So wählen Sie das iPad Pro und MacBook Pro aus, das Ihren Anforderungen am besten entspricht

iPad Pro und MacBook Pro sind zwei sehr gute Apple-Produkte, die oft für die gleiche Art von Geschäft gekauft werden. Dies sind beispielsweise zwei Geräte, mit denen Sie problemlos im Internet surfen, Online-Einkäufe tätigen, E-Mails senden, Fotos und Videos bearbeiten, online spielen und vieles mehr können. Beide Produkte eignen sich sehr gut, um all diese Aktivitäten ohne jede Einschränkung auszuführen.

Obwohl es sich auf den ersten Blick um sehr ähnliche Geräte handelt, handelt es sich in Wirklichkeit um zwei verschiedene Produkte, die sich durch eine lange Reihe besonderer Merkmale voneinander unterscheiden. Wenn beide Produkte für den Basis- und täglichen Gebrauch sehr gut geeignet sind, gibt es Situationen, in denen es besser ist, einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Kauf zu tätigen. Wenn Sie den Kauf eines neuen Geräts in Betracht ziehen und sich zwischen iPad Pro und MacBook Pro nicht entscheiden können, lesen Sie weiter: In diesem Artikel erklären wir die Hauptunterschiede zwischen den beiden Geräten, um Ihnen bei der Auswahl des für Ihre Situation am besten geeigneten Geräts zu helfen.

Die Hauptfunktionen des iPad Pro

iPad Pro ist das äußerst beliebte Tablet von Apple mit einem großartigen Touchscreen mit Unterstützung für Apple Pencil. Es ist ein extrem leichtes Gerät, bequem immer bei sich zu tragen und extrem vielseitig. Tatsächlich lassen sich damit viele alltägliche Tätigkeiten erledigen, wie im Internet surfen, Fotos und Videos in hoher Qualität aufnehmen, Fotos und Videos schnell und einfach bearbeiten, Online-Einkäufe tätigen, Musik hören, Benachrichtigungen und Termine verwalten und vieles mehr mehr. Seine einfache und intuitive Benutzeroberfläche macht es zu einem Gerät, das für alle Altersgruppen und viele verschiedene Kategorien von Benutzern geeignet ist. Obwohl es sich um ein hochwertiges Gerät handelt, das so viel liefern kann, hat das iPad Pro auch einige Einschränkungen, die es für manche Leute möglicherweise nicht empfehlenswert machen. Obwohl beispielsweise die Multitasking-Funktionen des iPad Pro immer benutzerfreundlicher und komfortabler zu verwenden sind, stellen sie im Vergleich zu denen des MacBook Pro immer noch sehr begrenzte Funktionen dar. Ein weiterer Grund, warum ein Benutzer möglicherweise lieber ein MacBook Pro als ein iPad kauft Pro bietet eingeschränkte Unterstützung für externe Geräte und Displays.

Die Hauptfunktionen des Macbook Pro

Das MacBook Pro ist auch ein hochwertiges Gerät und in der Lage, eine große Anzahl von Leistungen zu bieten. Genau wie das iPad Pro kann es bequem für eine Vielzahl von täglichen Aufgaben verwendet werden, z. B. E-Mails lesen, im Internet surfen, online einkaufen und mehr, aber es ist auch ein großartiges Werkzeug zum Arbeiten. Aus Sicht der Multitasking-Funktionalität ist das MacBook Pro sicherlich ein hervorragendes Produkt, das in der Lage ist, die Bedürfnisse vieler Benutzerkategorien zu erfüllen. Der sehr berühmte Apple-Computer ist auch aus Sicht der Dateiverwaltung sehr gut, hat eine hochwertige Webcam und ist hochgradig anpassbar. Offensichtlich ist dies ein Gerät ohne Touchscreen und daher nicht mit Apple Pencil kompatibel.

iPad Pro und MacBook Pro: Welches kaufen?

Wie wir gesehen haben, sind iPad Pro und MacBook Pro in vielerlei Hinsicht zwei sehr ähnliche Geräte, aber sie haben einige unterschiedliche Eigenschaften. Je nach Verwendungszweck können die beiden Geräte mehr oder weniger bequem sein. In Bezug auf Komfort und Vielseitigkeit ist das iPad Pro ein sehr erschwingliches Produkt, das sich durch einfaches Anschließen des Apple Magic Keyboard und einer Maus in einen echten Laptop verwandeln lässt.

Darüber hinaus hat der berühmte US-Multi kürzlich Apple Silicon-Prozessoren auf seinen Geräten implementiert, die sie noch leistungsstärker und echten Computern ähnlich machen. Wenn das iPad Pro ein äußerst vielseitiges Produkt ist, das in verschiedenen Situationen bequem verwendet werden kann (im Stehen, im Zug, im Bus usw.), kann ein MacBook Pro niemals zu einem Tablet werden und kann nur am Schreibtisch verwendet werden ein paar andere Modalitäten. Was dem MacBook Pro jedoch an Vielseitigkeit fehlt, gewinnt es an Anpassungsmöglichkeiten. Wer ein MacBook Pro besitzt, hat eine größere Auswahl an Software und kann Programme und Anwendungen herunterladen, ohne unbedingt in den App Store gehen zu müssen. Gleichzeitig kann das MacBook Pro mit einer viel größeren Anzahl externer Geräte verbunden werden.

Multitasking und externe Displays

Wie bereits erwähnt, unterstützen iPad Pro und MacBook Pro zwar Multitasking-Funktionalität, aber aus dieser Sicht kann das MacBook Pro derzeit noch viel mehr bieten. Während die Multitasking-Seite des iPad Pro in den neuesten Modellen stark verbessert wurde, sind dies derzeit noch sehr begrenzte Optionen im Vergleich zu dem, was der Apple-Computer bieten kann.

macbook pro apple batterie

Das MacBook Pro setzt keine Grenzen für die Anzahl der Apps, die geöffnet und verwendet werden können, es ermöglicht Ihnen, mehrere Videos gleichzeitig anzusehen und eine unbegrenzte Anzahl von Aktionen gleichzeitig auszuführen. Obwohl iPadPro es Ihnen ermöglicht, ein zweites Display anzuschließen, kann der Benutzer gleichzeitig nur seinen eigenen Bildschirm duplizieren. Im Gegenteil, mit dem MacBook Pro können Sie externe Displays auf vielfältige Weise und mit einer Vielzahl von Auflösungen verwalten.

Unterstützung für Touchscreen und Apple Pencil

Selbstverständlich sind alle iPad-Modelle mit einem Touchscreen ausgestattet und somit mit dem Apple Pencil kompatibel. Dank dieser Funktionen ist das iPad Pro die beste Wahl für diejenigen, die im kreativen Bereich arbeiten. Diese Features können auch auf dem MacBook Pro ausgenutzt werden, erfordern aber den Kauf eines externen Grafiktabletts, dessen Anschaffung immer noch mehr kosten würde als ein iPad Pro.

Personalisierung

MacOS ist ein komplexes Betriebssystem, aber es ermöglicht Benutzern, viele Anpassungsfunktionen zu nutzen. Wenn Sie den Kauf eines MacBook Pro bevorzugen, können Sie die Auflösung und das Seitenverhältnis der integrierten oder externen Monitore, die Dateiverzeichniseinstellungen und die erweiterten Einstellungen externer Geräte (z. B. Drucker und Scanner) anpassen.

macbook pro apfel

Es wird auch möglich sein, die Stromversorgung auf fortschrittliche Weise zu verwalten und Anwendungen außerhalb des App Store zu installieren. Alle diese Funktionen werden derzeit nicht vom iPad Pro unterstützt.Obwohl die meisten Benutzer möglicherweise nicht an den oben beschriebenen Aktivitäten interessiert sind, ist es immer am besten, die Grenzen der Geräte zu kennen, die Sie kaufen möchten.

Programmierung

Eine weitere Einschränkung von iPadPro ist die Unfähigkeit, das Gerät zum Programmieren zu verwenden. Das Gerät unterstützt weder Xcode, die von Apple für App-Entwickler bereitgestellte integrierte Entwicklungsumgebung, noch andere IDEs.

Abschließend

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass iPad Pro und MacBook Pro zwei gleich gute Produkte sind, aber unterschiedliche Leistungen bieten. Die Wahl des einen oder anderen darf also nicht auf einer Qualitätsbewertung basieren, sondern auf den spezifischen Bedürfnissen des Benutzers.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.