So verschieben Sie Passwörter von iOS auf Android

Sie haben ein neues Gerät mit Android-Betriebssystem gekauft und möchten Daten von Ihrem alten iPhone übertragen? Eines der nervigsten Hindernisse, auf die Sie während dieses Vorgangs stoßen könnten, ist die Möglichkeit, dabei alle Ihre Telefondaten zu verlieren. Obwohl dies eine beängstigende und unangenehme Möglichkeit ist, gibt es heutzutage mehrere Möglichkeiten, zwischen Geräten zu wechseln, ohne Ihre Daten und Passwörter zu verlieren.

Tatsächlich bietet Apple seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten, alle Daten gespeichert zu halten und einfach und sicher auf neue Android-Geräte zu übertragen. Beispielsweise können alle Passwörter, die über Safari auf Ihrem iCloud-Schlüsselbund gespeichert sind, exportiert und auf Ihrem neuen Telefon oder alternativ auf einem Passwort-Manager gespeichert werden. Worum geht es? Ein Passwort-Manager ist ein Programm (oder eine App), mit dem Sie alle Ihre Passwörter, Daten und Anmeldeinformationen in einem kleinen virtuellen Safe speichern können. Die in einem Passwort-Manager gespeicherten Daten werden wiederum durch ein Passwort geschützt.

In jedem Fall ermöglichen Ihnen beide Betriebssysteme eine einfache und sichere Übertragung von Daten, auch wenn diese Vorgänge in den Augen derjenigen, die nicht allzu viel Erfahrung mit mobilen Geräten haben, oft kompliziert sein können. Mal sehen, wie es geht.

Passwortmanager

So exportieren Sie Daten und Passwörter vom iPhone auf ein Android-Telefon

Apple erlaubt Ihnen derzeit nicht, im Schlüsselbund gespeicherte Passwörter direkt vom iPhone zu exportieren. Dazu müssen Sie sich bei einem MacBook anmelden und sich bei Ihrem iCloud-Konto anmelden.

Dazu müssen Sie lediglich die Systemeinstellungen öffnen und sich bei dem mit Ihrem iPhone oder iPad verknüpften iCloud-Konto anmelden. Hier sind die folgenden Schritte:

  • Klicken Sie auf Systemeinstellungen (Zahnradsymbol)
  • Klicken Sie auf iCloud
  • Melden Sie sich mit den mit Ihrem Gerät verknüpften Anmeldeinformationen an
  • Klicken Sie auf Passwort (Schlüsselsymbol)
  • Geben Sie das erforderliche Passwort ein (das Ihrem Konto zugeordnet ist)
  • Wählen Sie alle vorhandenen Passwörter aus, indem Sie beim ersten Passwort und dann beim letzten die Umschalttaste drücken
  • Klicken Sie auf das Symbol mit dem Kreis und den drei Punkten
  • Wählen Sie Passwort exportieren
  • Bestätigung in der vom System geforderten Weise
  • Benennen Sie die .csv-Datei um und speichern Sie sie auf Ihrem Desktop

Die erhaltene Datei kann auch von Android-Geräten gelesen und gespeichert werden. Sobald Sie alle erforderlichen Schritte abgeschlossen haben, können Sie mit dem Import Ihrer iOS-Passwörter auf Ihr neues Android-Telefon fortfahren. Mal sehen, wie es geht.

So importieren Sie iPhone-Daten auf ein Android-Telefon

  • Melden Sie sich bei dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr neues Telefon eingerichtet haben
  • Melden Sie sich bei myaccount.google.com an und klicken Sie auf Sicherheit
  • Klicken Sie auf Zugriff auf andere Sites
  • Wählen Sie Passwort-Manager
  • Klicken Sie auf Einstellungen (Symbol mit dem Zahnrad oben rechts)
  • Klicken Sie auf Passwort importieren und dann auf Datei auswählen
  • Wählen Sie die zuvor exportierte .csv-Datei aus

Auf diese Weise werden alle Ihre auf Ihrem alten iOS-Gerät gespeicherten Passwörter auf Ihr neues Android-Smartphone importiert. Von diesem Moment an können Sie die automatische Zusammenstellung von Eingabefeldern in Chrome genießen. Das bedeutet, dass, wenn Sie sich bei Ihren Lieblingsseiten anmelden, die Felder für Benutzername und Passwort automatisch ausgefüllt werden und Sie sich nur noch um die Anmeldung kümmern müssen.

Online-Passwortsicherheit

Online-Passwortsicherheit

So importieren Sie Ihre iOS-Passwörter mit einem Passwort-Manager in Android

Wie bereits erwähnt, finden Sie im Internet viele Passwort-Manager, echte Programme oder Apps, die den Benutzern helfen sollen, ihre Passwörter besser zu verwalten. Diese Programme können auch verwendet werden, um Daten und Passwörter von einem Gerät zum anderen zu übertragen, sogar zwischen zwei verschiedenen Betriebssystemen. Es sind so viele Apps verfügbar, und Benutzer können wählen, welche sie bevorzugen. Hier ist unsere eingehende Analyse zu Passwort-Managern und zu den Gründen, warum man den in Browsern integrierten Passwort-Manager meiden sollte. Hier sind die Schritte, die Sie mit den bekanntesten Passwort-Managern befolgen müssen.

1Passwort

1Password ist eine sehr interessante Software, um Ihre Passwörter einfach, sicher und schnell zu verwalten. Auf der Plattform können Sie auch ein „Familienkonto“ erstellen, um die Daten mehrerer Benutzer zu verwalten.

  • Registrieren Sie sich auf der 1Password-Website
  • Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an
  • Klicken Sie auf Ihren Kontonamen
  • Klicken Sie auf Importieren
  • Wählen Sie die zu importierenden Passwörter aus
  • Wählen Sie Ihre .csv-Datei aus, um sie zu importieren

LastPass

Lastpass ist ein weiterer sehr beliebter Passwort-Manager, mit dem auch sichere und diebstahlsichere Kombinationen erstellt werden können.

  • Registrieren Sie sich auf der Website
  • Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an
  • Öffnen Sie Ihren LastPass-Vault
  • Klicken Sie auf das Symbol mit dem Raumschiff
  • Klicken Sie auf Importieren
  • Wählen Sie Ihre .cvs-Datei aus und importieren Sie sie

Dashlane

Dashlane ist eine großartige Alternative zu beliebten Passwort-Manager-Apps. Dashlane ist nicht nur ein guter Passwort-Manager, sondern bietet auch einen sehr hohen Schutz vor Betrug und anderen Gefahren aus dem Internet.

  • Registrieren Sie sich auf der Dashlane-Website oder -App
  • Klicken Sie auf Mein Konto
  • Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Passwort importieren
  • Ziehen Sie Ihre .cvs-Datei in das erforderliche Feld

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.