Was tun, wenn sich Ihr Chromebook nicht einschalten lässt?

Ein Chromebook, das sich nicht einschalten lässt, ist kein so häufiges Problem, aber früher oder später muss sich jeder Benutzer mit einem solchen Phänomen auseinandersetzen.

Heutzutage sind die besten Chromebooks sehr nützliche Geräte am Arbeitsplatz und darüber hinaus: Wenn Sie feststellen, dass ein Produkt dieser Art nicht funktioniert, kann dies ein echtes Ärgernis sein. Obwohl es sich nicht um besonders komplexe und ausgeklügelte Geräte handelt, können die wenigen verfügbaren Optionen zum Ändern des Betriebssystems ein Hindernis bei der Lösung dieses Problems darstellen.

In diesem Artikel werden wir versuchen, das Problem anzugehen und eine Lösung basierend auf dem auslösenden Faktor zu finden.

Chromebook lässt sich nicht einschalten? Der erste Schritt ist zu verstehen, warum

Es gibt mehrere Gründe, warum diese Geräte nicht regelmäßig hochfahren. Bevor Sie eingreifen, ist es daher wichtig, den Grund für diese Fehlfunktion zu verstehen. In der Realität gibt es mehrere Phänomene dieser Art: Sie reichen von Chromebooks mit schwarzem Bildschirm bis hin zu solchen, die sich nach dem Einschalten sofort ausschalten. In anderen Fällen funktioniert alles bis zum Start von Chrome OS, aber dann können Sie sich nicht bei Ihrem persönlichen Konto anmelden.

Wenn ein Chromebook nicht regelmäßig startet, können die Auslöser sein:

  • Probleme im Zusammenhang mit Akkus oder Ladegerät
  • Interne Hardwarefehler
  • Probleme mit Chrome OS
  • Externe Hardwareinterferenz.

So reparieren Sie ein Chromebook, das nicht startet

Gehen wir also in Ordnung und suchen nach einer Lösung für Ihren speziellen Fall. Nachfolgend schlagen wir eine Liste möglicher Lösungen vor, die befolgt werden können, um zum Ausschluss zu gelangen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Chromebook regelmäßig geladen wird

Achten Sie auf die kleinen LED-Leuchten in der Nähe des Ladeanschlusses des Ladegeräts, um herauszufinden, ob das Ladegerät wirklich an das Chromebook angeschlossen ist. Wenn Sie ein durchgehend blaues oder orangefarbenes Licht sehen, wird Ihr Chromebook aufgeladen.

Lassen Sie Ihr Chromebook mindestens drei bis fünf Stunden lang aufladen und versuchen Sie dann, es wieder einzuschalten. Wenn Sie keine Lichter sehen, versuchen Sie es mit einem anderen Ladegerät. Wenn Ihr Gerät immer noch nicht aufgeladen wird, kann das Problem auf einen fehlerhaften Ladeanschluss oder internen Akku zurückgeführt werden.

Führen Sie einen erzwungenen Neustart durch

Wenn sich Ihr Gerät einschaltet, aber der Bildschirm schwarz bleibt, halten Sie die Aktualisierungstaste gleichzeitig mit der Ein/Aus-Taste gedrückt, um das Chromebook neu zu starten. Ein erzwungener Neustart löscht den RAM des Chromebooks oder jeden anderen Cache-Speicher, der das Starten des Betriebssystems möglicherweise verhindert.

Entfernen Sie alle angeschlossenen USB-Geräte

Immer noch nichts zu tun? Keine Sorge – es gibt noch andere Alternativen, um festzustellen, warum sich Ihr Chromebook nicht einschalten lässt.

An dieser Stelle sollten Sie alle an die USB-Anschlüsse angeschlossenen Geräte entfernen, da externe Hardware manchmal den Startvorgang des Computers stören kann. Werfen Sie die Geräte aus und versuchen Sie, das Chromebook neu zu starten.

Versuchen Sie, sich als ein anderer Benutzer anzumelden

Ein Synchronisierungsproblem zwischen Ihrem Gerät und dem Google-Konto kann Sie manchmal daran hindern, sich anzumelden, selbst wenn Chrome OS gestartet wird. Um dies zu umgehen, versuchen Sie, sich als Gast anzumelden, oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto für Ihr Chromebook.

Bereinigen Sie Google Chrome

Sie sollten alle kürzlich installierten Google Chrome-Erweiterungen, -Apps und -Updates entfernen, insbesondere wenn Ihr Chromebook während des Starts oder der Verwendung immer wieder abstürzt.

Das Aktualisieren Ihres Betriebssystems auf die neueste Version kann ein Glücksfall sein, wenn sich Ihr Gerät einschaltet, aber weiterhin abstürzt.

Sicherheit der Google Chrome-Erweiterungen

Ersetzen Sie die interne Batterie

Führen Sie diesen Schritt nur durch, wenn Sie mit der internen Hardware Ihres Geräts vertraut und vertraut sind. Um den Akku auszutauschen, kann man einfach die hintere Abdeckung abschrauben und die Komponente wechseln.

Bitte beachten: Bitte beachten Sie, dass das Öffnen Ihres Chromebooks zum Erlöschen der Garantie Ihres Laptops führen kann.

Powerwash für Ihr Chromebook

Der Powerwash ist ein “Wasch”-Vorgang des Chromebooks, eine Art Hard-Reset aus der Notebook-Perspektive. Sie können dies tun, indem Sie über den Chrome-Browser auf Ihre Geräteeinstellungen zugreifen.

Klicken Sie in Ihrem Browser auf die Chromebook-Menüschaltfläche (die drei vertikal markierten Punkte in der oberen rechten Ecke) und wählen Sie Einstellungen. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweitert. Scrollen Sie erneut nach unten, bis Sie unten die Option Powerwash sehen. Klicken Sie darauf und folgen Sie den Anweisungen, um eine vollständige Reinigung des Geräts durchzuführen.

Wenn alles andere fehlschlägt, rufen Sie um Hilfe

Wenn Sie alle oben genannten Schritte befolgt haben und immer noch kein Glück hatten, Ihr Chromebook einzuschalten, sollten Sie sich an den Support wenden. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn die Garantie noch intakt ist, da Sie kostenlosen Support für Ihren Computer anfordern können.

Wenn Ihr Gerät besonders alt oder veraltet ist, sollten Sie dennoch in Betracht ziehen, es durch ein Notebook der neuesten Generation zu ersetzen.

Quelle makeuseof.com

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.