So funktioniert uTorrent

Im Panorama der Clients für Torrent-Dateien ist uTorrent sicherlich einer der am häufigsten verwendeten. Es ist eine für Windows, macOS und Linux verfügbare Software, die ihre eigene Stärke in der Verwaltung der verfügbaren Bandbreite hat.

Tatsächlich passt das betreffende Programm die Download- und Upload-Geschwindigkeit an die Grenzen unserer Verbindung an, sodass wir allgemeine Aktionen ausführen können, die gleichzeitig mit Downloads wenig Bandbreite erfordern.

uTorrent ist kostenlos, aber es gibt auch eine kostenpflichtige Version …

Im Vergleich zu vielen anderen Software dieser Art ist uTorrent auch in einer kommerziellen Version erhältlich (verkauft für 25,23 Euro). Was ist der Vorteil des Wechsels von der kostenlosen zur Premium-Version? Einziger Vorteil ist scheinbar der Wegfall von Werbebannern (nervt, aber damit kann man nicht leben).

Es ist daher ziemlich klar, dass die Entscheidung für das kostenlose uTorrent vielleicht die beste Wahl ist: In jedem Fall, wenn Sie kein Geld ausgeben möchten und keine Werbung verdauen möchten, können Sie sich jederzeit für einen alternativen Torrent-Client entscheiden.

So laden Sie uTorrent herunter und installieren es

Gehen Sie zur offiziellen Website der Software und klicken Sie auf die Schaltfläche uTorrent herunterladen. Wählen Sie ggf. das verwendete Betriebssystem aus.

Die Datei sollte sich nun in Ihrem Download-Ordner befinden utweb_installer.exe. Klicken Sie im sich öffnenden Fenster zuerst auf die Schaltfläche OK und dann zweimal auf Ja und Weiter. Wählen Sie schließlich Akzeptieren.

Wenn Ihnen die Nutzungsbedingungen der Software angeboten werden, klicken Sie auf die Schaltfläche Akzeptieren. Achtung: Sollten Ihnen in diesen Schritten weitere Software oder Werbeinhalte verschiedenster Art angeboten werden, lehnen Sie deren Installation im Zweifelsfall immer ab und fahren Sie so lange fort, bis der Finish-Button erscheint, um die Installation zu bestätigen.

Wenn Sie auf einem Mac installieren, müssen Sie das Paket öffnen, das Sie von der offiziellen Website des Clients heruntergeladen haben. Starten Sie die darin enthaltene ausführbare Datei, klicken Sie auf Öffnen und dann auf Weiter. Achten Sie auch in diesem Fall auf Werbeinhalte (nutzlos, wenn nicht schädlich) und deaktivieren Sie diese ggf.

wie man uTorrent verwendet

Der erste Start

Wenn Sie nach Abschluss der Installation keine besonderen Änderungen an den Standard-Client-Einstellungen vorgenommen haben, wird uTorrent als Standard-BitTorrent-Client festgelegt.

Das bedeutet, dass Ihr Computer automatisch uTorrent verwendet, um den Download zu starten, wenn Sie auf eine Datei im .torrent-Format klicken (oder indem Sie einen Magnet-Link direkt über den Browser auswählen).

Es ist jedoch noch nicht an der Zeit, sich den Downloads zu widmen: Gehen Sie zu Optionen, Setup-Assistenten und führen Sie einen Schnelltest durch, um die Software gemäß Ihrer Internetleitung zu kalibrieren. Vor dieser Phase müssen natürlich die Ports an Ihrem Router geöffnet werden.

Sobald festgestellt wurde, dass es sich bei der Leitung um uTorrent handelt, kommen sie gut miteinander aus. Alles, was bleibt, ist, einen Blick auf die besten Seiten zu werfen, um Torrent-Dateien zu finden. Viel Spaß beim Herunterladen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.