So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10: Anleitung

Viele befürchten, dass ihr Betriebssystem auf Dauer abstürzen könnte. Wenn Sie auch einer von ihnen sind, sollten Sie wissen, wie Sie unter Windows 10 einen Wiederherstellungspunkt erstellen, um Zeitverschwendung bei verschiedenen Installationen zu vermeiden

So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10

Zu wissen, wie man einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10 erstellt, ist äußerst wichtig, wenn Sie beabsichtigen, das Betriebssystem auf seinen vorherigen Zustand zurückzusetzen. Das als „Wiederherstellungspunkt“ bekannte Verfahren, wie wir gleich sehen werden, ermöglicht es Ihnen, auf Ihrem PC gespeicherte Software und Dateien wiederherzustellen, ohne auf eine Formatierung und eine ganze Reihe von Installationen zurückgreifen zu müssen.

So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10: unsere Anleitung

Anleitung zum Erstellen eines Wiederherstellungspunkts unter Windows 10

Die schnellste Methode geht von der grafischen Oberfläche des Betriebssystems aus. Öffnen Sie einfach Cortana oder Start und geben Sie “Wiederherstellungspunkt” ein. An dieser Stelle sehen Sie die Worte “Wiederherstellungspunkt erstellen” (es ist das erste Element in der Liste). Klick es an. Sie sehen ein Fenster, das sich auf die Eigenschaften von Windows 10 bezieht. Gehen Sie auf die Registerkarte „Systemschutz“ und klicken Sie rechts unten auf „Erstellen“.

Dies sind die Schritte, die zum Erstellen des Wiederherstellungspunkts des Betriebssystems erforderlich sind. Abschließend müssen Sie nur noch den Namen des “Wiederherstellungspunkt„Und wenn die Prozedur abgeschlossen ist, haben Sie Ihr Ziel erreicht.

Was ist, wenn ein Absturz aufgetreten ist? Was ist, wenn eine Störung vorliegt? So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10

So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10 Wiederherstellungspunkt

Angesichts von Abstürzen oder Fehlfunktionen auf dem PC, um installierte Software und Dateien im Speicher “wieder zum Leben zu erwecken”, ist es notwendig, das Backup “auf die Karte zu spielen”.

Schließen Sie alle Fenster und speichern Sie ggf. Daten zu geöffneten Programmen. Wie bereits erwähnt, gehen Sie zu “Start“, Geben Sie die Zeichenfolge ein”Wiederherstellungspunkt“. In dieser Situation müssen Sie das Backup verwenden, da es nicht erstellt werden muss. Wählen Sie daher die Schaltfläche „Systemwiederherstellung“ und klicken Sie nach Anzeige des Dialogfensters mit allen Informationen zur Verwendung des Wiederherstellungspunkts auf „Weiter“. Sie sehen die vollständige Liste der derzeit verfügbaren Wiederherstellungspunkte: Für jeden dieser Punkte werden Datum und Uhrzeit der Erstellung angezeigt. Wählen Sie das gewünschte (normalerweise das neueste) und fügen Sie das Flag in “Zusätzliche Wiederherstellungspunkte anzeigen“. Auch die versteckten werden Ihnen angezeigt.

Wählen Sie nun den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf das “Suchen Sie nach betroffenen Programmen“. Mit einem Klick auf „Weiter“ starten Sie den Vorgang und bringen Windows 10 in den vorherigen Zustand zurück.

Ergebnis dessen, was erreicht wurde? Die Systemeinstellungen werden bis zum angegebenen Punkt wiederhergestellt, Ihre persönlichen Dateien bleiben unberührt, Windows 10-Updates bleiben im Speicher. Die nach der Erstellung des Wiederherstellungspunkts installierten Apps sind eindeutig nicht vorhanden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.