So verbinden Sie zwei Computer über LAN

War früher die Verbindung von zwei oder mehr Computern über LAN eine eher übliche Aktion (insbesondere in Unternehmen), entscheiden wir uns heute immer häufiger für drahtlose Verbindungen oder nutzen auf jeden Fall andere Technologien.

Doch das gute alte Ethernet-Kabel hat immer seinen Nutzen: Zu den Vorteilen, die die Entscheidung, zwei Computer mit dieser Methode zu verbinden, bringt, gehören sicherlich die absolute Sicherheit (niemand kann in den Datenaustausch eingreifen) und die Tatsache, dass die Die Übertragung der Dateien hat jedoch eine Geschwindigkeit, die mit Methoden ohne Kabel nur schwer zu erreichen ist.

LAN-Netzwerk und Ethernet-Kabel

Zwei Rechner per LAN verbinden: normales oder Crossover-Kabel?

Entscheidet man sich für dieses Anschlusssystem, muss man sich zunächst entscheiden, ob man sich für ein normales Kabel oder ein Crossover-Kabel entscheidet.

Um herauszufinden, welche die beste Wahl für Ihre Situation ist, müssen Sie bestimmen, welche Geräte Sie verbinden möchten: ob es sich um Geräte des gleichen Typs (z. B. zwei Computer) oder um Geräte eines anderen Typs (ein Computer mit einem Netzwerk-Switch) handelt oder beispielsweise ein Ethernet-Hub).

Im ersten Fall sprechen wir von einem gekreuzten Kabel, mit einem Ethernet-Kabel, das den “gleichberechtigten” Informationsaustausch zwischen zwei Geräten ermöglicht. Das normale Kabel hingegen ist nützlich, wenn es um die Einwegkommunikation geht.

So verbinden Sie zwei Windows-PCs mit einem LAN-Kabel

Sobald Sie ein gekreuztes Kabel in der Hand haben, ist es gut, die hier beschriebene Vorgehensweise zu befolgen:

  • Gehen Sie zu Systemsteuerung – Netzwerk und Internet – Netzwerk- und Freigabecenter – Adaptereinstellungen ändern
  • Klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern
  • Wählen Sie die passende Verbindung für Ihr LAN (normalerweise, aber nicht notwendigerweise, heißt die Verbindung Ethernet)
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählen Sie Eigenschaften: Dadurch wird das Fenster mit den Verbindungseigenschaften geöffnet
  • Wählen Sie auf der Netzwerkkarte Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4) und klicken Sie dann auf Eigenschaften

Im Eigenschaftenfenster müssen Sie die IP-Adresse und die Subnetzmaske wie folgt einstellen:

IP – 192.168.0.1
Subnetzmaske – 225.225.225.0

Natürlich müssen Sie dann alle vorherigen Schritte für den zweiten Computer wiederholen, bei dem Sie jedoch die IP-Adresse und die Subnetzmaske wie folgt einstellen müssen:

IP – 192.168.0.2
Subnetzmaske – 225.225.225.0

Hinweis: Es ist wichtig sicherzustellen, dass die neuesten IP-Adresswerte für beide Computer unterschiedlich sind.

Der nächste Schritt besteht darin, das Crossover-Kabel mit den Netzwerkanschlüssen der beiden Computer zu verbinden. Beide Enden des Netzwerkkabels sehen gleich aus, es spielt also keine Rolle, welches Ende Sie zuerst und an welchem ​​Computer verwenden.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie auf Einstellungen ändern – Ändern. Dadurch wird das Fenster mit dem Namen der Arbeitsgruppe angezeigt. Der Wert für den Arbeitsgruppennamen sollte für beide PCs gleich sein. Standardmäßig ist der Name festgelegt ARBEITSGRUPPEaber Sie können ihn in einen beliebigen Namen ändern.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie freigeben möchten. Scrollen Sie zur Option „Freigabe“ und klicken Sie auf „Erweiterte Freigabe“.

Wählen Sie auf der Registerkarte „Erweiterte Freigabe“ die Option „Diesen Ordner freigeben“ und klicken Sie auf „Anwenden“ – „OK“.

An diesem Punkt haben Sie sich erfolgreich mit den beiden Computern verbunden, um alle gewünschten Dateitypen oder Inhalte freizugeben.

Datei Übertragung

Jetzt können Sie bestimmte Ordner oder Dateien übertragen. Um bestimmte Ordner oder Dateien von Computer A für Computer B freizugeben, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Ordner oder die gewünschte Datei auf Computer A, scrollen Sie zur Option Zugriff gewähren und klicken Sie auf Bestimmte Personen.

Wählen Sie im Menü des Dateifreigabefensters die Option Jeder aus. Klicken Sie dann auf Hinzufügen und dann auf Teilen.

Gehen Sie zum Netzwerkbereich auf Computer B und Sie sehen die Namen aller Computer, die Teil des Netzwerks sind. Doppelklicken Sie darauf und alle freigegebenen Dateien werden angezeigt. In diesem Stadium können Sie das normale Kopieren und Einfügen verwenden, um den gewünschten Inhalt zu verschieben.

Führen Sie beim Kopieren von Dateien von Computer B auf Computer A dieselben Schritte aus, aber dieses Mal werden die zuvor auf Computer A ausgeführten Schritte auf Computer B ausgeführt und umgekehrt.

Nicht nur Dateiübertragung

Als ADSL noch nicht verfügbar war und die Verbindung kostenpflichtig war, wurden LAN-Netzwerke auch von Gamern für Multiplayer genutzt. In diesem Sinne ist diese Verwendung bei bestimmten Veranstaltungen, die als LAN-Partys definiert sind, immer noch ziemlich weit verbreitet, spezielle Veranstaltungen, um Multiplayer-Sitzungen mit echten Zusammenkünften zwischen Spielern zu kombinieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.