So lösen Sie Anzeigeprobleme beim Anschließen eines Fernsehgeräts an einen PC

Wenn früher das Anschließen eines Fernsehers an einen PC keine äußerst nützliche Operation war, hat sich die Situation heute radikal geändert. Das Streaming von Videoinhalten, begünstigt durch immer leistungsfähigere Verbindungen, hat diese Verbindungsart deutlich interessanter gemacht.

Obwohl es auf physikalischer Ebene etwas Einfaches ist, die beiden Geräte einfach mit einem HDMI-Kabel zu verbinden, ist dieser Vorgang alles andere als problemlos. Beispielsweise können manchmal Overscanning-Phänomene auftreten. Dieser Begriff definiert den Effekt der Ränder des Desktops, die die Ränder des Fernsehers einnehmen. Underscan ist das genau gegenteilige Phänomen, nämlich wenn die Übertragung von Videoinhalten nicht den gesamten zur Verfügung stehenden Bildschirm mit der Darstellung störender schwarzer Streifen abdeckt.

Google TV und Android TV

Verbindung vom Fernseher zum PC: So beseitigen Sie Anzeige- und Datenübertragungsprobleme

Während die meisten modernen Fernseher diese Probleme nicht oft haben, zeigt sich dieses Erbe älterer Modelle immer noch von Zeit zu Zeit. Hier sind einige praktische Lösungen, um jedes Problem der TV-zu-PC-Kommunikation zu lösen, sei es Overscan oder Underscan.

Korrigieren Sie Overscan und Underscan mit Windows- und AMD-GPUs

Abhängig von Ihrer GPU gibt es einige Möglichkeiten, Auflösungs-, Overscan- und Underscan-Probleme über das Bedienfeld der Grafikkarte zu beheben. Wenn Sie eine AMD-GPU verwenden, können Sie das Radeon-Softwaretreiberpaket verwenden, um die oben genannten Phänomene zu korrigieren, indem Sie die Einstellungen manuell korrigieren.

Nachdem Sie das Fernsehgerät mit dem PC verbunden haben, stellen Sie das Fernsehgerät als Hauptbildschirm ein, indem Sie Win + P drücken, bis das Fernsehgerät als ausgewählt ist Solo Bildschirm.

Sobald Sie dies getan haben, öffnen Sie die Radeon Software-App, klicken Sie auf Gear Settings – Display, suchen Sie den Schieberegler HDM Scaling und verschieben Sie ihn, bis das Bild perfekt auf Ihren Fernseher passt.

Korrigieren Sie Overscan und Underscan über die Nvidia-Systemsteuerung

Wenn Sie eine Nvidia-GPU haben, gehen Sie zur Nvidia-Systemsteuerung, wählen Sie im linken Bereich Anzeige und dann Desktopgröße und -position anpassen.

Wählen Sie Ihren Fernseher aus den angezeigten Optionen aus und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Desktop-Skalierung aktivieren (Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihr Laptop-Display nicht duplizieren, damit dies funktioniert – drücken Sie Strg + P auf Ihrem Windows-Desktop, um eine andere Option als Duplizieren auszuwählen. )

Klicken Sie dann auf Größe ändern und verwenden Sie die Schieberegler, um den Desktop an den Fernsehbildschirm anzupassen.

Nvidia DLSS 2.0

Beheben Sie Overscan und Underscan mit dem Intel-Grafiktreiber

Wenn Sie stattdessen Intel-Grafiktreiber verwenden (z. B. wenn Sie eine Intel-CPU haben), können Sie das Intel Graphics Control Panel verwenden, um Overscan auf Ihrem Fernseher zu beheben.

Gehen Sie zum Intel HD Graphics Control Panel (über die Taskleiste oder indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und es dort finden). Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Allgemeine Einstellungen, wählen Sie Ihren Fernseher aus dem Dropdown-Menü Anzeige aus und klicken Sie dann unter Skalierung auf Benutzerdefiniertes Seitenverhältnis.

Verwenden Sie schließlich die Schieberegler im Vorschaubild auf der rechten Seite, um das Bild anzupassen, bis es perfekt zu Ihrem Fernseher passt.

So beheben Sie die Datenübertragung vom Fernseher zum PC, der auf dem Fernseher funktioniert

Der schnellste Weg zur Korrektur von Overscan ist die Verwendung der direkt vom Fernseher bereitgestellten Einstellungen. Dadurch wird wahrscheinlich eine bessere Bildqualität beibehalten, als wenn Sie die integrierten Optionen auf Ihrem PC verwenden würden.

Der genaue Name dieser Einstellung variiert je nach TV-Marke, aber im Allgemeinen finden Sie sie, indem Sie die Menütaste auf der Fernbedienung drücken und dann zu Bildgröße, Seitenverhältnis oder ähnlichem navigieren. Von hier aus können Sie aus Einstellungen wie 16: 9, 4: 3, Zoom, Super Zoom und so weiter wählen.

Je nach Fall könnte die richtige Option Just Scan (auf LG-Fernsehern), Screen Fit (auf Samsung-Produkten), 1: 1 oder ähnlich heißen. Wählen Sie es aus und Ihr Desktop sollte perfekt in die vier Ecken des Bildschirms passen.

Quelle maketecheasier.com

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.