So verwalten Sie Windows 10 und Windows 11 auf demselben Computer

Ein Teil der Nutzer, die Windows 11 auf ihrem Computer testen möchten, möchten auf das stärker getestete Windows 10 nicht verzichten und haben nicht immer Ersatz-PCs zur Verfügung.

Während dies einerseits durch die Verwendung einer virtuellen Maschine vermieden werden kann, ist es auch richtig, dass diese Art von Aktivität eine beträchtliche Menge an Ressourcen erfordert, da Windows 11 tatsächlich gleichzeitig mit der vorherigen Version des Betriebssystems ausgeführt wird.

Um Windows 10 und Windows 11 gleichzeitig zu verwalten, scheint ein Dual-Boot die bestmögliche Lösung zu sein. Tatsächlich ist es bei einem Doppelstart während der Startphase möglich, jedes Mal auszuwählen, welches Betriebssystem gestartet werden soll, wodurch eine Koexistenz zwischen den beiden Realitäten ermöglicht wird. Die Hauptvoraussetzung für diesen Startmodus ist, dass genügend freier Speicherplatz für das neue Betriebssystem vorhanden ist. Sie benötigen mindestens 25 GB freien Speicherplatz, aber je mehr Sie für Windows 11 speichern können, desto besser (bis zu 50 GB oder 60 GB).

Es muss gesagt werden, dass die Konfiguration des Dual-Boot-Systems ein nicht sehr einfaches Verfahren erfordert. Sobald dies erledigt ist, können Sie beide Windows-Versionen problemlos jonglieren. Hier ist das Verfahren, das Sie befolgen müssen.

Windows 11 Taskleistensymbole

Windows 10 und Windows 11 auf demselben PC? So bereiten Sie Ihr Auto vor

Bevor Sie überhaupt beginnen, müssen Sie bestätigen, dass Ihr PC die erforderlichen Systemanforderungen für Windows 11 erfüllt, die viel teurer sind als die für das vorherige Betriebssystem. Zuerst müssen Sie einen TPM-Chip in Ihrem Computer installieren, um das neue Betriebssystem auszuführen.

Möglicherweise müssen Sie auch die Option Secure Boot aktivieren. Starten Sie das BIOS, um sicherzustellen, dass die TPM-Einstellung vorhanden und auf 2.0 eingestellt ist. Suchen Sie dann nach einer sicheren Starteinstellung und aktivieren Sie sie, falls sie deaktiviert ist. Die BIOS-Menüs sind einzigartig für Ihren Computerhersteller, daher müssen Sie sich auf der Website der Marke erkundigen, an der Sie interessiert sind.

Sie sollten auch die neueste Version von herunterladen und ausführen PC-Gesundheitscheck von Microsoft, das Ihnen sagen kann, ob Ihr Computer für Windows 11 geeignet ist oder nicht.

Windows 11 herunterladen

Als nächstes müssen Sie die Microsoft ISO-Datei für Windows 11 herunterladen, wofür Sie sowohl am Windows-Insider-Programm als auch an einem Microsoft-Konto teilnehmen müssen. Wenn Sie dem Insider-Programm noch nicht beigetreten sind, gehen Sie zu bestimmte Seite und auf diesen Dienst zugreifen. Aktivieren Sie auf der Registrierungsseite das Kontrollkästchen, um die Bedingungen dieser Vereinbarung zu akzeptieren, und klicken Sie auf Jetzt registrieren.

Um die ISO-Datei herunterzuladen, gehen Sie zur Seite Windows Insider Preview Download und melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto an. Scrollen Sie nach unten zum Ende der Seite zum Abschnitt Select Edition. Klicken Sie hier auf das Dropdown-Menü und wählen Sie dann Windows 11 Insider Preview (Dev Channel) oder Windows 11 Insider Preview (Beta Channel).

Der Beta-Kanal ist stabiler und enthält nur die Funktionen, die in der offiziellen Version von Windows 11 am 5. Oktober erscheinen sollten, während der Dev-Kanal weniger stabil ist und die neuesten Updates und Funktionen enthält: Wählen Sie den gewünschten Kanal entsprechend Ihrer aus benötigt , und klicken Sie dann auf Bestätigen.

Wählen Sie als Nächstes die Produktsprache aus und klicken Sie auf Bestätigen. Klicken Sie auf die Download-Schaltfläche für das von Ihnen gewählte Build und die Sprache und speichern Sie die Datei auf Ihrem PC.

Kopieren oder brennen Sie Windows 11 ISO-Dateien

Der nächste Schritt, um Windows 10 und Windows 11 gleichzeitig zum Laufen zu bringen, besteht darin, die ISO-Datei auf eine DVD zu brennen oder auf ein USB-Laufwerk zu kopieren, von dem Sie booten können, um das neueste Betriebssystem zu installieren.

Windows 11 macht diesen Vorgang jedoch nicht besonders einfach. Da die ISO-Datei größer als 5 GB ist, passt sie nicht auf eine Standard-DVD. Sie sollten eine 8,5-GB-Dual-Layer- oder Double-Layer-DVD (DL) verwenden, um die gesamte Datei zu speichern. Sie können auch eine Blu-ray-Disc verwenden, wenn Ihr PC über ein solches Laufwerk verfügt.

Die Verwendung eines USB-Laufwerks scheint die einfachste Option zu sein, ist es aber nicht. Obwohl TPM 2.0 und Secure Boot Voraussetzungen für Windows 11 sind, können Sie nicht von einem NTFS-formatierten USB-Laufwerk booten, wenn Secure Boot aktiviert ist. In diesem Sinne ist es möglich, mit einem bestimmten Werkzeug zu handeln, das aufgerufen wird UUP-Dump (Besuchen Sie die betreffende Website, um zu verstehen, wie es funktioniert).

Schließen Sie zuerst das USB-Laufwerk an den PC an. Klicken Sie unter Windows 10 auf die Schaltfläche Start, scrollen Sie nach unten und öffnen Sie den Ordner Windows-Verwaltungstools, und wählen Sie dann Computerverwaltung aus. Klicken Sie auf Speicher und dann auf Datenträgerverwaltung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Laufwerk und wählen Sie Volume löschen, um das Laufwerk zu löschen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen nicht zugeordneten Speicherplatz für das USB-Laufwerk und wählen Sie Neues einfaches Volume, um den Assistenten zu starten, und klicken Sie dann auf Weiter. Geben Sie 1000 als Volume-Größe ein, da diese Partition nur 1 GB Speicherplatz benötigt, und wählen Sie dann Weiter aus.

Sie können im Fenster „Laufwerkbuchstaben oder -pfad zuweisen“ auf „Weiter“ klicken, aber beim Fenster „Partition formatieren“ aufhören. Ändern Sie das Dateisystem auf FAT32. Verwenden Sie für Volume Name einen beliebigen Namen (BOOTTEIL kann eine ausgezeichnete Lösung sein, um die Aufgabe, die sie ausführt, leicht zu identifizieren). Klicken Sie dann auf Weiter und dann auf Fertig stellen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den verbleibenden nicht zugeordneten Speicherplatz auf dem USB-Laufwerk und wählen Sie Neues einfaches Volume. Klicken Sie im ersten Fenster des Assistenten auf Weiter. Lassen Sie im Fenster Volumegröße angeben zu, dass der gesamte verbleibende Speicherplatz verwendet wird, und klicken Sie dann auf Weiter.

Klicken Sie im Fenster Laufwerkbuchstaben oder -pfad zuweisen auf Weiter. Ändern Sie im Fenster „Partition formatieren“ das Dateisystem in NTFS. Nennen Sie es noch einmal, wie Sie möchten, aber DATENPART Es ist eine gute Lösung, um es leichter zu finden. Klicken Sie auf Weiter und im letzten Fenster auf Fertig stellen.

Öffnen Sie nun den Datei-Explorer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows 11-ISO-Datei und wählen Sie den Befehl Mount. Dadurch werden alle in der ISO enthaltenen Dateien angezeigt, als wäre es eine echte Festplatte.

Kopieren Sie vom Inhalt der ISO alle Dateien und Ordner (außer dem Quellordner auf der FAT32-Partition) auf das USB-Laufwerk.

Erstellen Sie einen leeren Ordner mit dem Namen Quellen auf der FAT32-Partition des USB-Laufwerks und kopieren Sie darauf nur die Datei boot.win aus dem Ordner sources von der Windows 11-ISO Kopieren Sie alle Dateien und Ordner von der Windows 11-ISO, einschließlich der zuvor kopierten, auf die NTFS-Partition der USB Laufwerk.

Konfigurieren Sie die Partition für Windows 11

Der nächste Schritt besteht darin, Speicherplatz freizugeben, um ein dediziertes Volume oder eine dedizierte Partition für Windows 11 zu erstellen. Gehen Sie dann zurück zur Datenträgerverwaltung in der Computerverwaltung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Hauptlaufwerk, normalerweise Laufwerk C, und wählen Sie dann Volume verkleinern aus dem Popup-Menü.

Geben Sie im nächsten Fenster den Speicherplatz ein, den Sie reduzieren möchten. Wenn Sie beispielsweise 60 GB Speicherplatz für Windows 11 reservieren möchten, geben Sie 60000 ein. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Verkleinern.

Die Partition wird dann verkleinert, wobei der eingegebene Betrag nun als nicht zugeordnet angezeigt wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugeordneten Speicherplatz und wählen Sie Neues einfaches Volume aus dem Popup-Menü. Befolgen Sie die folgenden Schritte des Assistenten.

Übernehmen Sie die Standardeinstellung im Fenster Volume Size. Wählen Sie im Fenster „Laufwerkbuchstaben oder -pfad zuweisen“ die Option „Keinen Laufwerkbuchstaben oder -pfad zuweisen“ und klicken Sie auf „Weiter“.

Behalten Sie im Fenster Partition formatieren die Einstellungen für NTFS und Standard bei. Geben Sie im Feld Datenträgerbezeichnung Folgendes ein Windows 11-Vorschau oder einen ähnlichen Namen, um die Partition zu identifizieren. Klicken Sie auf Weiter und dann auf Fertig stellen.

Datenträgerverwaltung

Legen Sie das USB-Laufwerk oder die DVD mit der Windows 11-Installation ein

Nachdem Sie das USB-Laufwerk oder die DVD zur Installation von Windows 11 eingelegt haben, starten Sie Ihren PC neu. Wählen Sie in dem Moment, in dem Sie der Computer dazu auffordert, das Laufwerk aus, über das Sie booten möchten, um das neue Betriebssystem zu installieren.

Das erste Installationsfenster von Windows 11 sollte erscheinen Bestätigen Sie Ihre Sprache und andere Einstellungen und klicken Sie dann auf Weiter. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Installieren und geben Sie einen Produktschlüssel ein, falls Sie einen haben. Wenn nicht, klicken Sie auf Ich habe keinen Produktschlüssel, um ihn später einzugeben.

Wählen Sie die Version von Windows 11 aus, die Sie installieren möchten, z. B. Home oder Pro, und klicken Sie dann auf Weiter. Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen. Wählen Sie im Fenster, in dem Sie nach der gewünschten Installationsart gefragt werden, die Option Anpassen: Nur Windows installieren (erweitert).

Wählen Sie im Fenster, in dem Sie gefragt werden, wo Sie Windows installieren möchten, die Partition aus Windows11 die Sie mit der Datenträgerverwaltung erstellt haben, und klicken Sie dann auf Weiter. Windows 11 wird nun auf der neuen Partition installiert.

Windows 11 registrieren

Nach der Installation werden Sie aufgefordert, Windows 11 nach Ihren Wünschen zu konfigurieren und anzupassen. Nachdem Sie diesen Vorgang abgeschlossen und sich beim neuen Betriebssystem angemeldet haben, müssen Sie sich beim Windows-Insider-Programm anmelden, um weiterhin nachfolgende Builds zu erhalten.

Gehen Sie dazu zu Einstellungen – Windows Update – Windows-Insider-Programm. Stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Diagnosedaten gesammelt werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erste Schritte, verbinden Sie Ihr Microsoft-Konto und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie Ihren bevorzugten Kanal aus: Dev Channel oder Beta Channel, und klicken Sie dann auf Continue. Überprüfen Sie die Vereinbarung und klicken Sie dann auf Weiter, um fortzufahren. Drücken Sie die Schaltfläche Jetzt neu starten, um alles durch einen Neustart des Betriebssystems zu bestätigen.

Windows-Insider

Standardbetriebssystem festlegen

An diesem Punkt wird beim Neustart des Computers möglicherweise ein spezielles Menü angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie Windows 10 oder Windows 11 starten möchten. Wenn dies nicht angezeigt wird, machen Sie sich jedoch keine Sorgen: Dies wird nicht immer automatisch nach der Installation eines neuen Betriebssystems angezeigt System.

Sie können jedoch ganz einfach Ihr Standardbetriebssystem festlegen und andere Startoptionen ändern, indem Sie sich erneut bei Windows 11 anmelden. Gehen Sie zu Einstellungen – System – Info und klicken Sie auf den Link Erweiterte Systemeinstellungen. Klicken Sie im angezeigten Fenster „Systemeigenschaften“ neben dem Abschnitt „Starten und Wiederherstellen“ auf die Schaltfläche „Einstellungen“.

Klicken Sie in dem sich öffnenden Fenster auf das Dropdown-Menü unter Standardbetriebssystem und Sie sollten sowohl Windows 10 als auch Windows 11 aufgelistet und auswählbar sehen. Wählen Sie diejenige aus, die Sie standardmäßig laden möchten, basierend auf derjenigen, die Sie am häufigsten verwenden.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Zeit, um die Liste der Betriebssysteme anzuzeigen, und geben Sie die Anzahl der Sekunden ein, für die das Startmenü angezeigt werden soll, damit Sie Ihr bevorzugtes Betriebssystem auswählen können. Klicken Sie abschließend auf OK.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, wählen Sie die Schaltfläche Ein/Aus und klicken Sie dann auf Neu starten. Nach dem Neustart Ihres PCs erscheint das Startmenü, in dem Sie zwischen Windows 10 und Windows 11 wählen können. Klicken Sie auf das, das Sie laden möchten. Wenn Sie nichts tun, wird Ihr Standardbetriebssystem automatisch nach der von Ihnen eingestellten Anzahl von Sekunden gestartet.

Hinweis: Wenn Sie eine der Optionen für das Startmenü ändern möchten, klicken Sie auf den Link Standardeinstellungen ändern oder wählen Sie andere Optionen aus. Hier können Sie die Uhrzeit oder das Standardbetriebssystem ändern.

Quelle pcmag.com

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.