Windows 10, alle Tricks, um es in vollen Zügen zu nutzen

Windows 10 ist ein vielfach getestetes Betriebssystem. Es wurde Mitte 2015 offiziell veröffentlicht und kann immer noch regelmäßig von verschiedenen Updates profitieren, die es immer aktueller sowie leistungsfähiger und praktischer machen.

Nach und nach, Update für Update, wurde dieses Betriebssystem von den Entwicklern verbessert und umfasst heutzutage eine fast endlose Reihe von Funktionen. Der Hauptunterschied zu früheren Versionen ist genau der Fluss von Updates, die alle sechs Monate dasselbe erneuern. Unabhängig von der gewählten Version, sei es Home, Pro oder Enterprise, werden wir in diesem Artikel analysieren, welche die wichtigsten Hilfsmittel sind, um Windows 10 voll auszuschöpfen.

Windows 10. Oktober 2018

Die wichtigsten Tricks, um Windows 10 optimal zu nutzen

Im Folgenden werden wir daher einige der interessantesten Einführungen veranschaulichen, die das von Microsoft produzierte Betriebssystem betrafen. Noch bevor wir uns mit dem Thema befassen, sollten wir uns daran erinnern, wie äußerst nützlich es ist, die nützlichsten Tastaturkürzel unter Windows 10 zu kennen, um Ihr Betriebssystem besser zu verwalten, ohne die Maus berühren zu müssen!

Snap-Funktion

Die Snap-Funktion ist eine von vielen, die bereits beim Start des Betriebssystems eingeführt wurde. Dies ist ein praktischer Weg, um die Fenster auf dem Desktop besser zu verwalten. Wenn mehrere Fenster und Anwendungen gleichzeitig geöffnet sind, können Sie sogar ein Vordergrundfenster auf eine Seite des Bildschirms ziehen, sodass es die Hälfte des Bildschirms einnimmt.

Drücken Sie dazu einfach die Win-Taste und den Richtungspfeil nach rechts oder Win und den Richtungspfeil nach links. Aus Platzgründen ist die Option nicht für alle Anwendungen geeignet. In jedem Fall können Sie damit bis zu vier Apps gleichzeitig verwalten.

Verwenden Sie Emojis

Es wird keine der sensationellsten Neuerungen des letzten Betriebssystems der Windows-Dynastie sein, aber es ist immer noch eine schmackhafte Funktion, die es zu nutzen gilt. Tatsächlich ist die Einführung von Emojis eine kleine grafische Verbesserung, die mit diesem Betriebssystem verbunden ist.

Wenn der Cursor in einem beliebigen Textfeld positioniert ist, reicht ein einfacher Klick mit der rechten Maustaste, gefolgt von der Auswahl des Emoji-Elements, um ein spezielles Menü zu öffnen. Dadurch ist es möglich, eines oder mehrere unter den Hunderten und Aberhunderten von verfügbaren Symbolen auszuwählen.

Zugriff auf das Betriebssystem per Fingerabdruck (oder andere alternative Methoden)

Mit Windows 10 wurde auch ein System integriert, mit dem Sie den Computer per Fingerabdruck starten können. Natürlich benötigen Sie ein geeignetes Gerät, das Fingerabdrücke scannen kann.

Bei Interesse können Sie diese Funktion über den Pfad Start – Einstellungen – Zugriffsoptionen aktivieren und dann gezielt den Zugriffsmodus auswählen. Wie Sie im Bild unten sehen können, gibt es dafür keinen Mangel an Optionen. Neben Fingerabdrücken ist es tatsächlich möglich, über die Gesichtserkennung, das klassische Passwort, ein Grafikpasswort, einen Sicherheitsschlüssel oder einen PIN-Code auf das Betriebssystem zuzugreifen.

Zugriffsmöglichkeiten

Aktivitätsansicht

Durch Drücken des Symbols in der Taskleiste können Sie auf die Aktivitätsansicht zugreifen. Dies ist eine weitere Möglichkeit, aktuell geöffnete Fenster und Anwendungen kreativ zu verwalten.

In diesem Fall hat der Benutzer einen globalen Überblick über alles, was geöffnet ist, als wäre es ein großes Mosaik, und er kann jedes offene Fenster / jede geöffnete Software auswählen, um darauf zuzugreifen. Wie Sie leicht erraten können, ist dies die ideale Lösung für diejenigen, die dazu neigen, sehr viele Fenster zu öffnen.

Virtuelle Desktops

Auch für diejenigen, die viel Arbeit gleichzeitig bewältigen müssen, kann die Einführung eines oder mehrerer virtueller Desktops äußerst nützlich sein. In mancher Hinsicht stellt diese Funktion eine Weiterentwicklung der Aktivitätsansicht dar.

Tatsächlich sorgt es für eine bessere Organisation des eigenen Arbeitsbereichs und hält eine noch größere Anzahl von Anwendungen offen und immer unter Kontrolle. Wie verwende ich virtuelle Desktops? Klicken Sie einfach auf das Symbol, das diese Definition in der Anwendungsleiste anzeigt. Es wird daher möglich sein, neue Desktops zu erstellen, auf denen Anwendungen auf äußerst personalisierte Weise katalogisiert werden können.

Auf dem ersten Desktop können beispielsweise Textverarbeitungsprogramme oder ähnliche Anwendungen verwaltet werden, auf dem zweiten Google Chrome, Youtube, Facebook und Twitter, auf dem dritten andere Arten von Software.

Verwalten Sie das Startmenü

Die Taskleiste und das Startmenü können für diejenigen verwirrend sein, die kürzlich auf dieses Betriebssystem umgestiegen sind. Insbesondere das gerade erwähnte Menü kann ganz anders aussehen als das in Windows 7 vorhandene.

Um die Größe des Menüs zu steuern, klicken Sie auf das Windows-Symbol unten links und wählen Sie die obere rechte Ecke des gerade geöffneten Menüs mit der Maus aus. Auf diese Weise ist es möglich, seine Größe anzupassen, indem man einfach den Mauszeiger bewegt. Um ein Vollbildmenü zu erhalten, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf das Menü klicken und dann das Element Anpassen auswählen. Hier können Sie Start auswählen und dann Vollbildmodus zum Starten verwenden.

Auch unter Anpassen ist es möglich, das Menü in Bezug auf Farben und Symbole durch die zahlreichen vorhandenen Elemente weiter anzupassen.

Tricks mit dem Touchpad

Windows 10 ist ein Betriebssystem, das ebenfalls tief mit der Welt der Laptops verbunden ist. Davon profitiert vor allem das Touchpad, dem die Microsoft-Entwickler viel Aufmerksamkeit widmen: Die Gesten zum Ausführen verschiedener Operationen haben definitiv zugenommen und ihre Bedienung ist mehr als gut.

Durch horizontales Scrollen mit drei Fingern können Sie beispielsweise zwischen geöffneten Fenstern klicken. Wischen Sie hingegen mit drei Fingern nach unten, können Sie den Desktop anzeigen. Um den Vorgang abzubrechen, wischen Sie einfach mit drei Fingern nach oben.

Indem Sie mit drei Fingern nach oben wischen, können Sie die bereits erwähnte Activity View-Funktion aktivieren. Um den Vorgang abzubrechen, streichen Sie einfach mit drei Fingern nach unten.

Nachtlicht

Wenn Sie Ihren Computer nachts über längere Zeit benutzen, kann dies auf lange Sicht schädlich für Ihr Sehvermögen sein. Windows 10 kommt den Benutzern jedoch auch in diesem Fall mit einer ganz besonderen dedizierten Funktion zu Hilfe. Dadurch ist es tatsächlich möglich, die Lichtemission des Bildschirms so zu steuern, dass die Augen bei Tageslichtmangel weniger belastet werden.

Gehen Sie dazu einfach zu Start – Einstellungen und geben Sie unter Einstellung suchen Nachtlicht ein. Hier können Sie auswählen, zu welchen Zeiten dieser Modus aktiviert werden soll und um wie viel der Ton der auf dem Bildschirm angezeigten Farben geändert werden soll.

Nachtlicht

Minimieren Sie alle inaktiven Fenster

Die Ordnung auf Ihrem Desktop ist für viele Nutzer reine Utopie. In diesem Sinne bietet Windows 10 mehrere interessante Lösungen.

Besonders nützlich kann es beispielsweise sein, alle geöffneten Fenster (außer dem gerade aktiven) mit einer einfachen Aktion zu verkleinern. Klicken Sie einfach auf die Titelleiste des Fensters, das Sie offen halten möchten, halten Sie die Taste gedrückt und bewegen Sie sie in alle Richtungen, als ob Sie sie schütteln wollten. Nach einiger Bewegung werden die Fenster minimiert, wodurch der Desktop zumindest vorübergehend etwas aufgeräumter wird.

Machen Sie einen Teil-Screenshot des Bildschirms

Das Erstellen eines Screenshots Ihres Desktops ist nicht kompliziert, da dies in verschiedenen Windows-Versionen einfach mit der Drucktaste möglich ist. Aber wie erfasst man nur einen Teil des Bildschirms?

Windows 10 bietet in diesem Sinne eine äußerst nützliche Funktion. Tatsächlich wird durch Drücken der Tastenkombination Windows + Umschalt + S der Bildschirm abgedunkelt und anstelle des Cursors erscheint ein kleiner Pfeil. Indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten, können Sie den Teil des Bildschirms auswählen, der erfasst werden soll. Sobald die Maus losgelassen wird, wird der Teil des Bildschirms, der im gezeichneten Rechteck enthalten ist, in der Zwischenablage gespeichert und dann in eine beliebige Bildbearbeitungssoftware eingefügt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.