Windows 10 führt Compact Overlay ein, die Bild-in-Bild-Modalität

Windows 10, eine wichtige Neuerung: Der Name ist Compact Overlay und wird sich an dem PIP-Modus orientieren, der bereits auf Apple-Geräten vorhanden ist.

Windows 10 gibt seinen Liebhabern ein neues Update. Worum geht es? Microsoft hat kürzlich eine neue Version von Windows 10 – 15031 – veröffentlicht, mit der Benutzer das Betriebssystem optimal nutzen können, während sie sich einen Film ansehen. Lassen Sie uns über den “Compact Overlay”-Modus oder das praktische “Bild-in-Bild” sprechen, das mit iOS 10 in Apple-Geräten eingeführt wurde.

Was wird „Compact Overlay“ ermöglichen? Leicht. Es wird möglich sein, einen bestimmten Film in einer kleinen Box anzusehen, die vom Windows 10-Benutzer vollständig über die gesamte Bedienoberfläche des Geräts „bewegt“ werden kann. In der Zwischenzeit – und hier kommt die Besonderheit – kann man weiterhin im Web surfen oder auf Nachrichten oder E-Mails antworten.

Im Moment wissen wir, dass der „PiP“ mit Anwendungen wie Skype und Film and TV verwendet werden kann, was den Benutzern daher die Möglichkeit gibt, die Größe des Filmfensters automatisch zu ändern. Letzteres, das ständig im Vordergrund bleibt, wird in jedem Fall die Verwendung aller anderen Programme ermöglichen. Nach den Erkenntnissen werden auch Apps von Drittanbietern dieses Feature nutzen können, aber es wird nur für universelle, dh auf UWP basierende, möglich sein.

Das Compact Overlay ist jedoch nicht die einzige Neuheit, die im neuesten Build enthalten ist. Tatsächlich melden wir auch das Vorhandensein der dynamischen Sperre, um den Windows 10-PC automatisch zu sperren, wenn Sie sich physisch vom Gerät entfernen. Dies ist möglich, wenn wir uns mit dem Smartphone in der Tasche entfernen, um dies zu beweisen sind nicht mehr am Computer – das neue Symbol für gemeinsame Nutzung und bessere Unterstützung für die Game Bar. Die Neugier, so scheint es, steigt sprunghaft an.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.