So führen Sie eine sichere Flüssigkeitskühlung für den PC durch

Die Flüssigkeitskühlung des PCs ermöglicht es Ihnen, alle Komponenten maximal zu übertakten und ihre Lebensdauer zu verlängern: Hier sind einige nützliche Tipps

Die Flüssigkeitskühlung ist eine der am besten geeigneten Lösungen für den Computer, da dieses System – obwohl es nach dem gleichen Prinzip wie die Luftkühlung arbeitet – viel bessere Ergebnisse garantiert und besonders geeignet ist, um den hohen Temperaturen standzuhalten, die durch die CPU-Übertaktung entstehen Grafikkarte.

Aber wie funktioniert es? In der Praxis verwendet die Flüssigkeitskühlung eines PCs Wasser, um die von den Hardwarekomponenten des Computers erzeugte Wärme einzufangen und vom Kern wegzuleiten. Heute werden wir also sehen, wie man eine Flüssigkeitskühlung für den PC macht, und was sind die Gründe also solltest du es tun.

Flüssigkeitskühlung des PCs: Wozu dient sie?

Lassen Sie uns dank dieser Anleitung herausfinden, was die besten Praktiken sind, um den PC richtig mit Flüssigkeit zu kühlen

Warum einen PC flüssig kühlen? Zunächst zu einer reinen Leistungsfrage, da dieses Kühlsystem eine viel stärkere Leistung von CPU und GPU garantiert, insbesondere wenn versucht wird, die Frequenzen zu überlasten, um die Grenzen zu überschreiten: In diesem Fall reicht ein einfacher Lüfter möglicherweise nicht aus.

Hinzuzufügen ist, dass die Wasserkühlung eine Technik ist, die besonders von Moddern geliebt wird, da sie ein spektakuläres Design des Computers garantiert: ein nicht zu unterschätzender Aspekt, den Sie mit LEDs bereichern können, um die Flüssigkeit fluoreszierend zu machen.

Schließlich eliminiert die Wasserkühlung des PCs das störende Geräusch, das von den Lüftern verursacht wird, und macht den PC stumm.

Wasserkühlung: Typen und Komponenten

Aus gestalterischer Sicht haben Sie zwei Möglichkeiten, eine Flüssigkeitskühlung zu erstellen: Verwenden Sie einen AIO-Kühler, bei dem es sich um ein bereits von Profis gebautes System mit Garantie handelt, oder widmen Sie sich dem kompletten Selbstbau.

Im letzteren Fall können Sie einen flexiblen Schlauch (eine der beliebtesten Optionen), einen Acryl-PETG-Schlauch oder einen viel billigeren Kupferschlauch wählen. Wenn Sie sich für den schwierigeren Weg entschieden haben, dh es selbst zu tun, müssen Sie auch andere Elemente kaufen: Rohre, Kühler, Blöcke für CPU und GPU, Blöcke für Speicher, Tanks, Pumpen, Klemmverschraubungen, Eckmechanismen, Armaturen für Schott, Absperrventile und sogar einen Lüfter.

Auf der anderen Seite ist Modding eine teure Leidenschaft, aber das wissen Sie sicherlich schon.

Wie mache ich eine Flüssigkeitskühlung für den PC?

Ein praktisches Schema für die Flüssigkeitskühlung Ihres PCs: Es ist wichtig, alles zu programmieren, um unerwartete Ereignisse zu vermeiden und die Hardware zu ruinieren

Als erstes müssen Sie den Rahmen auswählen: Am besten wählen Sie einen Rahmen aus, der von einem Hersteller entwickelt wurde, der sich mit Flüssigkeitskühlung befasst, oder erkundigen Sie sich im Internet, um die Rahmen zu studieren, die von denjenigen ausgewählt wurden, die sich für diesen Vorgang entschieden haben .

Einige bekannte Marken in der Branche sind zum Beispiel Parvum, Phanteks und natürlich Corsair, eine echte Institution in Sachen Modding für PC-Spiele. Nach dem Kauf können Sie endlich damit beginnen, Ihren eigenen wassergekühlten PC zu bauen.

An diesem Punkt beginnt der Bauprozess: Sie müssen das Gehäuse von allen Komponenten trennen, die Sie nicht benötigen, wie z. B. dem Festplattenkäfig.

An dieser Stelle müssen Sie die wichtigsten Komponenten wie Speicher, CPU und GPU installieren. Schließen Sie auch die Kühler und Lüfter an, befestigen Sie den Tank und installieren Sie auch die verschiedenen Armaturen. Wenn Sie das alles jetzt tun, sparen Sie später viel Zeit.

Sobald dies erledigt ist, müssen Sie die Kabel fehlerfrei installieren und versuchen, ihre Größe zu begrenzen, um kein Chaos zu schaffen, das dann nicht mehr zu bewältigen ist, da Sie den Luftstrom einschränken und den Durchgang der Wasserleitungen verhindern könnten. Entscheiden Sie sich besser für kundenspezifische Kabel, die von spezialisierten Marken verkauft werden.

Wie baue ich das Kühlrohrsystem?

An diesem Punkt können Sie endlich mit dem Bau Ihres Kühlrohrsystems beginnen, versuchen, die Abschnitte zu verbinden und die überschüssigen Rohrteile abzuschneiden: Beschränken Sie sich besser auf Schnitte, da Sie es übertreiben und zu kurze oder gestreckte Rohre finden könnten. Verwenden Sie eine Zange, um die Schläuche mit dem Kühlsystem zu verbinden, aber gehen Sie dabei vorsichtig vor, um sie nicht zu beschädigen. Wenn das System unter Druck steht und abgedichtet ist, können Sie sich endlich auf einen sicheren und risikofreien Kühlkreislauf verlassen.

Aber jetzt kommt der schwierigste und riskanteste Teil: Wie löst man den oben erwähnten Abkühlungszyklus aus? Als erstes muss sichergestellt werden, dass die Schwerkraft stimmt und das Einleiten der Flüssigkeit in das Leitungssystem begünstigt: Das bedeutet, dass der Tank über der Pumpe sein muss, nicht darunter.

An diesem Punkt müssen Sie einen Trichter verwenden, um das Kühlmittel in Ihr System zu gießen, wobei Sie sehr darauf achten müssen, es nicht zu verschütten. Alternativ können Sie auch eine Plastikflasche verwenden, auf die Sie drücken, um die Flüssigkeit herauszudrücken. Tun Sie dies natürlich nur, wenn Hardwarekomponenten wie CPU und Motherboard getrennt und ohne Strom sind.

Vor dem Einschalten der Komponenten ist es immer ratsam, die Wasserkühlung mindestens 24 Stunden ruhen zu lassen, um eventuelle Undichtigkeiten zu identifizieren, die leider auch beim Selberbauen vorkommen können.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alles perfekt abgedichtet haben, können Sie sich endlich darauf verlassen, dass Ihr professionelles Flüssigkeitskühlsystem richtig genutzt werden kann.

Flüssigkeitskühlung: Abschließende Überlegungen

Flüssigkeitskühlung ist definitiv die beste Lösung, um die CPU- und GPU-Temperaturen zu senken

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie viel es wert ist, all diese Stunden aufzuwenden, um ein funktionierendes Flüssigkeitskühlsystem zu erstellen: Wenn Sie sich fragen, ist DIY wahrscheinlich nichts für Sie, und Sie sollten sich für ein vorgefertigtes Kühlsystem entscheiden. , aber auch sehr teuer.

Leider ist der wirtschaftliche Aspekt eines der Haupthindernisse für diese Art der Änderung: Ob Sie sich für den Hausbau entschieden haben, ob Sie sich für ein bereits hergestelltes und fertiges Produkt entschieden haben, der wirtschaftliche Aufwand ist da und es ist sinnlos, ihn zu verbergen.

Aber wenn das Budget es zulässt, sind die Ergebnisse in Bezug auf die Computerleistung außergewöhnlich: Unser Rat ist, angesichts dieser notwendigen Prämissen, die Flüssigkeitskühlung nur dann in Betracht zu ziehen, wenn Sie ein Profi-Gamer oder Modding-Fanatiker sind, denn in den anderen Fällen tut es das Ding wahrscheinlich nicht so gut zu dir.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.