Überprüfung des sparsamen 27-Zoll-Full-HD-LED-Monitors

Test des Philips 276E7QDAB: Ein gutes Display, das auf LED-Technologie basiert und das 27-Zoll-Panel mit Full-HD-Auflösung optimal ausnutzen kann. Lassen Sie uns gemeinsam die Stärken und Schwächen des Philips 276E7QDAB Monitors herausfinden.

Im Laufe der Jahre habe ich mich daran gewöhnt, immer größere Monitore zu überprüfen. Ich habe kürzlich den übertriebenen 40-Zoll-Monitor getestet, bin aber im Herzen und auf dem Schreibtisch den 27- bis 28-Zoll-Displays immer treu geblieben. Die 27″ ist meiner bescheidenen Meinung nach die perfekte Größe für einen Monitor zum Arbeiten und Spielen.

Das 27″ ist die perfekte Größe für einen Monitor zum Arbeiten und Spielen

Ich hatte dieser Tage das Vergnügen den Philips 276E7QDAB Monitor zu testen, das erste Gefühl war dank der guten Optik und der richtigen Größe gut, aber der Reihe nach.

Auspacken, Verpackung und Inhalt

Philips 276E7QDAB Vorderseite

Das Äußere der Verpackung sieht gut aus mit einem guten Design, das die Linien des Bildschirms enthält und viele der technischen Eigenschaften des Displays zeigt. Ist der Inhalt gut geschützt zwischen Styropor extrahiert, hält man sich mit einem auf das Nötigste beschränkten Inhalt mit einem VGA-Kabel, einem HDMI-Kabel, diversen Handbüchern und einer Anleitungs-CD in Händen. Die Box enthält auch das externe Netzteil des Monitors: Es ist mittlerweile eine gängige Praxis aller Hersteller, sich für Netzteile zu entscheiden, die außerhalb des Monitors platziert werden, um die Größe so weit wie möglich zu reduzieren und das Design zu verbessern.

Design, Konstruktion und technische Eigenschaften

Philips 276E7QDAB Seite

Der Philips Monitor ist konstruktiv gut verarbeitet, die Details sind gut verarbeitet und die Halterung ist solide und leicht handhabbar. Die dunklen Farben machen es zu einem Produkt, das sich an alle Stile und Einrichtungen anpassen kann, sodass Sie keine Probleme haben werden, es zu Hause oder im Büro zu platzieren.

Der Philips Monitor ist konstruktiv gut verarbeitet

Die Ergonomie lässt leider zu wünschen übrig. Die Halterung lässt sich gut bewegen, hat aber nur die Möglichkeit, den Bildschirm zwischen -5 und 20 Grad zu neigen, ausreichend für einen Monitor mit diesem Daumenweg, der von Benutzern mit unterschiedlichen Körpergrößen unterschiedlich eingestellt werden kann, keine extremen Neigungen und daher keine vertikale Position. In dieser Hinsicht wird der Philips-Monitor dank des Vorhandenseins von VESA-Befestigungen gerettet, um ihn an einer Wand zu befestigen.

Front und Seiten des Monitors sind komplett frei von Anschlägen und Knöpfen, alles ist nach hinten verbannt. Die Umschalttaste ermöglicht eine hervorragende Verwaltung des ODS-Panels: Dank des Joysticks ist es möglich, zwischen den verschiedenen Menüs zu navigieren, die verschiedenen Einstellungen anzupassen, Eingänge und Voreinstellungen für die Bilder auszuwählen.

Anzeigen und verwenden

Philips 276E7QDAB-Navigation

Bei meinen Tests und Monitorbewertungen verlasse ich mich immer auf die Eindrücke und Ergebnisse meiner Nutzung, ich verlasse mich wenig auf reine technische Power und Benchmarks. Um diesen Philips 276E7QDAB-Monitor am besten auszuprobieren, habe ich ihn als Hauptmonitor mit meinem Desktop-PC mit Windows 10 und mit meinem MacBook verwendet und beide mit einem HDMI-Kabel für meinen täglichen Gebrauch verbunden. Ich habe die verschiedenen Tests zu verschiedenen Tageszeiten durchgeführt, abwechselnd mit Office, viel Internet und einigen nicht allzu intensiven Gaming-Sessions.

Das Philips 276E7QDAB-Panel basiert auf IPS-Technologie mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Ich erkläre zunächst, dass das Philips 276E7QDAB-Panel auf IPS-Technologie mit LED-Hintergrundbeleuchtung basiert, die Ihnen helle und natürliche Farben und eine allgemein gute Leistung mit hervorragenden Betrachtungswinkeln ermöglicht.

Die wichtigsten Aspekte, die bei der Analyse eines Monitors zu berücksichtigen sind, sind Betrachtungswinkel und Bildqualität. Die Farben des Displays sind besonders brillant dank der Ultra-Wide-Color-Technologie, mit der Sie eine breite Palette von Farben verwenden und die Bildschärfe verbessern können. Die LED-IPS-Technologie ermöglicht daher natürliche Farben, die die verschiedenen Schattierungen optimal wiedergeben können, was den Monitor für Fotos, Filme, Web und Spiele nutzbar macht. Gut ist auch die maximale Helligkeit von 250 cd/m², die Sie auch in stark beleuchteten Räumen alle Farben optimal sehen lässt. Hervorragend sind auch die Blickwinkel, die sehr breit sind und es zu keinen Farbverlusten oder Einbrennen der Bilder an den Bildschirmrändern kommt.

Der Monitor integriert auch zwei qualitativ anständige Lautsprecher, die für Systemklänge ausreichen, aber bei Stimmen und Musik ein wenig leiden.

Heimgebrauch

Die Verwendung als Heimmonitor war gut. Die Full-HD-Auflösung reicht aus, um das Surfen im Internet, einige grundlegende Programme, das Verwalten von E-Mails und das Ansehen von Streaming-Videos in guter Qualität problemlos zu genießen. Auch die Leistung bei Videospielen ist dank Gaming-Preset und der Reaktionszeit von nur 5 Millisekunden gut (für nicht zu anspruchsvolle Gamer).

Professioneller Einsatz

Eine Office-Nutzung ist nur zu bestimmten Anlässen ausreichend. Wenn ich mich auf die Verwaltung von E-Mails beschränke, ich an Verwaltungssoftware und Office-Suiten arbeite, ist der Philips 276E7QDAB-Monitor leistungsfähig und optimal, sodass Sie alle 27 Zoll optimal nutzen können. Möchte man den Monitor für Grafik, CAD und weiterführende Bearbeitungsprogramme nutzen, fällt die Sparsamkeit dieses Displays auf und die Auflösung ist nicht ausreichend, dafür spart man aber dank der Farbtreue, des weiten Betrachtungswinkels und der gute Helligkeit.

Voreinstellung und Kalibrierung

Die Werkskalibrierung “pumpt” die Farben etwas zu stark, wodurch sie etwas zu hell werden, aber ein scharfes und präzises Bild bietet. Mit ein paar schnellen manuellen Anpassungen können Sie einige Verbesserungen erzielen und die Kalibrierung perfekt machen.

Dank der Implementierung der Smart Image Lite-Technologie ist es möglich, den Kontrast und die Schärfe von Bildern und Videos basierend auf der Analyse der auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte zu optimieren. Zusätzlich zu dieser hervorragenden Funktion ist es möglich, 3 verschiedene Voreinstellungen zu nutzen:

  • Standard: Ideal für Lesbarkeit und mit reduzierter Helligkeit.
  • Internet: Sattere Farben mit größerem Kontrast und Schärfe für hellere Bilder.
  • Gaming: Reduzieren Sie die Reaktionszeit von 15 auf 5 Millisekunden und erhöhen Sie die Bildschärfe.

Konnektivität

Philips 276E7QDAB Anschlüsse auf der Rückseite

Die Anschlussabteilung ist gerade noch ausreichend und gehört sicherlich nicht zu den besten in der Kategorie der günstigen 27 Zoll Monitore. Auf der Rückseite des Philips 276E7QDAB sind von links nach rechts platziert:

  • die Umschalttaste zum Navigieren durch die Einstellungsmenüs.
  • 1 Kensington-Schloss
  • 1 HDMI-Anschluss
  • 1 DVI-Anschluss
  • 1 VGA-Anschluss
  • 1 Eingangsbuchse
  • 1 Ausgangsbuchse
  • Anschluss für die Stromversorgung

USB-Anschlüsse fehlen komplett und eine zusätzliche HDMI-Buchse wäre sicher sinnvoll gewesen.

Dank der MHL-Technologie ist es möglich, Smartphones und Tablets auf dem Bildschirm zu verbinden. Dank der Verwendung eines MHL-Kabels ist es möglich, das Smartphone mit dem Monitor zu verbinden und diesen zum Betrachten der Inhalte in High Definition zu verwenden.

Preis

Der Preis dieses Monitors liegt bei etwa 200-250 Euro, ein Preis, der meiner Meinung nach für das Gebotene angemessen ist, insbesondere angesichts des Vorhandenseins des LED-Panels.

Schlussfolgerungen und Meinungen zum Philips 276E7QDAB Monitor

ein gutes Produkt für diejenigen, die ein großes Display mit leuchtenden Farben und guter Helligkeit suchen

Der Philips 276E7QDAB Monitor entpuppt sich als guter günstiger 27 Zoll Monitor, der für den Heimgebrauch, zum Streamen und nicht zu gedrängtes Gaming ausreicht. Es kann ohne allzu große Ansprüche auch im professionellen Bereich eingesetzt werden. Das LED-Panel kann eine hervorragende Leistung mit hellen und klaren Bildern garantieren. Einziges Manko des Monitors ist die Full-HD-Auflösung, die bei einem 27-Zoll-Display ein bisschen die Nase hochzieht. Insgesamt kann ich sagen, dass dieser Philips Bildschirm ein gutes Produkt für diejenigen ist, die ein großes Display mit leuchtenden Farben und guter Helligkeit suchen.

Galerie

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.