Windows Core OS, was es ist und wie es funktioniert Das neue modulare Windows-Betriebssystem

Microsoft arbeitet an einem neuen modularen Betriebssystem, das die Nachfolge von Windows 10 antreten soll

Es heißt Polaris (Andromeda für mobile Nutzer) und soll laut zuverlässigen Gerüchten aus Windows Central der Nachfolger von Windows 10 werden. Bereits mit der neuesten Version des berühmten Microsoft-Betriebssystems war klar, dass der amerikanische Riese darauf abzielt bringen die meisten Geräte unter einem einzigen Betriebssystem zusammen.

Die Veröffentlichung von ChromeOS und die Entwicklung von High-Betriebssystemen, die problemlos auf verschiedenen Hardware-Unterstützungen agieren können, hat den Jungs aus Redmond, die hart daran gearbeitet haben, einen würdigen Erben für das wenn auch hervorragende Windows 10 zu finden, definitiv einen guten Schock versetzt.

Ist der neusten Windows-Version dieses ehrgeizige Vorhaben nur teilweise gelungen, soll es mit dem neuen Windows Core OS endlich Realität werden: Stellt sich heraus, was geleakt wurde, bringt Polaris eine Totalrevision des Microsoft-Betriebssystems und macht es so Endlich modular zu allen Effekten.

30

Windows Core OS: Leichter, flexibler und kostengünstiger

Ein modulares Betriebssystem würde eine größere mediale Anpassungsfähigkeit, eine nie zuvor erreichte Leichtigkeit, eine große Anpassungsfähigkeit und Kompatibilität sowie einen deutlich reduzierten Ressourcenverbrauch im Vergleich zu dem, was Windows 10 bietet, zur Folge haben.

Polaris sollte die Version sein, die sich mehr an den Desktop-Markt richtet, während Andromeda ein Betriebssystem wäre, das sich an mobile Benutzer richtet: In beiden Fällen bleibt jedoch das schlagende Herz des Betriebssystems Windows Core OS.

Andromeda: ideal für Profis

iOS und Android haben keine Konkurrenz zu befürchten. Anscheinend wird Andromeda ein Betriebssystem sein, das sich an Profis richtet und sich perfekt in die Geschäftsphilosophie integriert.

Software und Hardware der neuesten Generation sollten Andromeda in ein 360-Grad-Tool verwandeln, um Notizen zu machen, Termine zu verwalten und mit Kollegen aus der Ferne zu interagieren. Natürlich sprechen wir über sein Debüt: Es ist unvermeidlich, dass Andromeda im Laufe der Monate (und mit der Verfeinerung der Software) bald in den Massenmarkt eintreten wird.

Polaris: Eroberung von Desktops und Laptops

Mit Polaris spielt Microsoft zu Hause, da die PC-Umgebung sein tägliches Brot ist. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es einige Monate später als Andromeda vermarktet wird und diese längeren Zeiten an sich ein Qualitätsgarant für die Desktop-Version des Betriebssystems sein könnten.

Die Prognosen deuten auf ein extrem leichtes und vielseitiges Betriebssystem hin, das sehr sicher ist und natürlich von einer Vielzahl von Anwendungen unterstützt wird. Was die Software betrifft, ist es leicht zu verstehen, wie Microsoft Store seine App-Bibliothek innerhalb weniger Monate nach der Veröffentlichung von Polaris exponentiell vervielfachen wird …

Was werden die wichtigsten Neuheiten dieser Revolution sein?

Der Redmonder Riese bereitet sich auf einen echten Ruck in der Welt der Betriebssysteme vor. Zu den Hauptmerkmalen und Neuerungen, die wahrscheinlich eingeführt werden, gehören:

  • Eine beispiellose und hybride Benutzeroberfläche wird verfügbar sein, die es Ihnen ermöglicht, die Benutzererfahrung auf jedem Gerätetyp, an dem Sie arbeiten, voll zu genießen.
  • Sowohl Andromeda als auch Polaris werden vollständig nach den Regeln der Universal Windows Platform (UWP) entwickelt.
  • Kompatibilität mit Win32-Anwendungen wird wahrscheinlich verfügbar sein (möglicherweise mit einem Virtualisierungssystem)

Dies ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs, da in den kommenden Wochen höchstwahrscheinlich neue Gerüchte über die Funktionen und das Potenzial der Zwillingssysteme durchsickern werden.

Windows 10 ist nicht zum Sterben bestimmt!

Anscheinend werden Polaris und Andromeda Windows 10 nicht ersetzen, sondern dazustoßen. Tatsächlich werden sie ausschließlich auf Geräten der neuen Generation eingeführt und stehen daher nicht in direkter Konkurrenz zu den älteren Betriebssystemen.

Nicht nur das: Windows 10 (S, Pro und Home) wird noch lange periodisch aktualisiert.

Wann können wir Windows Core OS in die Finger bekommen

Zu den Veröffentlichungsterminen lassen sich verständlicherweise nur recht vage Angaben machen. Gerüchten zufolge soll das erste Debüt in den letzten Monaten des Jahres 2018 stattfinden, wahrscheinlich mit Andromeda. Bei Polaris hingegen könnte die Markteinführung in die ersten Monate des Jahres 2019 gehen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.