Wie klont man SSD dank Aoemi

Das Aufkommen von SSDs revolutioniert die Welt der Computer und Laptops. Daher entsteht das Problem beim Klonen dieser Arten von Festplatten, die oft mit klassischer Klonsoftware nicht kompatibel sind. Sehen wir uns an, wie man SSD mit Aoemi Partition Assistant klont.

SSD klonen

Wie klont man SSD dank Aoemi

Durch das Klonen einer SSD können Sie eine 1-zu-1-Kopie eines Solid State Drive erstellen und so Lizenzen, Anwendungen und Daten ohne Informationsverlust auf die neue Festplatte bringen.

Eines der besten Programme auf dem Markt zum Klonen von SSDs ist Aoemi Partition Assistant, das in kostenlosen und kostenpflichtigen Versionen erhältlich ist (nur letztere ermöglicht das vollständige Klonen). Es ermöglicht Ihnen, SSD 1 zu 1 zu klonen oder auszuwählen, welche Partitionen kopiert werden sollen, wobei die unbenutzten weggelassen werden diejenigen, die wir wollen.

Um eine SSD zu klonen, werden neben Aoemi natürlich zwei Sata 2- oder Sata 3-Adapter benötigt, die normalerweise bereits auf Desktop-Computern oder einfach vorhanden sind gibt es bei ebay für ein paar euro zu kaufen.

Sobald das Programm installiert wurde, können wir mit dem Verbinden der beiden Festplatten fortfahren. Sobald die Festplatten angeschlossen sind, können wir die Anwendung öffnen und das SSD-Klonen einrichten. Das Programm startet Ihren PC automatisch neu und folgt einfach den Anweisungen, um die Klonschritte abzuschließen.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie mit dem Herunterfahren des Computers fortfahren und Ihre neue SSD an den richtigen Sata-Anschluss anschließen und den PC starten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.