So bereinigen und verwalten Sie Ihren Gmail-Posteingang

Google Mail – einer der weltweit am häufigsten genutzten E-Mail-Dienste – ist ein wesentlicher Bestandteil von Millionen von uns, die versuchen, ihre täglichen Angelegenheiten in Ordnung zu halten. Mit der Einführung vieler E-Mail-Clients hat sich Google Mail in den letzten Jahren sehr gut darin entwickelt, sich immer weiter zu verbessern, indem es eine Unendlichkeit von E-Mails verwaltet, indem es alles in verschiedene Tags und Labels aufteilt, ganz zu schweigen von Spam.

So bereinigen und verwalten Sie Ihren Gmail-Posteingang

Aber auch wenn Google Mail seine Arbeit gut macht, gibt es noch viele kleine Dinge, die Sie tun können, um Ihren Posteingang noch aufgeräumter zu machen, indem Sie sicherstellen, dass alle Ihre E-Mails am richtigen Ort landen und Sie keine unerwünschten Überraschungen erleben. Bevor Sie sich mit dem Leitfaden befassen, empfehlen wir Ihnen auch, den Leitfaden zum Anpassen von Google Mail-Benachrichtigungen auf Android zu lesen. Wir sind sicher, dass er für viele von Ihnen nützlich sein wird.

Sie erhalten oft viele E-Mails, die Sie für wichtig genug halten, um sie sich irgendwann anzusehen, aber nicht so wichtig, dass sie immer ganz oben in meinem “Haupt” -Posteingang erscheinen. Zum Beispiel bekommen Sie Unmengen von E-Mails von Spielefirmen, die manchmal Informationen über Sie enthalten, aber sehr oft wird in Ihrer Freizeit definitiv alles überprüft.

Dazu empfehlen wir Ihnen, ein Label „Spiele“ festzulegen, um diese E-Mails weiterhin zu erhalten, sie aber gleichzeitig zu ignorieren, wenn sie ankommen. Dadurch wird der Spiele-Posteingang im Wesentlichen von den anderen getrennt, in denen diese E-Mails passiv gesammelt werden, sodass Sie keine Benachrichtigungen erhalten, wenn sie ankommen, und sie später einsehen können.

Klicken Sie dazu auf das Kästchen neben einer (oder mehreren) der E-Mails, für die Sie wirklich ein neues Postfach erstellen möchten, und klicken Sie dann auf das Drei-Punkte-Menüsymbol direkt unter dem Suchfeld. Gmail wählen Sie „Filter Nachrichten wie diese”.

Es erscheint ein Fenster mit diesen E-Mail-Absendern. Sie können noch mehr tun und die E-Mails nach Betreff filtern oder den Filter sogar auf die darin enthaltenen Wörter stützen, aber im Moment ist es am besten, es so einfach wie möglich zu halten, indem Sie einen Filter für E-Mails von bestimmten Absendern festlegen.

Wenn Sie wirklich bereit sind, klicken Sie auf „Filter erstellen“, wodurch eine Reihe von Optionen angezeigt werden, die sich darauf beziehen, was Sie tatsächlich mit den ausgewählten E-Mails tun möchten. Sie müssen die Kästchen „Posteingang überspringen“ und „Label anwenden“ aktivieren und sich dann neben „Label anwenden“ für das Label „Spiele“ entscheiden. (Sie haben hier die Möglichkeit, ein neues Label zu erstellen, falls es noch nicht vorhanden ist.)

Unten in diesem Feld können Sie auch die Option auswählen, den Filter auf alle vorherigen E-Mails anzuwenden, die die Kriterien erfüllen, dann werden alle vorherigen E-Mails von diesen Empfängern auch an den zuvor erstellten Spiele-Posteingang gesendet.

Hinweis: Durch das Erstellen eines Labels allein werden E-Mails nicht in andere Postfächer “verschoben”. (Es ist die Option „Postfach überspringen“, die dies tatsächlich tut.) Wenn Sie möchten, können Sie mehrere Labels für bestimmte E-Mails haben und diese Labels erscheinen im linken Bereich von Google Mail, nichts so kompliziertes.

Es gibt viele mysteriöse Algorithmen, die bestimmen, wo Gmail die verschiedenen E-Mails, die Sie erhalten, in Ihrem Posteingang ablegt. Aber Sie können Google Mail in gewisser Weise helfen, indem Sie das kleine „Wichtig“-Label neben den E-Mails verwenden. Es ist das Symbol mit einem gelben oder grauen Pfeil zwischen dem Stern und dem Namen des Absenders.

Wenn es gelb ist, wird diese E-Mail als wichtig angesehen und überschreibt alle Filter, die in Ihrem primären Posteingang angezeigt werden. Wenn es grau ist, bedeutet es “nicht wichtig” und funktioniert gemäß den Filterregeln. Klicken Sie auf das Symbol, um es zwischen grau und gelb umzuschalten, je nachdem, ob Sie selbst diese E-Mail für wichtig halten. Dies hilft Google, die Wichtigkeit zukünftiger E-Mails zu bewerten.

Wenn Sie aus nichts in der Welt möchten, dass Google von sich aus auf die Bedeutung von E-Mail hinweist, klicken Sie auf „Einstellungen -> Posteingang“ und wählen Sie ganz unten „Filter nicht ersetzen“ aus. Neben der Überschrift „Wichtigkeitsindikatoren“ können Sie Google auch anweisen, die Indikatoren nicht vollständig zu verwenden und die vorherigen Aktionen nicht zu verwenden, um die Wichtigkeit der bei Ihnen eingehenden E-Mail vorherzusagen.

Klicken Sie im Inspektor auf „Filter und blockierte Adressen“, um alle von Ihnen festgelegten Filtereinstellungen anzuzeigen. Hier können Sie alle vorhandenen Filter bearbeiten und löschen, was zu demselben Bildschirm führt, von dem wir Ihnen unter der Überschrift „Etiketten werden zu Postfächern“ erzählt haben.

Im Laufe der Jahre haben Sie sich wahrscheinlich für Tonnen von E-Mail-Marketing angemeldet, die so verbreitet sind, dass sie im Laufe der Zeit so unerwünscht wurden, dass sie in Ihrem Posteingang auf Sparflamme landeten. Anstatt Regeln festzulegen, was mit diesen E-Mails geschehen soll, sobald sie ankommen, können Sie sich ganz einfach abmelden.

Jede Marketing-/Newsletter-E-Mail, die Sie erhalten, sollte unten die Option „Abbestellen“ haben. Dies wird normalerweise in sehr kleinem Text gemeldet, und wenn Sie darauf klicken, wird ein Link zu der Website angezeigt, die es sendet. Normalerweise klicken Sie einfach auf diese Schaltfläche, um sich abzumelden, aber einige Websites machen es viel komplizierter, wenn Sie sich dazu anmelden müssen. In jedem Fall ist es ein schneller Prozess und schneidet diese E-Mails an der Quelle aus.

In den meisten Fällen ist Google Mail gut darin, diese Art von E-Mails zu filtern und sie in der Kategorie „Aktionen“ zu entfernen, die oben im Posteingang auswählbar sein sollte. Gehen Sie also durch die Registerkarte Werbeaktionen, suchen Sie nach den verschiedenen unerwünschtesten E-Mails von allen und beginnen Sie so schnell wie möglich, sich abzumelden.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, Ihren Gmail-Posteingang zu verwalten, aber das, was wir heute berichtet haben, sollte Ihnen zumindest eine Vorstellung davon geben, wie Sie dies auf möglichst korrekte Weise tun können, ohne wer weiß, welche Anstrengungen zu unternehmen. Indem Sie sich auf die oben beschriebenen Methoden verlassen, können Sie zu 100 % sicher sein, dass Ihr Posteingang jeden Tag sauber ist, damit Sie leichter auf alle E-Mails zugreifen können, die bei Ihnen ankommen. Wie verwalten Sie Ihren Gmail-Posteingang? Irgendwelche speziellen Plugins, die du empfehlen kannst? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, indem Sie unten eine Nachricht hinterlassen, wo Sie das entsprechende Feld für Kommentare finden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.