So installieren Sie VLC auf Ubuntu vom Terminal aus

Sehen wir uns die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation von VLC auf Ubuntu vom Terminal aus an

vlc mit popcorn

Heutzutage ist es oft der Fall, den eigenen Computer zu adoptieren, um Videos oder direkt ganze Filme und Fernsehserien anzusehen. Um dies fehlerfrei zu tun, ist es ratsam, eine geeignete Software zu verwenden und einen bestimmten Bildschirm zu haben. Es gibt viele Software und Programme, die das Abspielen von Videos und Filmen ermöglichen, aber eines wird sicherlich herausragen: VLC. Dieses Programm ist ausgezeichnet und sehr einfach zu bedienen, auch von weniger erfahrenen Personen in der Branche. In diesem Artikel erklären wir, wie man VLC auf Ubuntu vom Terminal aus installiert.

Zunächst einmal ist es angebracht, die Vorstellung zu verneinen, dass es auf der Linux-Plattform keine Software gibt, die die gleiche Leistung wie die für Windows bietet. Einige Software sind es sogar installierbar auf allen Betriebssystemen, genau wie der betreffende Videoplayer. Um mit der Installation von VLC auf Ubuntu über das Terminal fortzufahren, klicken Sie zunächst im Gnome-Bedienfeld auf „Anwendungen“. Gehen Sie dann auf „Zubehör“ und klicken Sie auf den Punkt „Terminale“. Warten Sie an dieser Stelle einen Moment, damit das Fenster gestartet werden kann.

Nun müssen Sie den Befehl „sudo gedit /etc/apt/sources. List “, um die Liste Ihrer Repositories starten zu können. Fahren Sie fort, indem Sie auf Speichern klicken und Gedit schließen. Aktualisieren Sie nun mit dem Befehl „sudo apt-get update“. Danach können Sie mit der Installation des Programms, des Plugins für Firefox, beginnen, indem Sie den Befehl „sudo apt-get install vlc vlc-plugin-esd-mozilla-plugin-vlc libdvdcss2“ eingeben.

Klicken Sie abschließend einfach auf die Schaltfläche S, um alle Fragen zu beantworten, die gestellt werden. Sobald dies erledigt ist, wird automatisch der Vorgang zum Herunterladen und Platzieren des Programms direkt auf Ihrem PC gestartet. Denken Sie abschließend daran, dass es dann möglich ist, einen der verschiedenen Startmodi des Programms festzulegen. Zum Beispiel einfach aus dem Menü, indem Sie ALT-F2 und dann “vlc” in das erscheinende Fenster eingeben oder indem Sie den Namen der Software auf einem Terminal eingeben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.