So aktivieren Sie den Dunkelmodus auf Android, iOS, Windows und Mac

Der Dunkelmodus wird immer beliebter, nicht nur auf Mobilgeräten, sondern auch in Desktop-Umgebungen wie Windows und Mac.

Es ist ein bestimmter Grafikmodus, der es Ihnen im Großen und Ganzen ermöglicht, dunklere visuelle Lösungen zu übernehmen. Obwohl diese Lösung in letzter Zeit alltäglich geworden ist, reicht ihre theoretische Verwendung bis in die Anfänge der Informationstechnologie zurück. Denken Sie nur an das historische MS-DOS-System, das sich gerade durch einen schwarzen Bildschirm auszeichnet. Aber auch in den letzten Jahren bieten verschiedene Software und Apps Skins oder Grafiken mit besonders dunklen Tönen an und ersetzen die Standardlösungen, die in der Regel heller sind.

Dank des Updates von iOS auf Version 13.4 liegt der Dark Mode jedoch wieder voll im Trend. Die Möglichkeit, das Apple-Betriebssystem mit dieser Grafiklösung zu verwenden, hat daher die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit weiter auf sich gezogen.

In diesem Artikel werden wir analysieren, wie und warum der Dunkelmodus verwendet wird, und für jede Plattform vertiefen, wie er aktiviert wird.

Warum den Dunkelmodus wählen?

Die Wahl des Dark Mode ist in den meisten Fällen geschmacksmotiviert. Der Charme von Schwarz, oder zumindest ähnlicher Farbtöne, ist oft ein entscheidender Faktor bei der Wahl eines Skins / Themas / Templates. Offensichtlich gibt es aber auch andere Gründe.

Tatsächlich führen dunkle Farben dazu, dass sich Menschen beim Betrachten eines Displays weniger ermüden, sei es ein Computermonitor oder ein Smartphone-Display. In diesem Zusammenhang ist auch die nächtliche Nutzung von Geräten zu berücksichtigen, die bei vielen Probanden zu Schlafstörungen oder ähnlichen Problemen führen kann. Die Übernahme eines Grafikdesigns mit dunklen Tönen in diesem Sinne könnte diese Probleme verringern, wenn nicht sogar beseitigen. Der Konditional ist immer noch ein Muss, da diesbezüglich noch keine umfassende medizinische Forschung vorliegt.

Abschließend sei noch betont, dass insbesondere die OLED-Displays von Smartphones durch die Nutzung des Dark Mode deutlich weniger Energie verbrauchen. Diese Technologie sorgt in der Tat dafür, dass jedes einzelne Pixel beleuchtet wird oder nicht. Logischerweise verbraucht also ein Bildschirm mit mehr schwarzen Pixeln weniger Energie als ein voll beleuchtetes Display. Bedenkt man, dass Batterien die Schwachstelle vieler tragbarer Geräte sind, muss letzterer Faktor berücksichtigt werden.

Unter dieser Prämisse können wir uns auf die einzelnen Plattformen und die Gimmicks zur Nutzung des Dark Mode konzentrieren.

Dunkler Modus für Android

Obwohl es viele Apps gibt, die einzeln die Übernahme eines dunklen Grafikmodus ermöglichen, ist es auch möglich, auf das Android-Betriebssystem einzuwirken, um einen dunklen Modus zu erhalten.

In den neuesten Versionen des Betriebssystems von Google ist das Verfahren recht einfach und umfasst:

  • geben Sie Einstellungen ein;
  • wählen Sie Anzeige;
  • Wählen Sie das Thema Thema;
  • Entscheiden Sie sich für das dunkle Element.

Hinweis: Wenn Sie diesen Weg zurückverfolgen, können Sie zurückgehen und nach Belieben eine andere Art von Grafikdesign auswählen.

Nicht nur das: Es sollte beachtet werden, dass dieser Modus Hintergründe und Symbole nicht ändert, die natürlich bei den ursprünglichen Farben bleiben.

So könnte das Themenauswahlmenü aussehen.

Dunkler Modus für iOS

Wie bereits angekündigt, ist diese visuelle Funktion eine hoch angesehene Komponente von iOS-Entwicklern. In Bezug auf von Apple hergestellte Mobilgeräte ist Folgendes erforderlich:

  • gehe zu den Einstellungen;
  • wählen Sie Bildschirm und Helligkeit;
  • Entscheiden Sie sich für das dunkle Element.

Es ist auch möglich, den Dunkelmodus direkt im Kontrollzentrum zu aktivieren oder zu deaktivieren, indem Sie von der oberen rechten Ecke des Geräts nach unten wischen und den Helligkeitsregler gedrückt halten. Schließlich müssen Sie auf Dunkler Modus: aktiv oder Dunkler Modus: nicht aktiv tippen, um ihn nach Belieben zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Aktivieren Sie den Dunkelmodus unter Windows 10

Windows bietet auch die Möglichkeit, einen Dark Mode anzunehmen. Insbesondere unter den Windows 10-Updates gibt es eines (1803), das die vollständige Unterstützung dieser Farblösung ermöglicht hat.

Bevor Sie diesen Modus verwenden, sollten Sie daher überprüfen, ob Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist, nicht nur in Bezug auf Grafikprobleme, sondern auch, um eine größere Sicherheit zu gewährleisten. Sobald dies erledigt ist, können Sie wie folgt vorgehen:

  • gehe zu den Einstellungen;
  • Wählen Sie Anpassungen;
  • Klicken Sie auf Farben;
  • Scrollen Sie auf der sich öffnenden Seite nach unten und klicken Sie auf Wählen Sie den Standard-App-Modus;
  • Wählen Sie hier Dunkel.

Über diese Lösung hinaus, die das gesamte Betriebssystem umfasst, muss bei einigen Softwarekomponenten im Zusammenhang mit Windows 10 individuell gehandelt werden. Auf diese Weise können Sie auch Ihr Betriebssystem anpassen und den Modus entsprechend Ihren Anforderungen aktivieren oder deaktivieren.

Mit Microsoft Edge müssen Sie beispielsweise:

  • starten Sie den Browser;
  • Klicken Sie auf die 3 Punkte oben rechts;
  • gehe zu den Einstellungen;
  • Klicken Sie auf Anpassen und dann auf Modus auswählen;
  • Wählen Sie daher das dunkle Element.

Schalten Sie den Dunkelmodus auf dem Mac ein

Wie bei iOS wird auch auf dem Mac der Dark Mode von Apple besonders gepflegt. Um es auf dieser Plattform zu erhalten, ist es daher erforderlich:

  • Gehen Sie zum Apple-Menü
  • wählen Sie Systemeinstellungen
  • klicken Sie auf Allgemein
  • Wählen Sie Dunkel aus den Darstellungsoptionen

Hinweis: Sie können auch zwischen Light- und Auto-Modus wählen. Die zweite passt sich der Uhrzeit an und geht von hell am Tag auf dunkel in der Nacht über.
In den letzten Monaten haben wir auch eine Videoanleitung zu diesem Effekt erstellt, also schauen Sie sich diese gerne an.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.