So übertakten Sie Ihren Prozessor

Bist du ein Computerfreak? Ist Ihr PC langsam? Heute habe ich die Lösung für euch! Haben Sie schon einmal vom Prozessor gehört?In dieser Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie Ihren Prozessor übertakten.

Übertaktung

So übertakten Sie einen Prozessor | Führen

Wie bereits in einem anderen Handbuch erklärt, ist der Prozessor in verschiedene Teile unterteilt, aber der Teil, den wir heute analysieren werden, ist der der Uhr. Gemessen in Hz bestimmt der Takt die Geschwindigkeit, mit der der Computer Daten verarbeitet. Sie können die Anzahl der Hz Ihres Prozessors leicht überprüfen, indem Sie zu Start> Computer> Systemeigenschaften (in der oberen Leiste) gehen und dann Ihre Uhr im Abschnitt Prozessor ablesen. Wenn Sie eine gute Dissipation (oder eine gute Kühlung) haben, können wir mit der Anleitung fortfahren (tatsächlich werden wir beim Übertakten des Prozessors seine Frequenz erhöhen, was zu einer stärkeren Erwärmung führt, und wenn diese Erwärmung übermäßig wird, riskieren wir, seine Integrität zu beeinträchtigen).

HINWEIS: Die Anleitung ist nicht für Laptops oder All-in-One-Computer gedacht (tatsächlich sind die Temperaturen ohne Overclocking bereits sehr hoch. Ein weiterer Anstieg der Temperaturen könnte dauerhafte Schäden an Ihrem PC verursachen. Ebenso wie die Anleitung ist nicht für Benutzer gedacht, die auf dem Gebiet der Informationstechnologie und Computer unerfahren sind. Lesen Sie die gesamte Anleitung, bevor Sie mit einer Operation fortfahren. Weder der Autor dieses Artikels noch OutOfBit sind dafür verantwortlich, was Sie mit diesen Informationen tun

Um zu prüfen, wie stark der Prozessor “gestresst” werden kann, müssen Sie einige Tests mit dem Intel Burn Test durchführen, der nichts anderes bewirkt, als Ihren Prozessor auf die maximale Auslastung seiner Fähigkeiten zu bringen und ihn somit auf maximale Temperaturen zu bringen. Während des Tests müssen Sie auch hwmonitor geöffnet lassen, damit Sie die Temperatur überprüfen können. Öffnen Sie dann den Intel Burn Test, stellen Sie ihn auf 10 Zyklen ein und starten Sie ihn, indem Sie beobachten, wie stark die Temperatur ansteigt (der Test dauert etwa 10 Minuten). Wenn es stabil unter 60 Grad bleibt, können Sie Ihren Prozessor übertakten 🙂.

Der nächste Schritt besteht darin, den Computer neu zu starten und auf das BIOS zuzugreifen. Vor dem Start des Betriebssystems lädt der Computer die Motherboard-Schnittstelle, wo Sie eine Taste drücken müssen, die von Motherboard zu Motherboard unterschiedlich ist (normalerweise wird dies in einer Leiste unten links angezeigt oder es ist eine Taste zwischen Löschen, f9 , f10 oder f12). Jedes Bios unterscheidet sich vom anderen, daher ist es nicht möglich, eine universelle Anleitung zu erstellen … in meinem Fall sollte ich zu Intelligent Tweaker (MIT)> CPU Clock Ratio gehen und die Standardeinstellung (Auto) ändern und auf die gewünschte einstellen Geschwindigkeit. Sobald Sie alles geändert haben, können Sie speichern und beenden, um Ihren Computer neu zu starten.

Nachdem der Computer neu gestartet wurde, muss ein weiterer Test durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Prozessortemperatur unter 60 Grad bleibt und die dedizierte Spannung ausreicht. Wenn im ersten Fall die Temperatur höher als 60 Grad war, können Sie den Test sicher stoppen und den Prozessor auf eine niedrigere Frequenz zurücksetzen (und dann den Test wiederholen, bis Sie sicher sind, dass die Temperatur nicht zu hoch ist). Wenn andererseits die Spannung zu niedrig ist, stürzt der Computer ab, aber keine Sorge, auch dafür gibt es eine Lösung. Zunächst einmal müssen Sie SICHER sein, dass Ihr Netzteil „belastbarer“ ist (wenn es bereits sein Maximum erreicht hat, sollten Sie es nicht mehr belasten, da Sie riskieren, alles zu verbrennen 😉).

Um die Spannung Ihres Prozessors zu erhöhen, müssen Sie das BIOS erneut aufrufen und auf MB Intelligent Tweaker (MIT)> System Voltage Control die Einstellung von Auto auf Manual und dann erneut CPU Voltage Control ändern und von Normal auf die gewünschte Spannung ändern . Es besteht keine Notwendigkeit für eine exponentielle Erhöhung, versuchen Sie, jeweils ein wenig zu erhöhen, und wiederholen Sie den Test, bis der PC nicht mehr abstürzt. Gehe wieder raus und speichere. Getan! Wenn Sie jetzt noch einmal die Systemeigenschaften überprüfen, werden Sie feststellen, dass Windows die Frequenzänderung registriert hat 😉

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.