So deaktivieren Sie Windows Defender dauerhaft

Für Microsoft hat die Gewährleistung eines möglichst sicheren Betriebssystems Priorität. Genau aus diesem Grund hat es in den letzten Jahren daran gearbeitet, seine Sicherheitssuite oder Windows Defender immer weiter zu verbessern.

Es ist ein ziemlich leistungsfähiges Mittel, um den häufigsten Bedrohungen, die im Netzwerk auftreten können, entgegenzuwirken, und aus diesem Grund wird normalerweise empfohlen, es dauerhaft auf Ihrem Gerät aktiv zu halten. Während es im Gegensatz zu anderen Antivirenprogrammen fast nie funktioniert, möchten einige Benutzer es jedoch vollständig ersetzen: Dies ist eine ziemlich ungewöhnliche (wenn nicht bizarre) Wahl, die jedoch durch dauerhaftes Deaktivieren von Windows Defender erreicht werden kann.

Bestes Antivirenprogramm zum Herunterladen

So deaktivieren Sie Windows Defender ein für alle Mal

Stellen Sie auch vor dem Deaktivieren sicher, dass Sie eine Sicherungskopie des Systems erstellt haben: Tatsächlich betrifft dieses Verfahren auch die Windows-Registrierung, einen der anfälligsten Teile des Betriebssystems.

Sobald dies erledigt ist, können Sie sicher mit den nachfolgenden Vorgängen fortfahren.

Deaktivieren Sie vorübergehend Windows Defender

Bevor Sie eine so drastische Entscheidung treffen, können Sie einige Zeit versuchen, Windows Antivirus vorübergehend zu deaktivieren. Klicken Sie dazu auf Start – Einstellungen – Update und Sicherheit – Windows Defender. Stellen Sie daher den Echtzeitschutz auf AUS.

Deaktivieren Sie Windows Defender ein für alle Mal

Wenn Sie wirklich entschlossen sind, Windows Defender ein für alle Mal zu deaktivieren, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Antivirenprogramm haben, das ein würdiger Ersatz für die Suite von Microsoft ist.

Um auf die Einstellungen zuzugreifen, in denen Sie Windows Defender deaktivieren können, müssen Sie die Windows-Taste und den Buchstaben R auf der Tastatur gedrückt halten, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.

Geben Sie drinnen ein regedit und klicken Sie auf OK. Sobald dies erledigt ist, verwenden Sie die Spalte auf der linken Seite, um zu navigieren, bis Sie den Teil finden, der Windows Defender gewidmet ist: HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft \ Windows Defender

Im Windows Defender-Ordner sollte sich eine Datei mit dem Namen (Standard) befinden. Um Windows Defender zu deaktivieren, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Teil des Bereichs klicken und dann Neu – DWORD (32-Bit)-Wert auswählen.

Rufen Sie die gerade erstellte Datei auf Deaktivieren Sie AntiSpyware, und stellen Sie sicher, dass Sie wie gezeigt groß schreiben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neue Datei und wählen Sie dann Bearbeiten aus. Geben Sie im Feld Wertdaten die Zahl 1 ein.

Windows Defender wird nun deaktiviert und Sie können nach Belieben handeln. Wenn Sie sich entscheiden, in Zukunft zurückzutreten, müssen Sie zur DisableAntiSpyware-Datei zurückkehren und die Wertdaten auf 0 setzen.

Wie bereits erwähnt, muss all dies mit einem bereits installierten und laufenden Antivirenprogramm auf hohem Niveau erfolgen, um unangenehme Eindringlinge zu vermeiden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.