So ändern Sie die Papierkorbeinstellungen in Windows 10 und früher

Seit den ersten Windows-Versionen begleitet uns der Papierkorb, indem er alle Dateien sammelt, die wir löschen werden. Diese Art von Ordner füllt sich, bis er eine vorkonfigurierte maximale Größe erreicht oder bis Sie manuell eingreifen, indem Sie ihn leeren. Wenn das Speicherplatzlimit erreicht ist, löscht Windows nach und nach die ältesten vorhandenen Dateien und schafft Platz für die neu gelöschten Daten.

Obwohl viele den Papierkorb unterschätzen, gibt er Dateien eine zweite Chance: Im Falle eines ungeschickten Löschens oder einfach eines nachträglichen Einfalls können Sie die gelöschte Datei einfach wiederherstellen.

Die meisten Benutzer legen ihre Hand nicht auf die Einstellungen, die den Betrieb regeln, und belassen immer und in jedem Fall die Standardeinstellungen. Es gibt tatsächlich einige Einstellungen, die nach Ihren Wünschen eingestellt werden können und die die Benutzererfahrung positiv beeinflussen können.

Ändern Sie die maximale Größe, die der Papierkorb erreichen kann

Wie bereits erwähnt, verfügt der Papierkorb über eine maximale Menge an Speicherplatz, die er erreichen kann, bevor Windows alte Dateien löscht, um Platz für neue zu schaffen. Auf einem PC, der von einer einzelnen Person verwendet wird und nicht Teil eines verwalteten Netzwerks ist, nimmt der Papierkorb etwas mehr als 5 % der Gesamtgröße einer Partition ein. Auf einem normalen 1-TB-Laufwerk (mit etwa 930 GB nutzbarem Speicherplatz) können Sie beispielsweise davon ausgehen, dass die Standardgröße des Papierkorbs etwa 46 GB beträgt.

Wie nur wenige wissen, hat jede einzelne Partition ihren eigenen Papierkorb. Es wird als versteckter Systemordner mit dem Namen gespeichert $ RECYCLE.BIN im Stamm jeder Partition vorhanden. Obwohl jedes Laufwerk über einen eigenen Papierkorbordner verfügt, befinden sich die Inhalte all dieser Ordner nur an einem Ort (der durch das Symbol auf Ihrem Desktop dargestellt wird). Von hier aus können Sie Dateien löschen oder wiederherstellen, unabhängig davon, aus welchen der verschiedenen “Körbe” sie stammen.

In den meisten Fällen ist der standardmäßig verfügbare freie Speicherplatz absolut ausreichend. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie es möglicherweise beheben möchten. Wenn Sie eine 2-TB-Festplatte haben, die Dateien enthält, die Sie selten löschen (ein Archiv, mit dem Sie selten zurechtkommen), ist die Verschwendung von 100 GB für diese Funktion wahrscheinlich eine unnötige Platzverschwendung.

In diesem Fall können Sie den als Papierkorb verwendeten Speicherplatz wie folgt ändern:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol auf dem Desktop
  • Wählen Sie Eigenschaften
  • Im Eigenschaftenfenster sehen Sie jede verfügbare Partition auf Ihrem Computer (wenn Sie nur eine Partition haben, sehen Sie nur das kanonische C 🙂
  • Wählen Sie die Partition aus, deren Größe Sie ändern möchten, und geben Sie dann einen bestimmten Speicherplatz in MB in das Feld Benutzerdefinierte Größe ein.

Verwenden Sie den Papierkorb nicht mehr und stellen Sie alle gelöschten Dateien sofort wieder her

Wenn Sie die gelöschten Daten lieber sofort löschen lassen möchten, anstatt den Papierkorb zu durchsuchen, können Sie dies tun. Bevor Sie diese Wahl treffen, ist es jedoch gut zu verstehen, dass das Löschen von Dateien, ohne eine zu haben: Vielleicht müssen Sie eine riesige Datenmenge auf einmal löschen und wissen bereits, dass die Löschung dauerhaft sein wird, oder aus ähnlichen Gründen.

Wählen Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Papierkorbs die Option Dateien nicht in den Papierkorb verschieben aus. Gelöschte Dateien sofort entfernen.

Wenn Sie diese Option aktivieren, empfiehlt es sich, auch das Bestätigungsfeld zu aktivieren, indem Sie das Dialogfeld „Löschbestätigung anzeigen“ aktivieren. Diese Option zwingt Windows, Sie jedes Mal, wenn Sie etwas löschen, um eine Bestätigung zu bitten, um sicherzustellen, dass Sie es wirklich löschen möchten. Unser Rat ist jedoch, die sofortige und vollständige Entfernung nur im Bedarfsfall zu verwenden und dann zur Standardmethode zurückzukehren, die das „Filtern“ des Papierkorbs vorsieht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.