Windows 10 wird das letzte Windows sein

Microsofts Executive Developer Jerry Nixon sagte, Windows 10 werde die neueste Version des beliebten Betriebssystems sein.

Nixons Erklärung zum Microsoft Ignite-Konferenz letzte Woche (4. bis 8. Mai 2015) in Chicago stattfand, wurde von Microsoft bestätigt. In Zukunft wird Windows kontinuierlich aktualisiert, daher müssen wir uns von den einzelnen neuen Versionen des Betriebssystems verabschieden.

Windows 10

In den letzten Jahrzehnten hat Microsoft ungefähr alle drei Jahre eine neue Version von Windows entwickelt und angekündigt. Einmal auf neuen PCs installiert, konnte die neue Windows-Version sofort gekauft werden, oder, was häufiger vorkommt, einfach damit gerechnet werden, einen neuen Computer mit dem neuen Betriebssystem kaufen zu müssen, das zur Einführung bereitsteht.

Windows 10 wird sich von seinen Vorgängern unterscheiden

Die Ankündigung einer neuen Windows-Version war schon immer ein wichtiges Ereignis. Windows 10 wird die neueste umfassende Überarbeitung des Betriebssystems sein. Die folgenden Änderungen werden inkrementell und kontinuierlich sein. Dies wird wahrscheinlich zu einer dynamischeren und flexibleren Plattform führen.

Windows 10 wird

Mit Windows 10 wird Microsoft nicht einmal mehr an denen verdienen, die als Liebhaber von Windows die neueste, innovative Version gekauft haben. Nach der Aufregung um Windows 8 hat Microsoft, wie bereits erwähnt, angekündigt, dass Windows 10 für das erste Jahr nach seiner Einführung ein kostenloses Update sein wird.

Es gibt viele Windows-Updates, aber die Art der Updates, die Microsoft für Windows 10 bereitstellt, ist von ganz anderer Natur. Bisher bestanden Updates des Betriebssystems aus Sicherheitspatches und Bugfixes, Updates, die für ein Betriebssystem erforderlich sind zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten der Welt. Windows 10 bietet „echte“ Updates, Updates, die die Funktionalität des Betriebssystems schrittweise erhöhen und die Funktionsweise von Windows verändern werden.
„Es wird kein Windows 11 geben“, sagte Steve Kleynhans, Research Vice President bei Gartner. Microsoft hat noch nicht entschieden, welchen Namen es Versionen nach Windows 10 geben wird. Redstone wird der Codename für Updates auf die neue Version des Betriebssystems sein, diese werden als Variationen und Verbesserungen angesehen – Windows 10.1, eher als völlig neue Versionen – Windows11.

Der Verge behauptet dass Microsoft für 2016 zwei Updates für den Windows-Kern plant, eines im Sommer und eines im Herbst. Diese Updates werden für neue Hardware und Geräte mit Windows entwickelt und zielen auf Xbox, Surface Hub, Smartphones, HoloLens, Microsoft Band, Office und andere Produkte ab, die auf dem Windows-Kern basieren.

LESEN SIE AUCH: Windows 10: alle Details seiner Veröffentlichung!

Windows 10 wird

Windows 10 wird der Beginn eines neuen Zyklus sein

Microsoft selbst hat bestätigt, dass Nixons Worte eine tiefgreifende Veränderung in der Art und Weise wiederholen, wie es seine Software entwickelt. “Windows wird laufend als Service mit neuen Innovationen und Updates vertrieben” wurde von Microsoft angegeben.

Dieser neue Ansatz soll nicht nur Windows-Benutzern, sondern auch Microsoft selbst zugute kommen. Um seine Benutzer davon zu überzeugen, die neuen Versionen des Betriebssystems zu kaufen, da sie besser sind als die vorherigen, musste es viel für Marketing und Werbung ausgeben. Laut Steve Kleynhans wird Microsoft mit Windows 10 und dem Übergang zu einem kontinuierlich aktualisierten Dienst aus diesem Zyklus herauskommen und sich dem Testen der Software mit neuen Funktionen und dem Einholen von Feedback von Benutzern widmen können.

Die Aussagen von Microsoft bezüglich der Überführung von Windows in den Dienst und wie das Betriebssystem aktualisiert wird, waren sehr begrenzt. Mit Windows 10 hat Microsoft begonnen, die Art und Weise zu ändern, wie Windows entwickelt und vertrieben wird. Um kontinuierliche Updates zu gewährleisten, wird das Betriebssystem in verschiedene separate Komponenten wie das Startmenü und die integrierten Apps aufgeteilt, die unabhängig vom zentralen Betriebssystem verbessert und aktualisiert werden können. Es ist eine große Änderung, aber Microsoft arbeitet aktiv daran, sicherzustellen, dass Windows 10 auf einer Vielzahl von Geräten verwendet wird.

In einem Interview mit The Verge Microsoft erklärte: „Benutzer können sicher sein, dass Windows 10 ständig aktualisiert wird und auf einer Vielzahl von Geräten verfügbar sein wird, von PCs, Smartphones, Surface Hubs bis hin zu HoloLens und Xbox. Wir sehen eine lange Zukunft von Windows-Innovationen voraus.

LESEN SIE AUCH: Windows 10 TP: Installationsanleitung von Windows 7 und 8.1

Windows 10 wird

Microsoft hat das Veröffentlichungsdatum von Windows 10 noch nicht bekannt gegeben, aber von a Bericht von AMD Es scheint, dass die neue Version Ende Juli für den PC verfügbar sein wird. Viele haben die Entscheidung von Microsoft kommentiert, die Art und Weise, wie das Betriebssystem aktualisiert wird, zu ändern. Zweiter Steve Kleynhans Dies ist trotz seiner Risiken ein positiver Schritt für Microsoft.

„Microsoft wird hart arbeiten müssen, um Updates und neue Funktionen sicherzustellen“, sagte er und fügte hinzu, dass es immer noch Zweifel gebe, wie sich Unternehmenskunden an die Änderung anpassen und wie Microsoft sie unterstützen werde.

Kleynhans ist überzeugt, dass Windows 10 und die von Microsoft vorgenommenen Änderungen Microsoft einen Vorteil verschaffen werden, indem es effizienter und wettbewerbsfähiger wird. Andererseits kann eine so tiefgreifende Änderung in der Art und Weise, wie Microsoft arbeitet und auf die Benutzer eingeht, auch zu einer Reihe von Hindernissen und Lähmungen führen, die schwer zu überwinden sind.

Innovation, Flexibilität, Dynamik und ständiges Feedback von Benutzern sind notwendige Elemente für ein Betriebssystem, das seinen Benutzern Qualität und Effizienz bieten möchte. Eine solch tiefgreifende Änderung könnte sich jedoch negativ auf Microsoft auswirken, wenn sie der Vielzahl von Benutzern, die Windows 10 auf einer Vielzahl von Geräten verwenden würden, keinen angemessenen Service garantieren kann.

Was denken Sie? Ist Windows 10 ein Schritt, der für Microsoft den Beginn einer neuen Ära markiert? Oder ist die Entscheidung, das Betriebssystem in einen ständig aktualisierten Dienst zu verwandeln, eine Entscheidung, die sich negativ auf Microsoft auswirkt?

Fabi

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.