So aktualisieren Sie Treiber unter Windows 11

Haben Sie Probleme mit Ihrem Windows 11-PC, weil die daran angeschlossenen Hardwaregeräte neue / aktualisierte Treiber benötigen? Wenn Sie Ihre Drucker-, Grafikkarten- oder USB-Controller-Treiber aktualisieren müssen, ist dies sehr einfach. Nicht sicher, wie es geht? Dann lesen Sie diese Anleitung weiter: Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie die Treiber unter Windows 11 aktualisieren.

Normalerweise müssen die Treiber nicht aktualisiert werden

Treiber aktualisieren windows 11

Bevor wir erklären, wie man Treiber unter Windows 11 aktualisiert, müssen wir eine wesentliche Klarstellung machen. In einigen Fällen müssen Sie die Hardwaretreiber tatsächlich nicht aktualisieren. Im Allgemeinen sollten Sie eigentlich keine Art von Update starten. Natürlich, es sei denn, Sie aktualisieren einen bestimmten Grafikkartentreiber oder Sie wissen nicht genau, dass Sie ein bestimmtes Problem nur durch eine Aktualisierung beheben können.

Denken Sie daran, dass das Aktualisieren eines Treibers möglicherweise unerwarteten Schaden verursachen kann, wenn Ihre Geräte einwandfrei funktionieren, wenn Sie eine ungetestete Änderung an Ihrem System vornehmen. Kurz gesagt, denken Sie an diese Maxime: Wenn Ihre Geräte funktionieren und nicht kaputt sind, berühren Sie nicht die Treiber!

Hier ist der sicherste Weg, Treiber zu aktualisieren

Wenn Sie sie aktualisieren möchten, müssen Sie wissen, dass Windows viele Systemtreiber automatisch mit Windows Update aktualisiert, dem in Windows 11 integrierten System. Dies hat einen wichtigen praktischen Nutzen: Wenn Windows zeigt, dass kleinere Updates für Komponenten wie Touchpads oder erforderlich sind USB-Controller, das Betriebssystem kümmert sich automatisch darum, wenn Sie das nächste Mal Ihren PC aktualisieren.

Anders ist die Rede von den “Optionalen Updates”, die Sie in Windows Update finden können. Microsoft (und auch wir von Outofbit) empfehlen, diese Updates dort zu belassen, wo sie sind, es sei denn, Sie versuchen, ein Problem (das Sie bereits kennen) mit einem Gerät zu beheben.

Wenn Sie andererseits auf ein Problem gestoßen sind, das Sie beheben müssen, aber nicht wissen, wie Sie damit umgehen sollen, lohnt es sich möglicherweise zu prüfen, ob in Windows Update optionale Updates verfügbar sind. Drücken Sie dazu Windows + i, um auf die Einstellungen zuzugreifen: Klicken Sie hier auf „Windows Update“, wählen Sie „Erweiterte Optionen“, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Optionale Updates“. Klicken Sie also auf Treiberaktualisierungen und erweitern Sie den Abschnitt: Durchsuchen Sie nun die Liste und markieren Sie alle Treiber, die Sie aktualisieren möchten. Sobald dies erledigt ist, klicken Sie auf „Herunterladen und installieren“.

An diesem Punkt kümmert sich Windows um die Installation der von Ihnen überprüften Treiber – möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten. Nach dem Neustart sehen Sie, dass das Betriebssystem die angeforderten Updates vorgenommen hat. Denken Sie auf jeden Fall daran, dass Sie in Windows Update keine Möglichkeit haben, alle Treiber zu finden, die Sie möglicherweise benötigen. Deshalb laden wir Sie ein, den nächsten Absatz zu lesen.

Hier können Sie aktualisierte Treiber manuell herunterladen

Windows Update

Möglicherweise müssen Sie die Grafikkarte Ihres PCs aktualisieren: In diesem speziellen Fall werden Sie in Windows Update niemals aktualisierte Treiber finden können. Wie gehen Sie also vor?

Die beste Lösung ist, sich mit der offiziellen Website des Grafikkartenherstellers oder einem anderen Gerät zu verbinden, das Sie aktualisieren müssen. Wenn Sie die Website gefunden haben, sollten Sie nach den Abschnitten “Support”, “Downloads” oder “Updates” suchen: Hier finden Sie alle Antworten auf Ihre Probleme. Aber Sie müssen sehr vorsichtig sein, da Sie möglicherweise auf gefälschte Treiber stoßen, die Malware installieren können – deshalb sollten Sie wirklich sicherstellen, dass Sie sich auf der richtigen Website befinden.

Sobald Sie die richtige Website gefunden haben, ist das Aktualisieren der Treiber eines Geräts wirklich einfach. Laden Sie einfach das Paket mit den Treibern herunter, extrahieren Sie es und suchen Sie nach der zu installierenden Datei. Sobald die Datei ausgeführt wird, wird der Update-Treiber automatisch installiert. Nach dem Neustart Ihres PCs können Sie überprüfen, ob die neuen Treiber einsatzbereit sind.

Wenn Sie schließlich GPU-Treiber von NVIDIA, AMD oder Intel aktualisieren müssen, denken Sie daran, dass der Driver Updater möglicherweise das GeForce Experience-Dienstprogramm installiert, das sich in Zukunft um automatische Treiber-Updates kümmert. Mit diesem Programm können Sie Ihre GPU-Treiber von einer zuverlässigen und verlässlichen Quelle aktualisieren, wann immer Sie sie brauchen.

Verwenden Sie den „Geräte-Manager“, um die Treiber manuell zu aktualisieren

Aktualisieren Sie Treiber von Geräten

Sie können auch die Geräte-Manager-Ressource verwenden, um Treiber für bestimmte Geräte zu ändern oder zu aktualisieren, die mit Ihrem Windows 11-PC verbunden sind.Dies ist jedoch eine zusätzliche Methode zur Treiberaktualisierung, die in vielen Fällen möglicherweise nicht einmal erforderlich ist.

Wenn Sie versuchen möchten, die Treiber manuell zu aktualisieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Start und suchen Sie nach „Geräte-Manager“. Nachdem Sie auf dieses Menü zugegriffen haben, durchsuchen Sie die Liste der auf Ihrem PC installierten Geräte und suchen Sie das Gerät, für das Sie den Treiber aktualisieren möchten. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Treiber aktualisieren“. Es erscheint ein Fenster und Sie können zwischen zwei verschiedenen Optionen wählen:

  • Automatisch nach Treibern suchen: Wenn Sie diese Option wählen, sucht Windows nach kompatiblen Treibern und installiert diese automatisch.
  • Auf meinem Computer nach Treibern suchen: Mit dieser Option können Sie den Speicherort der neuen Treiber, die Sie installieren möchten, manuell angeben. Diese Auswahl kann sehr nützlich sein, wenn Sie die Treiber bereits von der Website des Herstellers heruntergeladen haben oder wenn Sie die Treiber von einer CD installieren möchten, aber das Installationsprogramm nicht funktioniert.

Wenn Sie die erste Option (Automatisch nach Treibern suchen) wählen, scannt das Betriebssystem nach Systemtreibern und sucht nach aktualisierten Treibern. Wenn Windows sie findet, installiert es sie automatisch und fordert Sie dann auf, Ihren PC neu zu starten. Wenn es sie nicht findet, werden stattdessen die Worte „Die besten Treiber für Ihr Gerät sind bereits installiert“ auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie in diesem Fall mit der Suche fortfahren möchten, können Sie auf „In Windows Update nach aktualisierten Treibern suchen“ klicken, andernfalls klicken Sie auf „Schließen“.

Wenn Sie stattdessen die zweite Option wählen (Auf meinem Computer nach Treibern suchen), können Sie manuell nach einem Ort suchen, an dem sich Ihrer Meinung nach die neuen Treiberdateien befinden könnten. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ und folgen Sie den Schritten auf dem Bildschirm. Alternativ können Sie auf die Option „Ich möchte aus einer Liste der auf meinem Computer verfügbaren Treiber auswählen“ klicken. Wenn Windows die gesuchten oder ausgewählten Treiber erkennt, wird eine Liste kompatibler Treiber auf dem Bildschirm angezeigt: Sie können einen davon auswählen und auf Weiter klicken.

Wenn das System hingegen feststellt, dass „die besten Treiber für Ihr Gerät bereits installiert sind“, müssen Sie keine Updates durchführen. An dieser Stelle können Sie das Geräte-Manager-Menü einfach schließen. Wenn Windows andererseits das Vorhandensein neuer Treiber erkennt, installiert es diese und fordert Sie auf, Ihren PC neu zu starten.

Sobald der Neustart abgeschlossen ist, sind Ihre brandneuen Treiber betriebsbereit und bereit, Ihr PC-Erlebnis noch leistungsfähiger zu machen!

Quelle Howtogeek

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.