note 10+ und Galaxy S10 +, indem wir uns mit einem Thema befassen, das schon immer heikel war, nämlich Batterien und ihre Lebensdauer.

Das Note 10+ und das S10+ sind mit einigen der leistungsstärksten Akkus ausgestattet, die je in ein Samsung-Telefon eingebaut wurden, mit Kapazitäten von 4300 bzw. 4100 mAh. Gleichzeitig scheinen beide Telefone viel zu verbrauchen. Obwohl die Leistung beider Telefone gut ist, müssen diejenigen, die die Geräte regelmäßig verwenden, häufig aufgeladen werden.

Der Akku des Note 10+ zeichnet sich jedoch durch seine Ladegeschwindigkeit aus. Tatsächlich kann das Telefon mit seinem 25-W-Ladegerät in etwa einer Stunde von 0 auf 100 % aufgeladen werden. Das S10+ hingegen setzt auf ein leistungsschwächeres Ladegerät und benötigt für eine vollständige Aufladung etwa eine Stunde und 40 Minuten.

Beide Telefone unterstützen die kabellose Rückwärtsladetechnologie von Samsung, mit der Sie ein kompatibles Telefon oder Gerät ohne Kabel aufladen können. Diese Technologie ist noch unausgereift und aus Sicht der Geschwindigkeit und des Verbrauchs nicht die beste Art, sein Smartphone aufzuladen, auch wenn sie in Zukunft sicherlich noch optimiert wird.

Schlussfolgerungen

Abgesehen von den Preisen, die das Note 10+ etwas teurer erscheinen lassen, ist es an der Zeit, sich ein paar letzte Gedanken zu diesem überzeugenden Duell zu machen. Die Herausforderung „Samsung Galaxy Note 10+ vs. Galaxy S10+“ erwies sich als überzeugend und es ist schwer, einen echten Gewinner auszumachen.

Für diejenigen, die keine besonderen Budgetprobleme haben und etwas mehr ausgeben können, ist der Ratschlag, sich für das Galaxy Note 10+ zu entscheiden. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur ein größeres Telefon, sondern können auch den S Pen und ein interessanteres DeX-Erlebnis genießen. Mehr Speicherplatz und ein leistungsfähigerer Akku sind zwei weitere Faktoren, die diesem Gerät zugute kommen.

Wer den S Pen nicht nutzt und kein so großes Display benötigt, kann sich problemlos für ein S10+ entscheiden. Neben dem Preisfaktor können Sie tatsächlich ein leichteres Telefon mit einem faszinierenden Design und einem leistungsstarken Kamerasatz erhalten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.