was es ist und wie man damit PC-Spiele spielt

Nvidia GeForce Now ist eine der neuesten Nachrichten in der Gaming-Welt. 2020 ist ein Jahr, das in diesem Sinne äußerst interessant zu werden verspricht, mit extrem fortschrittlichen Titeln in den Bereichen Grafik und künstliche Intelligenz.

Gleichzeitig haben sich Plattformen entwickelt, die in der Lage sind, Spiele auf einfachere und unmittelbarere Weise zu verwalten, indem physische Medien ausgemustert werden. In diesem Sinne wurde in den letzten Monaten beispielsweise viel über Google Stadia und darüber hinaus gesprochen.

Aus dieser Not heraus kam ein Vorschlag von Nvidia, der alle Gamer etwas aufrüttelte. Nach einem dreijährigen Betatest hat das Unternehmen GeForce Now offiziell veröffentlicht, einen neuen Game-Streaming-Dienst für PC, Mac und Android, der die Welt der Videospiele revolutionieren wird.

Was ist Nvidia GeForce Now?

Nvidia GeForce Now wurde erstmals auf der CES 2017 vorgestellt und gibt Spielern die Möglichkeit, Gameplay zu streamen, ohne sich Gedanken über lokale PC-Anforderungen machen zu müssen. Dies ist natürlich nur für diejenigen möglich, die über eine ziemlich gute Internetverbindung verfügen (in Italien nicht selbstverständlich).

Nvidia selbst empfiehlt Download-Geschwindigkeiten von etwa 25-50 Mbit/s, obwohl es auch mit einer Verbindung von nur 15 Mbit/s funktionieren kann.In diesem Sinne hängt viel von den ausgewählten Videospielen ab: Unter 25-30 Mbit/s kann ein FPS kaum spielbar sein. bei sehr langsamen Rhythmen hingegen kann es schon mit 20 Mbit/s voll Spaß machen.

Im Gegensatz zu Google Stadia, das den Kauf von Spielen aus dem Plattform-Store erfordert, können Sie mit GeForce Now jedes über Steam gekaufte Produkt spielen. Battle.net und Uplay. So können Sie wie gewohnt mit Ihren Freunden zusammen spielen, ohne sich für andere Online-Dienste registrieren zu müssen.

Ein Streaming vergleichbar mit einem High-End-PC

Neben Fortnite bietet GeForce Now eine Reihe von kostenlosen Titeln (viele ziemlich veraltet), zu denen monatlich neue Spiele hinzugefügt werden.

Die Titel können auf einem der 15 Server von Nvidia in Europa und den Vereinigten Staaten aus der Ferne verwaltet werden. Diese bieten dem Benutzer eine Grafikausgabe ähnlich der eines High-End-Gaming-PCs. Wenn Sie sich für den Gründerplan entscheiden, können Sie, wie wir später sehen werden, auf aktualisierten RTX-Servern spielen, die beeindruckende Leistungen garantieren können.

Der einzige negative Aspekt im Vergleich zu anderen Streaming-Diensten ist die Auflösungsgrenze: Tatsächlich kann diese 1080p nicht überschreiten, unabhängig von der Art des abonnierten Abonnements. Nvidia plant, 4K HDR-Unterstützung hinzuzufügen, obwohl es keine Hinweise auf ein mögliches Startfenster veröffentlicht hat.

Kosten

Hier kommt das Beste. Tatsächlich ist GeForce Now ein Dienst, auf den kostenlos zugegriffen werden kann, auch wenn es nur für Sitzungen von einer Stunde Dauer ist (also kaum mehr als eine Demo).

Trotzdem muss gesagt werden, dass der Dienst, wie bereits erwähnt, auch mit einer Formel namens Founder zu einem Preis von 5,49 € pro Monat verfügbar ist und dass er, wie leicht zu erraten ist, keinerlei Grenzen hat.

Die Anforderungen

Was sind also die Voraussetzungen, um diesen Service vollumfänglich nutzen zu können? Wie bereits erwähnt, funktioniert GeForce Now normal auf PCs, Macs und sogar Android-Geräten. Die Internetverbindung muss mindestens 15 Mbit/s betragen, obwohl 25 Mbit/s für alle Spiele als akzeptabel angesehen werden.

Offensichtlich ist die Ethernet-Verbindung aus Gründen der Streuung vorzuziehen, während es im Wi-Fi-Modus besser ist, sich für 5 GHz zu entscheiden. Um den Dienst nutzen zu können, benötigen PCs:

  • Betriebssystem Windows 7 (64 Bit) oder höher
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • CPU x86 Dual Core 2,0 GHz oder sukzessive
  • GPU, die DirectX 11 unterstützt

Für Mac-Benutzer ist ein Computer mit macOS 10.10 oder höher erforderlich. Android-Geräte hingegen müssen über ein Betriebssystem der Version 5.0 (oder höher) und 2 GB RAM verfügen. Aus offensichtlichen Gründen wird ein Bluetooth-Controller empfohlen.

Schließlich darf ein Nvidia Shield, das für die Nutzung des Dienstes unerlässlich ist, nicht fehlen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.