So machen Sie Ihr Chromebook zu einem perfekten Cloud-Speicherort

Ob Chromebooks so beliebt und beliebt sind, hängt von mehreren Faktoren ab. Am wichtigsten ist jedoch ihre enge Verbindung zur Cloud-Philosophie.

Wenn Sie eines dieser Geräte kaufen, sollten Sie wissen, dass Sie dank der Cloud-Technologie tatsächlich von einem anderen PC aus auf ein Gerät zugreifen können, das Ihrem praktisch entspricht, indem Sie sich einfach mit Ihrem Konto anmelden. Dies ist ein Vorteil, der mit der Natur von Chrome OS zusammenhängt, das den Großteil der Arbeit des Benutzers in die Cloud verlagert.

Auf praktischer Ebene gibt es eine große Anzahl von Servern in einem Google-Rechenzentrum, die ständig Apps, Einstellungen und Daten synchronisieren, die von Chromebook-Besitzern verarbeitet werden.

Trotz dieser innovativen Idee haben solche Computer auch Einschränkungen. Beispielsweise bleibt der Download-Ordner, in dem heruntergeladene Dateien standardmäßig gespeichert werden, weiterhin lokal. Egal, ob es sich um eine E-Mail, ein Bild oder ein Dokument handelt, es wird entgegen dem Trend der Chrome OS-Philosophie lokal gespeichert.

Denken Sie daran, einen kurzen Blick auf unseren Artikel zu werfen, der den besten Chromebooks gewidmet ist. Auf diese Weise können Sie schließlich entscheiden, welches Modell Sie kaufen möchten, wenn Sie noch unentschlossen sind.

Chromebook lässt sich nicht einschalten

Hallo, der Chromebook-Downloadordner direkt in der Cloud: Wie geht das?

Beginnen wir damit, direkt am Chromebook selbst und seinen Einstellungen zu arbeiten. Lassen Sie uns zuerst sehen, wie Sie den Download-Ordner mit der Cloud synchronisieren, auch wenn das Verfahren ziemlich lang ist, ist es nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

Öffnen Sie zunächst die Chrome OS-Einstellungen. Suchen Sie dazu im Hauptmenü nach dem Zahnradsymbol, indem Sie die Option Einstellungen in der App-Schublade finden oder eingeben chrome://einstellungen in der Adressleiste des Browsers. Laufen Sie auf dem resultierenden Bildschirm zum unteren Rand des Bildschirms und klicken Sie auf das Wort Erweitert.

Scrollen Sie jetzt ein wenig nach unten, Sie sollten einen Abschnitt namens Downloads sehen. Das erste Element darin sollte Position sein und rechts davon sehen Sie eine Schaltfläche mit der Bezeichnung Ändern.

Klicken Sie darauf und dann im angezeigten Dateibrowser auf Google Drive und wählen Sie darunter My Drive (im linken Bereich des Fensters). Dies sollte dazu führen, dass My Drive blau hervorgehoben wird.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Neuer Ordner und geben Sie das Wort ein Herunterladen. Dadurch wird ein Ordner mit diesem Namen im Google Drive-Speicherplatz erstellt.

Drücken Sie die Eingabetaste und dieser Ordner sollte in der Liste der Elemente auf der rechten Seite des Dateibrowserfensters erscheinen (und blau hervorgehoben sein). Klicken Sie nun auf die blaue Schaltfläche „Öffnen“ in der unteren rechten Ecke des Fensters, und das war’s – alle Dateien, die Sie von nun an auf Ihr Chromebook herunterladen, werden im Ordner „Downloads“ in Ihrem Google Drive-Speicher gespeichert, anstatt auf Ihrem lokalen gespeichert zu werden Festplatte.

Das Logo von Google Drive, einem berühmten Cloud-Speicher

So teilen Sie den Download-Ordner mit Ihrem Android-Smartphone

Denken Sie daran, dass Android und Chrome OS “verwandt” sind, warum nutzen Sie diesen Cloud-Speicher nicht, um ihn mit Ihrem Smartphone zu teilen? Diese Lösung hat große Vorteile: Auf diese Weise müssen Sie tatsächlich keine komplizierten Vorgänge ausführen, um Dateien von einer Plattform zur anderen zu übertragen.

Unter Android gibt es leider keine einfache Möglichkeit, den Standard-Download-Speicherort eines Geräts zu ändern. Wir müssen die Ärmel hochkrempeln und deshalb eine alternative Lösung finden. Laden Sie zunächst die App herunter Automatische Synchronisierung von Google Drive und starte es.

Bitte beachten Sie: Die App ist kostenlos, solange Sie einige Anzeigen während des Ersteinrichtungsprozesses nicht stören. Wenn Sie möchten, können Sie ein 99-Cent-In-App-Update durchführen, um alle Arten von Bannern zu entfernen.

Führen Sie das anfängliche Gewährungsverfahren durch, indem Sie der App erlauben, eine Verbindung herzustellen, tippen Sie dann auf die grüne Schaltfläche Mit Google Drive verbinden, wählen Sie Ihr Google-Konto aus, tippen Sie auf OK und autorisieren Sie die Verbindung.

Tippen Sie dann auf die grüne Schaltfläche Auswählen, was synchronisiert werden soll und wählen Sie Lassen Sie mich mein Ordnerpaar erstellen.

Tippen Sie nun auf den Bereich unter den Wörtern Remote-Ordner in Google Drive und dann auf Meine Dateien und wählen Sie dann den zuvor erstellten Ordner aus. Tippen Sie auf die grüne Auswahltaste in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.

Jetzt müssen Sie nur noch die lokale Komponente des Prozesses konfigurieren: Tippen Sie auf Ihrem Gerät auf den Bereich unter „Lokaler Ordner“, suchen Sie den Ordner mit dem Namen „Downloads“ und wählen Sie ihn aus. Tippen Sie dann auf die grüne Schaltfläche „Auswählen“ in der unteren rechten Ecke. An diesem Punkt sollten Sie einen Bestätigungsbildschirm sehen, und wenn Sie die obigen Schritte befolgt haben, sollte der Vorgang abgeschlossen sein.

Hinweis: Standardmäßig richtet die App eine bidirektionale Synchronisierung ein, was bedeutet, dass der Download-Ordner auf Ihrem Telefon immer vollständig mit dem auf Ihrem Chromebook synchronisiert wird. Möglicherweise bevorzugen Sie, dass Ihr Telefon nur Dateien lädt, anstatt vollständig synchronisiert zu bleiben, um den lokalen Speicher und / oder die Batterieleistung des Telefons zu schonen. In diesem Fall sollten Sie die Option Nur hochladen auswählen.

Wenn Sie bereit sind, den Vorgang abzuschließen, tippen Sie auf die grüne Schaltfläche Speichern. Jetzt müssen Sie nur noch eines überprüfen: Wählen Sie im Haupteinstellungsbildschirm der App die Registerkarte Synchronisierte Ordner und stellen Sie sicher, dass beide Ordner (auf dem Smartphone und in der Cloud) im ersten Feld auf Automatische Synchronisierung aktivieren eingestellt sind .

Hinweis: Standardmäßig wird die App einmal pro Stunde synchronisiert, nur wenn Sie mit Wi-Fi verbunden sind und wenn Ihr Telefon verbunden ist oder mit einer Mindestladung von 50 %.

Google Drive

Synchronisieren Sie einen Windows- oder Mac-Ordner mit einem Chromebook

Wenn Sie zusätzlich zum Chromebook ein Windows- oder Mac-System verwenden, möchten Sie den Download-Ordner möglicherweise auch mit Ihren anderen Geräten verknüpfen. Auf diese Weise ist alles, was Sie dort herunterladen, nicht nur auf Ihrem Chromebook und Android-Telefon verfügbar, sondern auch auf Ihrem Heimcomputer.

Zum Glück ist das der relativ einfache Teil – laden Sie einfach die offizielle Desktop-App von herunter Google Drive für Mac oder Windows und befolgen Sie die Schritte zur Installation und Aktivierung.

Sobald die Software ausgeführt wird, öffnen Sie die Einstellungen von Chrome auf diesem Computer, indem Sie entweder die Einstellungen im Hauptmenü des Browsers aufrufen oder etwas eingeben chrome://einstellungen in der Adressleiste.

Scrollen Sie wie auf Ihrem Chromebook ganz nach unten auf dem Einstellungsbildschirm und klicken Sie auf Erweitert. Suchen Sie hier nach dem Abschnitt „Downloads“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ neben der Zeile mit der Bezeichnung „Standort“. Suchen Sie Google Drive unter den Einträgen und suchen Sie dann den Ordner Downloads darin. Wählen Sie es aus und speichern Sie, was Sie getan haben.

Ihr Chromebook ist jetzt vollständig mit Ihrem Android-Telefon und Ihrem Windows- oder Mac-Desktop verbunden. Sie haben effektiv einen einzigen Downloads-Ordner, unabhängig vom verwendeten Gerät.

Quelle computerworld.com

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.