So übertragen Sie Windows 10 auf Ihren Fernseher

Das Übertragen von Windows 10 auf Ihren Fernseher kann bei mehreren Gelegenheiten eine sehr nützliche Idee sein. Über das Streamen von Filmen oder Ähnlichem hinaus kann diese Art von Aktion über Miracast durchgeführt werden.

Worum geht es? Miracast ist der Windows 10-Standard, wenn es um drahtlose Verbindungen geht. Dies wird sowohl mit anderen Monitoren als auch mit Projektoren oder Fernsehern (wie in unserem Fall) verwendet. In der Praxis können Sie dank Miracast auf jedes Kabel verzichten, um Ihren Computer mit einem Videoabspielgerät zu verbinden.

Übertragen Sie Windows 10 mit Miracast auf Ihren Fernseher

Das Hauptmerkmal von Miracast ist die Benutzerfreundlichkeit. Es ist klar, noch bevor Sie mit der Verbindung fortfahren, zu verstehen, ob Ihr Fernseher / Projektor eine WiFi-Verbindung unterstützt, und diese gegebenenfalls zu aktivieren. Sobald dies erledigt ist, können Sie mit der Arbeit an Ihrem Computer mit Windows 10 fortfahren. Unten rechts in den Benachrichtigungen müssen Sie das Bedienfeld öffnen. Wählen Sie hier den Punkt Projekt aus.

In diesem Moment können Sie wählen, wie Sie das, was tatsächlich zu einer Art sekundärem Monitor wird, am besten verwenden, indem Sie ihn als Erweiterung des Hauptbildschirms einrichten, oder Sie können Windows 10 auf Ihrem Fernseher übertragen.

Sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben, können Sie sie wirksam machen, indem Sie Connect to Wireless Display auswählen. Das Betriebssystem von Microsoft sucht nach erreichbaren Geräten. Wenn alles wie geplant läuft, erscheint der Fernseher oder Beamer und ist somit auswählbar.

Irgendwelche Probleme

Leider erweist sich diese recht einfache Bedienung oft als schwieriger als gedacht. Im Folgenden werden wir die häufigsten Probleme analysieren (und versuchen zu lösen), wenn Sie versuchen, Windows 10 mit Mirecast auf Ihren Fernseher zu übertragen.

Windows 10 kann den Monitor nicht finden

Das vielleicht häufigste Problem in diesem Bereich ist, dass Windows 10 den Monitor / Projektor nicht in der Liste der verfügbaren drahtlosen Geräte findet. In diesem Fall ist es wichtig, zu Einstellungen und dann zu Geräten und Bluetooth und anderen Geräten zu gehen. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie auf Anderes Bluetooth-Gerät hinzufügen klicken und erneut nach dem Monitor suchen, mit dem Sie sich mit der Liste verbinden möchten.

Wenn Sie den drahtlosen Bildschirm zum Verbinden nicht finden können, können Sie zu den Windows 10-Einstellungen zum Abschnitt Geräte gehen. Klicken Sie unter Bluetooth und andere Geräte auf Bluetooth oder anderes Gerät hinzufügen und dann im folgenden Fenster auf Wireless Display oder Dock.

Wenn diese Methode nicht funktioniert, könnte dies damit zusammenhängen, dass Ihr Computer nicht über aktualisierte Grafikkartentreiber verfügt. In diesem Sinne ist es gut, mit den entsprechenden Updates fortzufahren (die für jeden Grafikkartentyp auf dem Markt unterschiedlich sind).

Probleme mit der Windows-Firewall

Der Betrieb von Mirecast basiert auf der WiFi-Technologie. In diesem Fall müssen sowohl Monitor/Projektor als auch Quellcomputer Teil derselben Leitung sein. In diesem Sinne könnten einige Probleme durch die Windows-Firewall verursacht werden.

Obwohl dies in Bezug auf die Sicherheit eine sehr nützliche App ist, stellt sie sich manchmal als etwas zu “pingelig” heraus und könnte daher Probleme verursachen. In diesem Sinne ist es möglich, es zu deaktivieren, indem Sie Einstellungen – Update und Sicherheit – Windows-Sicherheit – Firewall und Netzwerkschutz durchlaufen.

Denken Sie in diesem Fall daran, die Firewall so schnell wie möglich zu reaktivieren oder durch andere Software zu ersetzen, um Ihren Computer zu schützen. Tatsächlich ist es nicht ratsam, auf der Hut zu sein, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.

Netzwerktreiber und alle VPNs

Ein weiteres potenzielles Problem könnte sein, dass Sie Ihre Netzwerktreiber aktualisieren müssen. Dazu ist es notwendig:

  • drücke mit der rechten Maustaste auf Start (am unteren linken Bildschirmrand)
  • Wählen Sie Geräte-Manager
  • Erweitern Sie den Abschnitt der Netzwerkkarten und suchen Sie den Drahtlosnetzwerkadapter, der für das WLAN des Computers aktiv ist
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deinstallieren

Starten Sie deshalb den Rechner mit Windows neu, das beim nächsten Start automatisch die Netzwerktreiber installiert.

Abschließend sollte nicht vergessen werden, dass auch die Verwendung von VPN Probleme bei der Verwendung von Mirecast verursachen kann. In diesem Sinne empfiehlt es sich daher, das VPN zumindest vorübergehend zu deaktivieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.