Was ist Nvidias DLSS 2.0 und wie wird es verwendet?

Wenn Sie eine GPU der NVIDIA-Serie 2000 oder 3000 gekauft haben, sind Sie wahrscheinlich bereits mit der neuen Funktion dieser Produktlinien vertraut: Raytracing. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass darunter neben der Raytracing-Funktionalität von NVIDIA ein weiteres noch revolutionäreres Feature steckt: Deep Learning Super Sampling (DLSS 2.0). Während es nach etwas Komplexem klingt, ist das, was DLSS 2.0 tut, etwas außerordentlich Einfaches und absolut Fantastisches für Gamer. Mit DLSS 2.0 können Sie die Leistung eines Videospiels verbessern, während die Grafikqualität unverändert bleibt. Hier ist eine Anleitung mit allen Informationen zu DLSS 2.0.

Nvidia DLSS 2.0

Was ist DLSS und wie funktioniert es?

Mit DLSS können Sie “kostenlos” Spiele mit höheren Auflösungen und höheren Bildraten spielen. In Version 1.0 von DLSS wurden Frame-Images von Spielen aufgenommen, die mit niedrigen Auflösungen und vielen Aliasnamen liefen. Diese Bilder wurden dann verwendet, um Versionen mit höherer Qualität und höherer Auflösung zu erzeugen. Schließlich wurden die Frames und ihre hochqualitativen Gegenstücke in einen Super-Computation-Cluster platziert, der darauf trainiert war, Alias-Frames mit niedriger Auflösung zu erkennen, um als Reaktion darauf qualitativ hochwertige Frames mit hoher Auflösung zu erzeugen.

Nvidia DLSS 2.0

Während jedes einzelne Spiel zuerst NVIDIAs „Training“ erforderte, war NVIDIAs KI einmal in der Lage, Frames mit geringer Qualität zu erkennen und daraus qualitativ hochwertige Kopien zu erstellen, sodass DLSS-Spieler viel mehr Kontrolle über ihr Spielerlebnis haben.

DLSS 2.0

Die gute Nachricht von DLSS 2.0 ist, dass man nicht mehr für jedes Spiel „trainieren“ muss, wie es beim ersten DLSS der Fall war. Das von der neuen Evolution bereitgestellte generische KI-Netzwerk bedeutet, dass das Training für jeden Titel gültig ist.

DLSS 2.0 liefert Bilder in nativer Auflösungsqualität, rendert nur die Hälfte der Pixel und verwendet neue zeitliche Feedback-Techniken für schärfere Bilddetails und verbesserte Bildratenstabilität. Die erzeugten Bilder in höherer Qualität sind noch detaillierter als zuvor. Auf der Backend-Seite ist NVIDIA auf ein spielunabhängiges System umgestiegen, sodass Sie nicht jeden einzelnen Titel testen und trainieren müssen, bevor Sie DLSS optimal implementieren können.

DLSS 2.0 wurde stark verbessert: Anstatt nur zwischen Ein und Aus zu wählen, bietet DLSS 2.0 Benutzern 3 Bildqualitätsmodi (Qualität, Ausgewogen, Leistung), die die Rendering-Auflösung steuern. Die 3 Modi ermöglichen jetzt eine bis zu 4-mal höhere Superauflösung, was den Benutzern mehr Auswahl und noch bessere Leistung bietet.

Wenn dies für Sie etwas ungewöhnlich klingt, ist es normal, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass DLSS nicht nur Software ist. Es kann nicht heruntergeladen oder in Ihrem Spiel angewendet werden. Die Tensor-Kerne der neuesten beiden GPU-Linien von NVDIA, die Raytracing-Funktionen ermöglichen, sind dieselben Kerne, die DLSS antreiben, weshalb DLSS als RTX-Funktion gilt, auch wenn es kein echtes Raytracing ist.

So verwenden Sie den DLSS

Glücklicherweise ist DLSS bei allen anderen Grafikeinstellungen im Spiel zu finden. Dies bedeutet, dass Sie keine NVIDIA-Einstellung aktivieren oder eine Windows-Einstellung verwalten müssen. Angenommen, Sie haben eine NVIDIA RTX-GPU installiert und Ihre Treiber (zusammen mit der GeForce Experience-Anwendung) und die Kopie von Windows sind auf dem neuesten Stand, das Einzige, was Sie tun müssen, ist, den DLSS-Schalter im Spiel zu finden.

Denken Sie daran, dass Sie das Spiel auf die Auflösung einstellen müssen, die Sie auf Ihrem Gaming-Monitor verwenden möchten. Wenn Sie DLSS zum Hochskalieren auf 4K verwenden, sollte die Auflösung auf 4K eingestellt werden. Durch die Aktivierung von DLSS läuft das Spiel mit einer niedrigeren internen Auflösung und wird auf die von DLSS gewünschte Auflösung aktualisiert. Die DLSS Es wird am besten bei höheren Auflösungen wie 1440p und 4K verwendet, was besonders teuer sein kann, insbesondere wenn Sie mit 60 Bildern pro Sekunde arbeiten möchten.

Nvidia DLSS 2.0

Wenn Sie schließlich bereits ein Spiel mit hoher Auflösung und hoher Framerate ausführen oder wenn Ihr Computer von einer anderen Komponente wie Ihrer CPU blockiert wird, sind die Vorteile von DLSS weitaus weniger spürbar. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Leistungsverbesserungen immer von der Auslastung der Karte und der restlichen Hardware abhängen.

Interessieren Sie sich für neue und moderne Features wie DLSS, HDR oder Raytracing oder denken Sie, dass sie keinen großen Unterschied zum Spielmodus machen?

Quelle einfacher machen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.